info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hiss Reet Schilfrohrhandel GmbH |

Steckbriefe für natürliche Baumaterialien aus Schilfrohr

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Deutsches Institut für Nachhaltiges Bauen nimmt Reet unter die Lupe

Bad Oldesloe, 08. Februar 2016. "Nachhaltiges Bauen." "Ökologisches Bauen." "Natürliches Bauen." Mit solchen Begriffen wird der Nichtfachmann, der sein Umfeld wohngesund gestalten will, bei der Planung konfrontiert. Die Auswahl wirklich natürlicher, für Mensch und Umwelt unschädlicher Materialien und Baustoffe ist für den Laien mit einem riesigen Aufwand verbunden. Für babylonische Sprachverwirrung sorgt auch die Tatsache, dass es nur wenige Produktlabels nach industrieunabhängigen Kriterien gibt. Auch der Verband privater Bauherren warnt davor, unkritisch den Versprechungen von sogenannten Bauexperten zu glauben.



Einen wichtigen Wegweiser für Bauherren (und eine übersichtliche Hilfe im Begriffsdschungel) eröffnet jetzt das Deutsche Institut für Nachhaltiges Bauen (DINB), Bremen. Dieses wirtschaftliche unabhängige Institut betreibt unter www.dinb.de eine virtuelle Plattform "für alle, die sich für nachhaltiges Bauen interessieren" und bietet eine Suchfunktion für baubiologisch einwandfreie Materialien nach Produktgruppen an. Unter "Dämmstoffe" findet sich hier z.B. die Hiss Reet Platte mit einem DINB-Produktsteckbrief als PDF zum Herunterladen. Wer das tut und ein bisschen bei den anderen Produktgruppen herumstöbert, findet eine ganze Handvoll solcher informativen Produktsteckbriefe, die alle unter der Rubrik "Kontaktdaten Hersteller" das Logo des bereits 1833 gegründeten Hiss Reet Schilfrohrhandels tragen. Das Bad Oldesloer Traditionsunternehmen hat jetzt einen Großteil seiner Naturbaustoffe beim DINB auf Umweltschadstoffe testen lassen. Die Ergebnisse: "baubiologisch empfehlenswert." So urteilt das DINB z.B. auf dem Steckbrief für die Hiss Reet Platte, auf dem auch die Inhaltsstoffe (verzinkter Draht, türkisches Schilfrohr) aufgeführt sind.



Das DINB hat die Kriterien für die Steckbriefe für die ökologischen Baumaterialien aus Reet nach einem strengen Katalog geprüft. Ganz oben steht: Es handelt sich um ein reines, grundsätzlich gesundheitlich unbedenkliches Naturprodukt aus radioaktiv und chemisch nicht belasteten Regionen, das nicht oder nur mechanisch bearbeitet ist. So heißt es etwa auf dem Steckbrief zum Hiss Reet Gewebe: "Die Kriterien für Nachhaltigkeit können von diesem Produkt erfüllt werden." Zwecks besserer Übersicht für die Bauherren hat das DINB eine "Ampel" - ähnlich der Kalorienzählampel bei Lebensmitteln - eingeführt. Das Gütesiegel "empfehlenswert" für die Hiss Naturbaustoffe ist am grünen Symbol mit einem schwarzen Häkchen erkennbar. Gelbe Symbole signalisieren dem kritischen Verbraucher, noch einmal genau hinzuschauen. Ein rotes Symbol mit einem schwarzen Kreuz heißt dagegen: "nicht tolerierbar."



Wichtig für Allergiker und besonders empfindliche Menschen: Das DINB geht von der Langzeitwirkung auf gesunde Menschen aus. Wer zum Beispiel gegen das Metall in einem Draht allergisch sein könnte, sollte das vor dem Einbau beim Arzt abklären lassen. Wer sich nicht ohne Hilfe durch die Steckbriefe lesen möchte, bekommt beim DINB auch unabhängige Onlineberatung, um das Haus "aus baubiologischer und nachhaltiger Sicht einwandfrei zu bauen und zu gestalten und Ihr Wohlbefinden dauerhaft zu steigern." Dieser Rat umfasst auch den Vergleich ökologischer Baumaterialien wie etwa der Hiss Reet Dämmelemente zu herkömmlichen Produkten aus Holz oder Kunststoffen. Denn: Auch nachhaltig orientierte Bauherren und Renovierer achten, so der Verband privater Bauherren, sehr auf den Euro. Die übersichtlichen DINB-Steckbriefe ermöglichen durch ihre tabellarische Form den Anbietervergleich: Wieviel Wohngesundheit bekomme ich für mein Geld und was wäre für mein Bau-/Renovierungsvorhaben die konventionelle Alternative?



660 Wörter



Links zu den im Text erwähnten Steckbriefen

http://www.dinb.de/baustoffe/d%C3%A4mmstoffe/hiss-reet-platte/

http://www.dinb.de/baustoffe/ober-und-unterputze-estriche/hiss-reet-gewebe/

http://www.dinb.de/baustoffe/strukturbaustoffe-und-elemente/hiss-reet-wand/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Sven Bormann (Tel.: 04531-80 99 20), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 533 Wörter, 4622 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Hiss Reet Schilfrohrhandel GmbH

Das Familienunternehmen HISS REET Schilfrohrhandel GmbH, gegründet am 2. November 1833 mit Firmensitz in Bad Oldesloe, handelt seit den 20er Jahren mit Schilfrohr (Reet) und hat sich seitdem zum größten Schilfhändler Deutschlands entwickelt. Tochterunternehmen in der Türkei, Rumänien und Ungarn ernten das Reet und sind für die Aufbereitung verantwortlich. Die Schilfrohrprodukte werden per Schiff und LKW direkt in Deutschland, Holland, England, Irland und Dänemark vertrieben oder nach Bad Oldesloe, dem Firmensitz, gebracht und von dort vertrieben. Zusätzlich handelt die Firma Hiss Reet mit komplementären Produkten anderer Hersteller wie z.B. Gaubenfenster, Wandheizungen, Befestigungsmaterial etc.. Neben dem traditionellen Handel mit Dachreet kommt dem Vertrieb von Reetprodukten für den Natur- und Gartenbau eine stetig wachsende Bedeutung zu. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage und des wachsenden Marktes ökologischer Baustoffe wurde im Jahre 2004 der Bereich Naturbaustoffe geschaffen. Auch der Bereich Gartenprodukte konnte ein gestiegenes Interesse verzeichnet werden und wurde durch neue Produkte erweitert.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hiss Reet Schilfrohrhandel GmbH lesen:

Hiss Reet Schilfrohrhandel GmbH | 21.11.2016

Goldmedaille für den innovativen Traditionsreethandel

Sie kamen eigentlich nur als Aussteller auf die denkmal, die 12. Europäische Fachmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung, präsentierten am eigenen Stand ihre nachhaltigen und zugleich zukunftsweisenden neuen Produkte wie Reetdac...
Hiss Reet Schilfrohrhandel GmbH | 06.10.2016

Halme von Hiss für den "reisenden USA-Reetdachdecker"

Bad Oldesloe, 10. Oktober 2016. Er nennt sich selbst "der außergewöhnliche Reetdachdecker." Wenn er mit seinen selbst geschmiedeten Werkzeugen eine exklusive Villa, ein Cottage, ein japanisches Teehaus, einen Gartenpavillon, Sonnenschirme oder gar ...
Hiss Reet Schilfrohrhandel GmbH | 21.09.2016

Gar nicht so "grün" und ökologisch wie gedacht: spoga - Internationale Gartenmesse in Köln

Sie gilt als das Mekka einer wachsenden Branche - die internationale Gartenmesse spoga+gafa in den Kölner Messehallen. "Weltleitmesse der Grünen Branche", nennt Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Köln Messe GmbH das Ereignis, das in diese...