info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DataDirect |

DataDirect Technologies führt Verbindungs-basierte Preise für ODBC-Treiber ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


München, 21. September 2006 - DataDirect Technologies, einer der führenden Anbieter bei Data Connectivity und Mainframe-Integration und ein Tochterunternehmen der Progress Software Corporation, bietet ab sofort ein Verbindungs-orientiertes Preismodell für seine DataDirect Connect for ODBC Driver.

Die Preisoption richtet sich nach der Zahl der gleichzeitig von einer Applikation benutzten Datenbankverbindungen. Dadurch werden hochwertige Datenverbindungen für Anwendungen jeglicher Größe verfügbar.

DataDirect Connect for ODBC macht Schluss mit den komplexen Entwicklungs- und Konfigurationsarbeiten und unterstützt stattdessen die rasche und komfortable Nutzung aktueller Datenbankversionen und Features. Die 32-Bit ODBC Driver laufen auf allen wichtigen Plattformen und Datenbanken: Oracle, DB2, Microsoft SQL Server, Sybase und Informix. Als „Native-wire"-Treiber benötigt DataDirect Connect for ODBC die Bibliotheken der Datenbank-Hersteller nicht mehr. Dadurch entfällt eine ganze Kommunikationsschicht, mit der Folge, dass die ODBC-Treiber von DataDirect Technologies bei einfacher Installation und Pflege um ein Vielfaches schneller werden.

Die wichtigsten Verbindungs- und Preiskategorien auf einen Blick:

• fünf Verbindungen pro Server kosten 470 Euro für die erste CPU

• zehn Verbindungen pro Server kosten 865 Euro für die erste CPU

• 25 Verbindungen pro Server kosten 2.140 Euro für die erste CPU

• eine unbeschränkte Zahl von Verbindungen pro Server kostet 4.000 Euro pro CPU.

Bei allen Lizenzformen erhalten Anwender einen unbeschränkten Zugang zur im Web verfügbaren Knowledgebase und den Onlineforen. Der telefonische Rund-um-die-Uhr-Support ist für Unternehmen reserviert, die eine unlimitierte Lizenz, ohne eine Einschränkung bei der Zahl der Verbindungen, erwerben.

Das neue Preismodell gilt ab sofort. Weiter Details dazu sind unter www.datadirect.com/connection/index.ssp verfügbar. In den kommenden Monaten ist geplant, DataDirect Connect for ODBC auch direkt online per Download zugänglich zu machen.

Diese Presseinformation ist unter www.pr-com.de abrufbar.

DataDirect Technologies bietet das umfangreichste Portfolio in der Softwarebranche, um unternehmenskritische Applikationen plattformunabhängig und auf Basis bewährter und neu entstehender Standards mit Daten und Services zu verbinden. Weltweit vertrauen Entwickler auf DataDirect-Produkte, um ihre Applikationen mit einem einmaligen Spektrum von Datenquellen unter Nutzung von Standard-basierten Interfaces wie ODBC, JDBC, ADO.NET, XQuery und SOAP zu verbinden. Mehr als 300 unabhängige Softwarehersteller und tausende von Unternehmen verlassen sich auf DataDirect Technologies um eine möglichst komfortable und effiziente Data Connectivity im Bereich verteilter Systeme zu erzielen und die Komplexität der Mainframe-Integration zu reduzieren. DataDirect Technologies ist ein Tochterunternehmen der Progress Software Corporation (Nasdaq: PRGS). Im Web ist DataDirect Technologies zu erreichen unter www.datadirect.com oder telefonisch unter: +44 1753 218930.

Pressekontakte:

PR-COM GmbH
Stefanie Dettmer
Account Manager
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. +49-89-59997-803
Fax: +49-89-59997-999
stefanie.dettmer@pr-com.de

DataDirect Technologies Ltd.
Nina Kalra
EMEA Marketing Manager
210 Bath Road
Slough, SL1 3XE, United Kingdom
Tel. +44-1753-218937
Fax +44-1753-218950
nina.kalra@datadirect.com

Web: http://www.datadirect.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 359 Wörter, 3166 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DataDirect lesen:

DataDirect | 14.11.2006

DataDirect XQuery erzielt Höchstwerte in den W3C-Tests

DataDirect Technologies, der führende Anbieter im Bereich Data Connectivity und Mainframe Integration und ein Geschäftsbereich der Progress Software Corporation, hat sich vor kurzem mit XQuery den anspruchsvollen Kompatibilitätstests des World Wid...
DataDirect | 21.06.2006

DataDirect Connect for .NET steigert Performance des global tätigen Container-Spediteurs OOCL um 50 Prozent

OOCL mit Sitz in Hongkong ist eines der weltweit führenden Unternehmen für Container-Transport und Logistik-Service mit mehr als 230 Niederlassungen in 58 Ländern auf der ganzen Welt. Die pünktliche Erstellung präziser elektronischer Zolldoku...
DataDirect | 16.05.2006

DataDirect Technologies erhöht Standards bei der Datenbank-Connectivity für Microsofts .NET-Plattform

DataDirect Technologies, einer der führenden Anbieter von Daten-Connectivity-Lösungen und Mainframe-Integration, liefert ab sofort DataDirect Connect for ADO.NET 3.0 aus. Mit der neuen Daten-Connectivity-Lösung erhalten Entwickler, die mit dem akt...