info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Diakonisches Werk - Stadtmission Bayreuth e. V. |

Matthias-Claudius-Haus der Diakonie Bayreuth startet mit neuer Pflegedienstleiterin und Kiosk ins neue Jahr

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Zahlreiche Neuerungen im Matthias-Claudius-Haus wecken Interesse

(Bayreuth, 1. Februar 2016) Ab 1. Februar 2016 hat das Alten- und Pflegeheim Matthias-Claudius-Haus der Diakonie Bayreuth eine neue Pflegedienstleiterin. Frau Yvonne Bechstein (39) verstärkt das Team um den Heimleiter Wolfram Lange (57). Dieser hatte vor rund acht Monaten, im Mai 2015, die Leitung des Alten- und Pflegeheimes übernommen. Seitdem hat er sich mit viel Engagement und Herz für Bewohner und Mitarbeiter eingesetzt. Die gelernte Bayreuther Altenpflegerin ist seit zehn Jahren in diesem Berufsfeld tätig und freut sich bereits auf die neue Herausforderung im Haus.



Viele Aktivitäten sorgen für Abwechslung



Neben zahlreichen Ausflügen in die Umgebung Bayreuths, feierten Bewohner und Mitarbeiter im vergangenen Jahr verschiedene Feste nach dem Jahreskalender, sangen und musizierten in den Sing- und Musikgruppen oder übten ihre Koch- und Backkünste in vorgesehenen Gruppen der diakonischen Einrichtung. Besonders angenommen wurden auch die vielen Bibelstunden und Gottesdienste in der hauseigenen Matthias-Claudius-Kapelle sowie die verschiedenen Diavorträge. Während im Frühjahr die Gartengruppe fleißig Beete anrichtete, traf sich im Herbst und Winter die Bastel- und Spielegruppe, um sich auf die kältere Jahreszeit einzustimmen. "2015 war ein ereignisreiches Jahr für die gesamte Einrichtung. Im Namen der Mitarbeiter des Matthias-Claudius-Hauses möchte ich mich bei allen Bewohnern und Unterstützern des Hauses für die Teilnahme an den verschiedenen Veranstaltungen und das warmherzige Zusammensein in der Einrichtung bedanken", erklärt Wolfram Lange. Gute Ideen hat Heimleiter Lange auch für 2016: So können ab sofort Anwohner oder Angehörige im hauseigenen Kiosk Kleinigkeiten für den Alltag kaufen. Sollte mal die Zahncreme ausgehen oder die Lust auf Knabbereien groß sein - dann können diese ab sofort günstig erworben werden.



Weitere Informationen gibt es unter www.diakonie-bayreuth.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Dr. Franz Sedlak (Tel.: 09 21 / 75 42-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 270 Wörter, 1989 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Diakonisches Werk - Stadtmission Bayreuth e. V.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Diakonisches Werk - Stadtmission Bayreuth e. V. lesen:

Diakonisches Werk - Stadtmission Bayreuth e. V. | 06.05.2016

Vorstand der Diakonie Bayreuth bedankt sich bei Schülern und Schülerinnen für Engagement

(Bayreuth, 6. Mai 2016) Insgesamt 1.288,04 Euro sammelten verschiedene Einrichtungen der Diakonie Bayreuth gemeinsam mit 65 Schüler und Schülerinnen von sechs Bayreuther Schulen bei der diesjährigen Frühjahrsstraßensammlung der Diakonie Bayreuth...
Diakonisches Werk - Stadtmission Bayreuth e. V. | 06.05.2016

Vorbeugen zum Schutz der Gesundheit - Diakonie Bayreuth unterstützt Mütter in familiären Belastungssituationen

(Bayreuth 6. Mai 2016) Ausgebrannt, körperlich und seelisch erschöpft - oft überfordert und häufiger krank: Der Gesundheitszustand vieler Mütter in Erziehungsverantwortung ist alarmierend. Über zwei Millionen Mütter sind in Deutschland kurbed...