info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Heart of London Business Alliance |

Londons meistbesuchte Sehenswürdigkeiten – Piccadilly, Leicester Square und St James – erleuchten in diesem Januar

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Lumiere London vom 14. – 17. Januar 2016


London, 12. Januar 2016 – Um die Feststimmung auch im Januar aufrecht zu erhalten, erstrahlt das Herz des Londoner West Ends –  Piccadilly, Leicester Square und St James – im Rahmen des ersten Lumiere London in einem neuen Licht. Lumiere London wird von Artichoke produziert und vom Mayor of London unterstützt.



Über vier Nächte hinweg – vom 14. bis 17. Januar 2016 – wird eine von Londons meistbesuchten Gegenden, welche den weltbekannten Piccadilly Circus, den für seine Filmpremieren bekannten Leicester Square und einige der weltbesten Hotels, Restaurants, Bars, Theater, Kunstgalerien, Kasinos und Geschäfte umfasst, Ort dieses spektakulären Lichtfestivals. 

Neben der Möglichkeit, einige der traditionsreichsten historischen Sehenswürdigkeiten in einem neuen Licht zu bewundern, werden Besuchern und Londonern im Januar zahlreiche weitere Aktionen geboten. Das Londoner West End bietet eine nie enden wollende Vielfalt, die den Januar-Blues vertreibt: von Ausstellungen bis hin zu Einkaufsangeboten, von Gratis-Veranstaltungen bis hin zu verlängerten Öffnungszeiten.

Karen Baines, Head of Marketing & Communications der Heart of London Business Alliance, die Unternehmen in Leicester Square, Piccadilly Circus und Piccadilly vertritt: „Wir freuen uns sehr darauf, das weltweit gefeierte Lichtfestival Lumiere im Londoner West End begrüßen zu können. Als Londons Unterhaltungszentrum und Heimat von Londons wichtigsten Institutionen wie der angesehenen Royal Academy of Arts, dem ur-britischen Kaufhaus Fortnum & Mason und dem weltbekannten Hippodrome Casino, lädt das West End Besucher und Einheimische gleichsam dazu ein, sowohl die Lichter dieser glanzvollen Zeit, also auch eine Menge anderer Aktivitäten und Angebote zu genießen.“

 

 

LUMIERE LONDON IN PICCADILLY UND LEICESTER SQUARE

(Weitere Informationen werden im Januar 2016 bekannt gegeben) 

Der 300 Jahre alte Leicester Square, eines der ältesten und bekanntesten Unterhaltungszentren in London, an welchem über 50 weltweite Filmpremieren stattfanden, wird in einen tropischen Garten verwandelt. Der Garden of Light, gestaltet von den französischen Künstlern TILT, präsentiert leuchtende Pflanzen und Blumen, die einen Hauch von Sommer in die winterlichen Januarnächte bringen werden. 

Am historischen Piccadilly, an welchem einige von Londons eindrucksvollsten Bauten liegen und welcher eine vielseitige Mischung an weltbekannten Geschäften, wichtigen Kulturinstitutionen, Hotels und Restaurants beherbergt, werden zwei bemerkenswerte Installationen von Lumiere London zu sehen sein. Die Lichtskulpturen Luminéoles werden mit den Elementen tanzen, während auf der Fassade des BAFTA-Gebäudes, Piccadilly 195, die führenden Stars und Regisseure des britischen Films als Teil von 195 Piccadilly erscheinen werden – ein dynamisches Kunstwerk in Technicolor, gestaltet vom in Newcastle beheimateten Studio NOVAK, untermalt von einem packenden Soundtrack von Ed Carter. Das Stück erforscht die verschiedenen Film-Genres aus TV und Kino und nutzt Bilder des BAFTA-Archivs, darunter solche von Michael Caine, Olivia Coleman, Idris Elba, Steve McQueen und Julie Walters. Das Kunstwerk wird sich auf die Architektur des Gebäudes beziehen und auf dessen Ursprung als Heimat des Royal Institute of Painters in Watercolours. (Unterstützt von Levy Real Estate und in Zusammenarbeit mit der Heart of London Business Alliance und BAFTA 195 Piccadilly.)

 

ZUSÄTZLICHE PROGRAMM-HIGHLIGHTS: 

Elephantastic, Catherine Garret / Top’là Design (Frankreich)

Ein verblüffend lebensechter Elefant steigt aus einer Dunstwolke, um sich auf seinen langsamen und beschwerlichen Weg durch den Torbogen auf der Air Street zwischen Piccadilly und Regent Street zu begeben. Das Kunstwerk bringt die Stimmen des Dschungels nach Central London. (In Zusammenarbeit mit der Regent Street Association und dem Crown Estate.)

I Haven’t Changed my Mind in a Thousand Years, Beth J. Ross (UK)

Zwei lange vergessene Sprichwörter aus dem 11. Jahrhundert, die in einem mittelalterlichen Manuskript wiederentdeckt wurden, werden in Neon geschrieben in der Piccadilly Arcade ausgestellt. (In Zusammenarbeit mit Great Portland Estates.)

Keyframes, Groupe LAPS / Thomas Veyssière (Frankreich)

Die LED-Strichmännchen, für die Veyssière bekannt ist, kommen heraus aus einem unbemerkten Fries aus dem 19. Jahrhundert auf dem Liberty House in der Regent Street und toben sich auf der Fassade des Gebäudes aus. (In Zusammenarbeit mit der Regent Street Association und dem Crown Estate.) 

Luminéoles, Porté Par Le Vent (Frankreich)

Anmutige und traumgleiche Kreaturen schweben von innen beleuchtet durch Piccadilly, tanzen mit den Elementen und der Musik und schaffen wunderschöne farbige Umrisse auf ihrem Weg. (In Zusammenarbeit mit der Heart of London Business Alliance.) 

Bereits angekündigte Installationen im Londoner West End

1.8 London von Janes Echelman (USA), Oxford Circus

Garden of Light von TILT (Frankreich), Leicester Square

Les Voyageurs von Cedric Le Borgne (Frankreich), St James

Shaida Walking 2015 von Julian Opie (UK), Broadwick Street

  

DAS PASSIERT IN PICCADILLY, ST JAMES und LEICESTER SQUARE

Kostenlose Ausstellungen und Events 

ROYAL ACADEMY OF ARTS

Between the Land and the Sea – Kunstverkäufe der Royal Academy

im gesamten Januar

Barbara Rae RA stellt Arbeiten auf Papier von ausgewählten Mitgliedern der Royal Academy vor, darunter Hughie O’Donoghue, Jock McFadyen und Elizabeth Blackadder sowie die einiger eingeladenen schottischen Künstler. Diese vielfältige Auswahl an Arbeiten erforscht die Verbindung, die jeder Künstler mit Land und See (oder der Verbindung beider) hat, anstatt sich nur auf Landschaft und Ansichten zu konzentrieren. 

Mitglieder der Royal Academy im Fokus: Bernard Dunstan RA und Diana Armfield RA

im gesamten Januar

 

Diana Armfield RA und Bernard Dunstan RA haben sich mehr als 65 Jahre lang beim Malen Gesellschaft geleistet und dennoch hat jeder einen einzigartigen Ansatz in seinen Arbeiten. Diese Ausstellung erforscht ihre unverwechselbaren Geschichten, Techniken und Ansätze, Kunstwerke zu schaffen.

Mavericks – Breaking the Mould of British Architecture

26. – 31. Januar                     

Die Ausstellung konzentriert sich auf Großbritannien und zwölf Architekten, die die britische Architektur über den Lauf der Geschichte hinweg entstaubt haben und die nur ihre Unvorhersehbarkeit und ihre Positionen als Außenseiter gemeinsam haben. Die Ausstellung sowie das begleitende Buch feiern das Originelle und das Unorthodoxe und werfen die Frage auf, was wir wirklich von der Geschichte der britischen Architektur wissen.

 

NATIONAL GALLERY

Visions of Paradise: Botticinis Palmieri-Altarstück

im gesamten Januar

Mariä Himmelfahrt von Francesco Botticini hat Wissenschaftler jahrhundertelang verwirrt. „Visions of Paradise: Botticinis Palmieri-Altarstück“ präsentiert die neueste Forschung über dieses Monumentalstück und berichtigt lange vorherrschende Missverständnisse über Erschaffer, Datierung, Provenienz und Ikonographie. 

Goyas Portrait von Doña Isabel de Porcel: Eine Frage der Zuordnung

1. – 10. Januar         

„Portrait von Doña Isabel de Porcel“ von Francisco de Goya, 1896 von der National Gallery gekauft, war unter den ersten Werken spanischer Künstler, die in die Sammlung aufgenommen wurden und wurde lange als eines ihrer beeindruckendsten Portraits gehandelt. Diese Ausstellung zeigt historische und technische Belege rund um das Gemälde, ebenso stellt sie erneut die Frage der Zuordnung eines der auffälligsten und wiedererkennbarsten Werke der National Gallery. 

LEICESTER SQUARE THEATRE

Our Time

15. Januar, 14:00 und 19:00 Uhr

Talentierte und aufstrebende Musiktheater-Absolventen performen eine Auswahl der bekanntesten Songs von bahnbrechenden Musical-Komponisten. Die breite Auswahl, die vor einem einfachen Hintergrund interpretiert wird, machen diese Show zu einem Pflichtbesuch für Musical-Fans und für Unterstützer der Schauspieler und Sänger von Morgen. 

Audra McDonald, Live in Concert

17. Januar, 15:00 und 19:00 Uhr

Audra McDonald, der größte Star des Broadways und ausgezeichnet mit Tony, Grammy und Emmy Award, kommt im Rahmen einer Show im Leister Square Theatre am 17. Januar 2016 nach London.

 

HIPPODROME CASINO

Daniel Koek

Freitag, 15. Januar, 20:00 Uhr, £30

Der gefeierte Schauspieler und Tenor Daniel Koek stellt im Hippodrome einen fesselnden Abend mit Songs und Geschichten der letzten zehn Jahre vor. Daniel Koek hat die Hauptrollen in einigen der weltgrößten Produktionen gespielt, darunter West Side Story, Chess und South Pacific. Am bekanntesten ist er jedoch dafür, nach neun harten Vorsingen, die Rolle des Jean Valjean in der Produktion von Les Misérables am Londoner West End ergattert zu haben. 

The Soho Burlesque Club

Samstag, 16. Januar, 23:00 Uhr, £15

Der Superstar der Burlesque, Miss Polly Rae, heizt die Stimmung mit einer skandalösen Nacht voller Burlesque und Cabaret auf. Miss Polly entführt Zuschauer im passenden Cabaret Theatre in ihr „Boudoir“, um ihnen auf sinnliche und verführerische Art näher zu kommen. Als zeitgemäßer Burlesque wird The Soho Burlesque Club erregen und begeistern.

 

UNTERHALTUNG

THE COMEDY STORE

Ein Nachlass von £3 für die Shows um 23:00 Uhr während des Lumiere-Wochenendes unter der Angabe von „Lumiere“ bei Buchung von Tickets auf www.thecomedystore.co.uk.

Weitere Angebote während Lumiere London sind auf der vom Haupt-Medienpartner London & Partners gestalteten Website verfügbar:

www.visitlondon.com/lumiere.

Weitere Details zu Festival und Künstlern folgen im Januar. #LumiereLDN.

  

SPECIALS: Essen und Trinken

FORTNUM & MASON

Anlässlich von Lumiere wird Fortnum & Mason einen von Licht inspirierten Eisbecher anbieten. Handgemachte Vanille-Eiscrème und Johannisbeer-Sorbet werden mit Johannisbeer-Baiser, Walnuss-Praline, frischen Feigen und dem hauseigenen Honig angerichtet. Der Lumiere-Sundae wird in The Parlour und im The Gallery Restaurant bei Fortnum & Mason Piccadilly und Fortnum & Mason St Pancras International serviert werden.

Fortnum & Mason wird ein Wettbewerb auf Twitter @Fortnum veranstalten. Besucher sollen die Lichtinstallationen während Lumiere auf Piccadilly und King’s Cross festhalten, um ein Gratis-Dessert zu gewinnen.

RAINFOREST CAFÉ

15% Nachlass auf die Rechnung im Rainforest Café, Shaftesbury Avenue 20. (Maximal für 6 Personen, kann nicht zusammen mit anderen Angeboten angewendet werden, Tische und Buchungen können nicht aufgeteilt werden.)

www.therainforestcafe.co.uk

PICTUREHOUSE

Das Picturehouse Café sowie die Bar und das Restaurant in der ersten Etage werden Besucher während Lumiere London begrüßen. Eine Aufstellung der gezeigten Filme finden Sie hier:

www.picturehouse.com/cinema/Picturehouse_Central/Whats_On

AVISTA RESTAURANT & BAR

Avista bietet 20% Nachlass auf die Gerichte à la carte vom 15.-17. Januar an. Für weitere Informationen und zur Reservierung steht das Avista-Team zur Verfügung: +44 20 7596 3399 und Email: reservations@avistarestaurant.com

 

SPECIALS: Hotel und Übernachtung

THE HAYMARKET HOTEL

Ab £300 pro Übernachtung inkl. Frühstück und Afternoon Tea mit Champagner

Gültig vom 14. – 18. Januar 2016 (je nach Verfügbarkeit)

Das Haymarket Hotel liegt an der Ecke von Haymarket und Suffolk Place im Herzen von Londons Theaterviertel. Das Hotel ist für Lumiere London ideal gelegen, denn Piccadilly Circus, Regent Street und Jermyn Street sind nur kurze Fußwege entfernt.

Zur Buchung: +44 20 7470 4000 oder reservations@haymarkethotel.co.uk, unter der Angabe von „Lumiere“

W HOTEL

Ab dem 22. Januar wird W London am Leicester Square eine kostenlose Eventreihe mit Musik, Design und mit allem, was Geschmack betrifft, veranstalten. Die Vitamin Mix Series, zusammen mit dem Kunst-Kollektiv Increments und der Londoner Saft-Bar Imbibery, wird Gästen beim Detoxen und beim Wiederaufladen der Batterien für das neue Jahr helfen. Jeden Freitag von 22. Januar – 12 Februar, 21:00-1:30.

www.wlondon.co.uk

 

SHOPPING

NICKELODEON

Besondere Angebote während des Lumiere-Festivals

 

Für weitere Informationen zu Lumiere London und dem Festival-Programm, das im West End und in King’s Cross stattfinden wird: www.visitlondon.com/lumiere.

 

 

Pressekontakt

Für weitere Informationen, Interview-Anfragen sowie Bildmaterial zum West End:

Rain Communications

Sabina Eklund, Laura Wotton

+44 207 4944 48

sabina.eklund@raincommunications.co.uk

laura.wotton@raincommunications.co.uk

Für Informationen über Lumiere London

Artichoke

Anna Vinegrad

+44 7813 808 487

anna.vinegrad@artichoke.uk.com

 

Heart of London Business Alliance

Die Heart of London Business Alliance betreibt zwei Business Improvement Districts im West End, die 500 Firmen in den Gegenden Piccadilly & St James und Leicester Square & Piccadilly Circus vertritt. Die Heart of London Business Alliance war der erste Business Improvement District (BID) in der Innenstadt von London und der erste BID im Vereinigten Königreich, der zum dritten Mal in Folge die Unterstützung der von ihm vertretenen Firmen erhielt. Die Heart of London Business Alliance ist der erste BID, der Property Owner Business Improvement Districts geschaffen hat.

 

Die Rolle der Heart of London Business Alliance ist es, als starke Stimme für die durch sie vertretenen Firmen und Immobilieneigentümer zu sprechen und Punkte, die das Geschäft beeinflussen, zur Sprache zu bringen. Außerdem arbeitet sie mit anderen Vereinigungen und Parteien, um positive Veränderungen zu beschleunigen. Sie bewirbt die Gegend einem weltweiten Publikum, um sicher zu gehen, dass das Gebiet als Zentrum für Wirtschaft, Bildung, Kultur und Freizeitaktivitäten bekannt ist und integraler Teil einer Hauptstadt bleibt, die besucht wird und in der gelebt, Handel getrieben und gearbeitet wird.

Über Lumiere

Der Beitrag des Londoner West Ends zu Lumiere London wird von der Heart of London Business Alliance geleitet, dem Gründungspartner des Festivals (bezogen auf Piccadilly, Leicester Square und St James) und wird vom Crown Estate, Shaftesbury, der Regent Street Association und der New West End Company unterstützt. 

Das Festival – produziert von Artichoke und unterstützt vom Mayor of London – ist kostenfrei und wird einen nächtlichen Pfad durch London ziehen.

Lumiere wurde 2009 durch Artichoke in Durham geschaffen und wurde dort 2011 wiederholt. 2013 zog das Festival 170.000 Besucher an, die der Wirtschaft zusätzliche Einnahmen in Höhe von £5,8 Millionen einbrachten. Das Festival wurde vom Durham City Council in Auftrag gegeben und vom Arts Council England unterstützt. 2013 produzierte Artichoke außerdem Lumiere in Derry/Londonderry UK City of Culture, was von der Culture Company beauftragt wurde. 2015 kehrte Lumiere nach Durham zurück. www.lumiere-festival.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabina Eklund (Tel.: +44 207 4944 48), verantwortlich.


Keywords: Kunst, Kultur, London, Sehenswürdigkeiten

Pressemitteilungstext: 2048 Wörter, 17966 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Heart of London Business Alliance


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema