info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
orange digital GmbH |

Virtuelles Krankenhaus: orange digital bringt die Kreisklinik München-Perlach ins Netz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


München, 17. Oktober 2001 - Trotz ihrer langen Tradition bleibt die Zeit in der Kreisklinik München-Perlach nie stehen. Um das Wohl der Patienten unverrückbar in den Mittelpunkt allen Bemühens zu stellen übernimmt die Klinik mit ihrer neuen Internetpräsenz wieder einmal eine Vorreiterrolle. Die Homepage soll die Klinik übersichtlich, freundlich und offen präsentieren und mit neuen Funktionalitäten die Attraktivität steigern.

Bereits in den 70-er Jahren war das damalige Kreiskrankenhaus ein Pionier für ein modernes Krankenhausmanagement, das sich heute bei allen Kliniken durchsetzt. Neben dem Ärztlichen Direktor gehören auch der Verwaltungsleiter und die Pflegedienstleiterin zum Führungsgremium.

Die neue Homepage beabsichtigt den Patienten, die in die Kreisklinik eingewiesen werden oder privat besondere Leistungen in Anspruch nehmen möchten, sowie den Besuchern Patientennähe, Fachkompetenz und lange Tradition nahe zu bringen. Um den Servicegedanken und den Unterhaltungseffekt nicht aus den Augen zu verlieren werden neben dem Leistungsspektrum der Klinik ein Lexikon zum Nachschlagen, ein Chatforum zum Informationsaustausch und in Kürze, ein virtueller Rundgang im Krankenhaus angeboten. Spiele zum Zeitvertreib und e-Cards zum Versenden von "Gute Besserungswünschen" runden das Angebot ab.

Der Internet-Relaunch wurde von der Münchener orange digital, der Gesellschaft zur Konzeption und Umsetzung multimedialer Ideen mbH realisiert. "Für uns ist der Relaunch gleichzeitig ein hochinteressantes Studienprojekt, da es sich bei dieser Homepage zum großen Teil um nicht Internet-affine User handelt und die Akzeptanz der Besucher noch offen steht" erläutert Stefan Leibhard, Geschäftsführer der orange digital GmbH. Dementsprechend wurde besonders viel Wert auf einen klaren, einfachen und strukturierten Auftritt gelegt, damit Patient, Besucher, Arzt oder Krankenhauspersonal alle Menüpunkte im Blick haben und immer wissen wo sie sich auf der Seite befinden.

"Die Zielsetzung des Projektes ist die Imageförderung durch das Zusammenspiel von Tradition und aktuellem Medium Internet, damit die Kreisklinik weiterhin ein modernes und leistungsstarkes Krankenhaus bleibt. Wir hoffen diese Ziele mit Hilfe von orange digital zu erreichen." - erklärt Dr. Hans Burghart, der seit 1983 Ärztlicher Direktor der Klinik ist und seit 1970 maßgeblich am Aufbau des Notarztdienstes, des bodengebundenen Rettungsdienstes und der Luftrettung zusammen mit dem ADAC beteiligt war.

Für weitere Informationen sprechen Sie bitte mit:

orange digital GmbH
Frau Zsuzsanna Hajba
Goethestrasse 34
D- 80336 München
Fon: +49 (0)89 660 29 12-0
Fax: +49 (0)89 660 29 12-99
E-Mail: zsuzsanna.hajba@orange-digital.de
Web: http://www.orange-digital.de

Über orange digital
orange digital, die Gesellschaft zur Konzeption und Umsetzung multimedialer Ideen mbH ist eine Fullservice Internetagentur mit Sitz in München. Das Unternehmen wurde im Februar 1999 durch die geschäftsführenden Gesellschafter, Verena Senft, Stefan Leibhard und Kersten Kröhl gegründet.

Das fünfundzwanzigköpfige Team aus erfahrenen Konzeptionisten, Projektleitern, Grafikern und Entwicklern realisiert für Unternehmen funktionell und individuell gestaltete Online-Projekte. Dazu gehören Leistungen wie Interface- und Kommunikationsdesign, Animations- und Flash-Design, Front- und Back-End-Programmierung, Programmierung von Flash-Spielen und Streaming Media. orange digital greift dabei auf Erfahrungen mit High Traffic Projekten, wie unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, den FC Bayern, Antenne Bayern, und den 1 FC Kaiserslautern zurück. Weitere Kunden sind: Pro7, EON, n24, Rock Antenne, Blumen Online etc.
Weitere Informationen: www.orange-digital.de

Über die Kreisklinik München-Perlach
Die Kreisklinik in Altperlach hat eine lange Tradition. Im Jahr 1880 stiftete der Geistliche Rat Pfanzelt in Perlach dem damaligen Distrikt rechts der Isar das alte Jagdschlösschen als Asyl. Unter "Asyl" wurde damals ein Heim für hilfsbedürftige Mitmenschen verstanden. Bereits 1886 wurde neben dem "Asyl" ein Distriktkrankenhaus für etwa 30 bis 40 Patienten errichtet. Das Asyl wurde 1947 dem Kreiskrankenhaus angegliedert.
Inzwischen hat die Kreisklinik mehrere An- und Umbauten erfahren, so dass es heute eine moderne Klinik ist. Erst jüngst wurde ein Anbau zur weiteren Standardverbesserung in der Pflege und zur Modernisierung der Notfallambulanz seiner Bestimmung übergeben.
Die Klinik, dessen Träger der Landkreis München ist, hat zwei bettenführende Abteilungen mit insgesamt 180 Betten. Die Perlacher Kreisklinik ist auch Standort von zwei Notarztfahrzeugen des Rettungszweckverbands des Landkreis München. Die Notarztfahrzeuge fahren jährlich rund 2.800 Einsätze.

Weitere Informationen: www.krankenhaus-perlach.de

Web: http://www.orange-digital.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Zsuzsanna Hajba, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 551 Wörter, 4434 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von orange digital GmbH lesen:

orange digital GmbH | 25.04.2002

orange digital unterstützt die sueddeutsche.de GmbH beim Relaunch des Immocenters

Über das Print-Angebot der Süddeutschen Zeitung hinaus informiert das Redaktionsteam von www.sueddeutsche.de Onlineleser schnell und umfassend über die Ereignisse aus der ganzen Welt. Ferner bietet die Nachrichtenplattform in seinem Ressort Anzeig...