info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
conos gmbh |

"Denken im Eis" - conos inszeniert Symposium in spektakulärer Location

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Zum Thema "Reisen und Mobilit√§t in der Zukunft" startet die conos gmbh im April 2016 in Kooperation mit den Bergbahnen S√∂lden und dem √Ėtztal Tourismus eine hochkar√§tige Veranstaltungsreihe.

Die conos gmbh entwickelte gemeinsam mit seinen Partnern eine neuartige Eventform, die sich mit Fragestellungen rund um den Tourismus in der Zukunft besch√§ftigt. Das Symposium 4.0 unter dem Titel "Denken im Eis" und dem Motto "Der bewegte Mensch. Reisen zwischen Mobilit√§t und Verweigerung" findet vom 14. bis zum 16. April 2016 in S√∂lden statt und bietet ein vielf√§ltiges Programm mit ausgesuchten Experten als Referenten. Hierf√ľr haben die Veranstalter eine ganz besondere Location ausgew√§hlt: In √ľber 3.000 H√∂henmetern im Gourmetrestaurant ice Q am Gaislachkogl k√∂nnen sich die Teilnehmer unter der Moderation der Chefredakteurin Eva Komarek vom Wirtschaftsblatt relevanten Fragestellungen, wie beispielsweise ob in einer beschleunigten Welt das Reisen noch Mu√üe oder gar f√ľr viele von einer K√ľr zur Pflicht geworden ist, intensiv auseinandersetzen.

"Auch in der Touristik m√ľssen wir uns in Bezug auf die Zukunft unserer Branche mit √úberlegungen besch√§ftigen, wie wir weiterhin erfolgreich in der globalisierten Tourismuswelt bestehen k√∂nnen. Verschiedene Fragen rund um die Nachhaltigkeit von Reisen - und dazu geh√∂ren nicht nur √∂kologische Aspekte - stehen hierbei besonders im Fokus bei der Entwicklung zukunftsorientierter Touristikprodukte", so Mag. Dr. Martin Schumacher, Mitbegr√ľnder der conos gmbh.

Heute hei√üt modern sein mobil sein. Das gilt vor allem f√ľr die Generation Y: Reisen bildet, Reisen er√∂ffnet neue Horizonte, Reisen erm√∂glicht Erfahrungen und Begegnungen. Reisen kann aber auch die Sehns√ľchte nach Sch√∂nheit, Erholung und Abenteuer befriedigen. Reisen belastet jedoch andererseits die Umwelt und provoziert somit soziale Konflikte oder zerst√∂rt sogar indigene Kulturen. In einer globalisierten Welt, in der Reisen zwischen schrankenloser Mobilit√§t und radikaler Verweigerung gespannt ist, wird es immer dringlicher, die verschiedenen Dimensionen des Themas "Reisen" aufzuzeigen. Denn nur so k√∂nnen innovative und zeitgem√§√üe Konzepte von Tourismus neu gedacht und trennscharf betont werden. Hier setzt das Konzept f√ľr die neue sowie hochkar√§tige Veranstaltungsreihe der conos gmbh, Bergbahnen S√∂lden und √Ėtztal Tourismus an: Die unterschiedlichen Formen des Reisens, die verschiedenen

Haltungen, die zur Mobilit√§t in realen und fiktiven R√§umen eingenommen werden k√∂nnen, die damit verbundenen Fantasien und Tr√§ume werden bei dem ersten Symposium "Denken im Eis" von herausragenden Vertretern der Philosophie und anderer Wissenschaften vorgetragen und anschlie√üend mit den Teilnehmern diskutiert. Zu den Referenten z√§hlen unter anderem Dr. Klaus Albrecht Schr√∂der, √∂sterreichischer Kunsthistoriker und Direktor der Albertina, Dr. Barbara Bleisch, Moderatorin und Redakteurin der "Sternstunde Philosophie" bei dem Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) sowie Univ. Prof. Dr. Julian Nida-R√ľmelin, Professor f√ľr Philosophie und Staatsminister a.D.

Der Veranstaltungsort ist das Hotel "Das Central" in S√∂lden und das Gourmetrestaurant ice Q am Gaislachkogl. In dem Arrangement des Symposiums vom 14. bis 16. April 2016 sind neben den Teilnahmegeb√ľhren ebenfalls die Verpflegung und die √úbernachtungen enthalten. Die Konditionen beginnen bei EUR 1.639 Euro pro Person. Anmeldungen erfolgen direkt bei dem Veranstalter. http://www.soelden.com/denken-im-eis


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Christina Bamberger (Tel.: +43 732 216 000), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 480 Wörter, 3883 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: conos gmbh


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von conos gmbh lesen:

conos gmbh | 29.08.2016

Neue Konzepte f√ľr Fast Food Restaurants sind gefragt

Die Entwicklung des Fast Food Segments innerhalb der Gastronomiebranche durchlebt einen tief greifenden Wandel: Back to the roots. Ein Trend, der sich immer weiter durchsetzt. Pommes frites, Burger oder Cola haben es aufgrund der sich ändernden Erwa...
conos gmbh | 03.08.2016

Wenn die Generation Y den Familienbetrieb √ľbernimmt

Die conos gmbh begleitet seit vielen Jahren erfolgreich Betriebs√ľbergaben innerhalb der Hotellerie im deutschsprachigen Raum. Dabei blieben die starken Ver√§nderungen in Bezug auf die nachfolgende Generation nicht unbemerkt. Noch vor wenigen Jahren ...
conos gmbh | 18.05.2016

Der Weg vom Heimatmuseum zur Erlebniswelt

Der Louvre in Paris oder das Guggenheim Museum in Bilbao sind zum Pflichtprogramm von Millionen von Touristen geworden. Dagegen m√ľssen viele Heimatmuseen um die Gunst der Besucher k√§mpfen. Traditionelle und bekannte Museen verlieren erfahrungsgem√§...