info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
za:media GmbH |

Am 15. Januar startet die Handball EM in Polen: Das kreative Mannheim ist ganz vorne mit dabei!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


 

Auch wenn Patrick Groetzki von den Rhein-Neckar Löwen aufgrund seiner Verletzung nicht bei der EM in Polen für die deutsche Nationalmannschaft antreten kann, werden Mannheim und seine Region sehr gut von einer ihrer kreativsten Agenturen repräsentiert: Die za:media GmbH organisiert für einen der Hauptpartner der EHF EURO 2016 das Sponsoring, inklusive aller Werbematerialien. Die in Mannheim ansässige internationale Full-Service Agentur ist seit 10 Jahren Experte im Bereich Ethnomarketing. Zu ihren Kunden zählen nicht nur weltweit agierende Unternehmen, sondern auch international tätige Vereine in ganz Europa. Daher ist das heute 15-köpfige Team, zusammengesetzt aus sieben verschiedenen Nationen, in den letzten Jahren zum Spezialisten für Firmen geworden, die gezielt internationale Communities ansprechen wollen.

 



 

Besucher der EM finden ab dem 15. Januar das in Mannheim designte Handballmagazin auf ihren Sitzplätzen. Außerdem können sie sich während der Spiele bei allen von der za:media GmbH organisierten Promotionsständen mit Souvenirs eindecken, sich ihr Gesicht mit dem Motiv ihrer Landesflagge schminken und sich anschließend bei den Fotostationen fotografieren lassen. Für die Promotion arbeitet die za:media GmbH immer eng mit den Communities vor Ort zusammen.

 

 

 

„Die Handball EM ist ein Ereignis, das Fans aller Nationalitäten friedlich zusammenbringt, um mit Leidenschaft ein sportliches Großevent zu feiern. Dafür begeistern wir uns und freuen uns darauf, für unsere Partner eine gelungene Veranstaltung zu organisieren,“ so Vincent Weber, der für die EHF EURO 2016 verantwortliche Projektmanager bei der za:media GmbH.

 

 

 

„Wir leben selbst zwei Identitäten. Die des Heimatlandes unserer Eltern und unsere deutsche, weshalb wir die Bedürfnisse von Menschen aus und in anderen Ländern verstehen. Unsere Kampagnen beziehen immer ansässige Vereine und Communities mit ein. Wir können aus diesem Grund global und lokal zugleich agieren,“ definieren Sherry Kizhukandayil und Qamar Zaman, die beiden Geschäftsführer, die Philosophie ihrer GmbH.

 

 

 

Die Agentur, die ihren Standort bewusst in Mannheim ausgewählt hat - denn wo sonst leben über 160 Nationen auf engem Raum aufgeschlossenen nebeneinander - arbeitet am Puls der Zeit und hat sich in den letzten Jahren um 400% vergrößert. Das junge, internationale Team sieht den demographischen Wandel und die damit einhergehenden Migrationsströme nicht nur als eine Herausforderung, sondern vor allem als Chance: Das Team kennt den positiven Einfluss von Migranten auf die Gesellschaft von Geburt an. Wie viel die Menschen aus anderen Ländern der Welt zu bieten haben, zeigt die za:media GmbH monatlich auf ihren Internetportalen und in ihren Magazinen „India!“ und „Afrika!“

 

 

 

Für das Jahr 2016 hat sich das Team noch sehr viel vorgenommen: „Vor der Fußball EM 2016 veranstalten wir den ‚Cup der Nationen‘, ein deutschlandweites Fußball Event, bei dem Teams, zusammengesetzt aus verschiedenen Nationalitäten, gegeneinander antreten. Außerdem stehen in diesem Jahr, in Kooperationen mit unseren Partnern, europaweite Veranstaltungen im Rahmen von Marketingkampagnen auf dem Programm, wie zum Beispiel Konzerte, Märkte, Filmreihen oder der Karneval der Kulturen“, so Qamar Zaman.

 



Web: http://www.zamedia.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Maike Pfletschinger (Tel.: 0621/38072677), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 365 Wörter, 2876 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: za:media GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema