info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FileNet GmbH |

FileNet-Studie zeigt: Für große Organisationen ist integriertes Business Process Management ein Schlüsselfaktor zum Erreichen der Geschäftsziele

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mehr als ein Drittel europäischer Unternehmen können Auswirkungen von Prozessänderungen nicht vorab messen


(Bad Homburg, 21.09.2006) FileNet (Nasdaq: FILE), führender Anbieter von Enterprise Content und Business Process Management-Lösungen, hat eine neue Studie über die Performance Management-Strategien europäischer Unternehmen vorgelegt. Im Rahmen der Studie, die das Marktforschungsunternehmen Vanson Bourne im Auftrag von FileNet durchgefüht hat, wurden 150 für Technologie verantwortliche Führungskräfte großer Organisationen – überwiegend mit mehr als 3.000 Mitarbeitern - aus den Benelux-Ländern, Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Italien befragt.

BPM ist die Verbindung zwischen den Kern-Geschäftszielen und dem Unternehmenserfolg

Die Studie zeigt, dass 70 Prozent der Organisationen den direkten Zusammenhang zwischen dem Management der Schlüssel-Geschäftsprozesse und dem Erfolg ihres Unternehmens erkannt haben. Außerdem haben mehr als 59 Prozent der Organisationen bislang noch keine voll integrierte BPM-Lösung implementiert. Demnach erscheint der Trend für den unternehmensweiten BPM-Einsatz positiv. Beinahe die Hälfte der Befragten, rund 47 Prozent, sehen keine Hürden für den unternehmensweiten Einsatz von BPM und weitere 12 Prozent planen die Einführung im Zeitraum von sechs Monaten bis zu zwei Jahren.

Als weiteres interessantes Resultat hat die Umfrage ergeben, dass nahezu zwei Drittel der Befragten (63 Prozent) für ihre Organisation die Fusion von Content und Prozessen als die wichtigste Komponente eines BPM-Systems betrachten.

"… FileNet kombiniert in seiner P8 Suite umfassendes, hoch-performantes Dokumenten-Imaging mit einem außergewöhnlichen dokumenten-zentrierten BPM-Produkt, das aktive Inhalte unterstützt, einem gut integrierten E-Forms-Produkt und visionärem Records Management. Damit bietet FileNet Unternehmen, die ihre transaktionalen Content-Anforderungen adressieren wollen, ein besonders starkes Fundament." (Quelle: The Forrester Wave™: Content-Centric Applications, Q1 2006)

Prozess-Inhaber brauchen mehr Eigentum an ihren Prozessen

Überraschender Weise können mehr als ein Drittel der Unternehmen die Auswirkungen geänderter Prozesse erst nach deren Implementierung ermitteln. In Europas größten Volkswirtschaften – wie in Deutschland und Großbritannien – gilt dies sogar für 50 bzw. 53 Prozent der Unternehmen.
63 Prozent der Befragten glauben nicht, dass innerhalb ihrer Organisation die Inhaber der Prozesse (Abteilungsleiter, Leiter von Funktionsabteilungen) die Verantwortung für Prozessveränderungen tragen.

BPM ist eine Form der Geschäftsausübung, nicht einfach nur ein Produkt.

Die Umfrage zeigt weiterhin, dass europäische Organisationen für die erfolgreiche Unternehmensführung vier Kriterien als entscheidend betrachten: Kosteneffizienz (67 Prozent), Wachstum (55 Prozent), Wettbewerbsfähigkeit (45 Prozent) und Kundendienst (43 Prozent). Die starke Korrelation zwischen diesen kritischen Performance-Messgrößen und den wichtigsten Motiven zur Optimierung von Prozessen – nämlich Kosteneffizienz (70 Prozent), Wachstum (48 Prozent), Kundendienst (46 Prozent und Wettbewerbsfähigkeit (43 Prozent) zeigen die Notwendigkeit für effiziente automatisierte Management-Techniken im Kern des Unternehmens. Lediglich elf Prozent der Organisationen setzen unternehmensweites BPM ein, alle anderen benutzen eine ganze Bandbreite an wenig effizienten und zeitraubenden Techniken. Dazu zählen zum Beispiel das manuelle Zusammentragen aller Informationen (31 Prozent), das Herausziehen von Daten aus verteilten Systemen (32 Prozent) oder aus verschiedenen BPM-Systemen (22 Prozent). Die Umfrage hat ebenfalls ergeben, dass jene Organisationen, die unternemensweite BPM-Lösungen implementiert haben, deutlich zufriedener mit der Verfügbarkeit der Echtzeit-Daten ihrer Schlüssel-Parameter sind.

Bei BPM geht es um Kundenvorteile

Rund 70 Prozent der Befragten stimmen zu, dass ein effektives Prozess-Management für guten Kunden-Service lebenswichtig ist. 32 Prozent haben angegeben, dass sie das BPM-System gleichzeitig im gesamten Unternehmen eingeführt haben. Allerdings betrachten nur fünf Prozent den Kundendienst als die Abteilung, mit der begonnen werden sollte.

"Bei Business Performance Management handelt es sich um einen komplexen, aber wesentlichen Prozess, der Organisationen bei der Verbesserung ihrer operativen Umgebung helfen kann. BPM reduziert Kosten, Durchlauf- und Wartezeiten, verbessert Kunden-Service-Levels und Reaktionszeiten, während die Agilität, die Mitarbeiter-Effektivität und - nicht zuletzt - die Profitabilität erhöht werden. Geschäftsentscheidungen können mit Hilfe von BPM schneller getroffen werden. Bei Business Performance Management geht es darum, mit weniger mehr zu leisten", so Merten Slominsky, Regional Vice President Europe Central bei FileNet.


Über die Studie
Für die Studie wurden 150 für Technologie verantwortliche Führungskräfte großer Organisationen – überwiegend mit mehr als 3.000 Mitarbeitern – befragt, die in den Bereichen Finanzdienstleistungen, Versicherungen, Industrie, Telekommunikation sowie Öl- und Gas tätig sind. Die Studie wurde im Juli 2006 im Auftrag von FileNet vom Marktforschungsunternehmen Vanson Bourne (www.vansonbourne.com) in den Benelux-Ländern, Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Italien durchgeführt.

Über FileNet
FileNet Corporation bietet Unternehmenssoftware und –services die Kunden helfen, kompetente Entscheidungen schneller zu treffen. Als ein führendes, innovatives Unternehmen für Enterprise Content Management (ECM)-, Business Process Management (BPM)- und Compliance-Lösungen vereinfacht FileNet die Entscheidungsfindung und verschafft Organisationen dadurch Wettbewerbsvorteile.
Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1982 haben sich über 4.300 Firmen, einschließlich mehr als drei Viertel der Fortune 100, für Lösungen von FileNet entschieden, um damit ihre unternehmenskritischen Inhalte und Prozesse zu managen. Weitere Informationen zu FileNet sind erhältlich unter http://www.filenet.de.

Presse
FileNet GmbH
Armin Fourier
Dietrich-Bonhoeffer-Str. 4
61350 Bad Homburg
Tel. 06425-82 11 72
Fax. 06425-82 11 74
afourier@filenet.com

Marketing
FileNet GmbH
Stefan Pfeiffer
Dietrich-Bonhoeffer-Str. 4
61350 Bad Homburg
Tel. 06172-963-123
Fax. 06172-963-413
spfeiffer@filenet.com

Safe Harbor Statement gemäß des Private Securities Litigation Reform Act von 1995:
Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise Zukunftsprognosen, die Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen. Begriffe wie „voraussichtlich“, „erwartet“, „beabsichtigt“, „plant“, „ist der Ansicht“, „kann“, „wird“ und ähnliche Worte verweisen darauf, dass es sich um Prognosen handelt. Wichtige Faktoren, durch die die tatsächlichen Ergebnisse maßgeblich von den Prognosen abweichen könnten, sind unter anderem die Fähigkeit von FileNet, seine Produkte und Technologien zu entwickeln, fertig zu stellen, einzuführen, zu vermarkten, zu vertreiben und zügig Marktanteile für diese Produkte und Technologien zu erringen, Ankündigungen über technische Neuerungen, neue Produkte oder Produktverbesserungen durch FileNet oder seine Mitbewerber, die allgemeine Marktlage und andere Faktoren, die im Einzelnen aus den Berichten von FileNet an die Securities and Exchange Commission zu ersehen sind, einschließlich der jüngst eingereichten Formulare 10-K und 10-Q.
Hinweis an die Redakteure: FileNet und ValueNet sind eingetragene Marken der FileNet Corporation. Alle anderen in dieser Mitteilung genannten Firmen- und Produktnamen sind möglicherweise Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Inhaber.



Web: http://www.filenet.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Armin Fourier, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 895 Wörter, 7707 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FileNet GmbH lesen:

FileNet GmbH | 05.10.2006

FileNet-Aktionäre stimmen Vereinbarung zur Übernahme durch IBM zu

(Bad Homburg, 05.10.2006) Die Aktionäre von FileNet (Nasdaq: FILE) haben dem Plan zur Übernahme durch IBM zugestimmt. Damit ist eine weitere Bedingung für den Abschluss der Transaktion erfüllt. Während einer außerordentlichen Versammlung am 3. ...
FileNet GmbH | 27.09.2006

Neue Version des FileNet Email Manager verfügbar

(Bad Homburg, 27.09.2006) FileNet (Nasdaq: FILE) liefert ab sofort eine neue Version des FileNet Email Manager aus. Zusätzlich zu Microsoft Exchange und Lotus Notes unterstützt der FileNet Email Manager 3.7 nun auch Novell GroupWise. Der FileNet Em...
FileNet GmbH | 31.08.2006

FileNet Partner auf der DMS Expo

(Bad Homburg, 31.08.2006) Die FileNet-Partner CENIT, ISR Information Products, macrosInnovation, nextevolution, Steria Mummert Consulting, The Quality Group und WeWebU IT-Solutions informieren auf der DMS EXPO 2006 in Köln, auf dem FileNet-Stand, Ha...