info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Websense |

Websense und Crossbeam bringen neues System für Web Threat Management auf den Markt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Köln, 27. September 2006- Das neue Web-Threat-Management-System WebBlazer kombiniert das Websense Content Gateway mit der Unified-Threat-Management-Plattform von Crossbeam. Die neue Security-Lösung schützt vor immer aggressiveren Bedrohungen aus dem Internet.

Gemeinsam vermarkten Websense, der weltweit führende Anbieter von Web-Filtering- und Web-Security-Software, und Crossbeam, ein führender Anbieter von Lösungen für Unified Threat Management (UTM), das neue Web-Threat-Management-System WebBlazer. Als umfassende Sicherheitslösung bündelt WebBlazer die Web-Filtering-, Cache- und Proxy-Funktionen von Websense mit den C25-Security Appliances von Crossbeam.

Ein zentraler Baustein von WebBlazer ist das Websense Content Gateway (WCG), eine auf gängigen Security Appliances einsetzbare Software mit den Schwerpunkten hoch performante Content-Analyse, Content-Beschleunigung durch Caching und Kontrolle von Netzwerkanwendungen. WCG ermöglicht eine Single-Point-Benutzerauthentifizierung, was zu einer deutlichen Vereinfachung der Web-Security-Administration führt. Websense steuert bei WebBlazer des Weiteren wahlweise Websense Enterprise oder Websense Web Security Suite bei. Websense Enterprise befasst sich mit dem Filtern, Management und Reporting des Web-Datenverkehrs, die Websense Web Security Suite ist eine integrierte Sicherheitslösung, die Spyware, Trojaner und andere Schaden verursachende Programme aus dem Internet bekämpft.

Die UTM-Plattformen von Crossbeam erlauben den Aufbau flexibler, hoch skalierbarer Sicherheitslösungen für verteilte Netzwerkinfrastrukturen und Rechenzentren. Die Plattformen lassen sich reibungslos und einfach in eine vorhandene IT-Infrastruktur integrieren und ermöglichen ebenso eine nahtlose und rasche Integration von Security-Applikationen in die Netzwerke von Anwendern. Darüber hinaus bieten die UTM-Plattformen einzigartige Sicherheits- und Performance-Features, die sie zu einer idealen Basis für den Aufbau von Bundle-Lösungen wie WebBlazer machen. Auch Carrier nutzen die UTM-Plattformen von Crossbeam, um eine neue Generation virtualisierter Services wie Firewall, Virtual Private Network und Intrusion Prevention anbieten zu können, während Unternehmen UTM einsetzen, um ihre Security-Infrastruktur zu konsolidieren und schneller auf neue Sicherheitsanforderungen reagieren zu können.

„Mit WebBlazer bündeln Websense und Crossbeam ihr Know-how und ihre Lösungskompetenz. Es ermöglicht Unternehmen, eine mehrstufige Sicherheitslösung zu errichten, die Proxy- und Web-Filtering mit einem Hardware-basierten Security-Ansatz verknüpft", sagt Michael Kretschmer, Regional Director Central Europe bei Websense in Köln. „Mussten zuvor mehrere Security-Komponenten getrennt überwacht werden, können Administratoren sich jetzt in Form von WebBlazer auf ein System konzentrieren, was letztlich die Total Cost of Ownership deutlich reduziert."

„Die Channel-Partner und Kunden von Crossbeam haben den Wunsch nach einer Web-Security-Lösung geäußert, die eine hohe Performance und Skalierbarkeit bietet und die sich rasch und einfach in ihre Infrastruktur integrieren lässt", ergänzt Joel Silberman, Vice President ISV Partnerships und Business Development bei Crossbeam Systems. „WebBlazer entspricht genau diesen Anforderungen, indem es die Best-of-Breed-Web-Security-Lösungen von Websense mit der Flexibilität und Skalierbarkeit kombiniert, die nur die Crossbeam-UTM-Architektur bietet."

Diese Presseinformation kann auch unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Über Crossbeam:

Crossbeam Systems ist ein weltweit agierender Pionier auf dem Gebiet der Lösungen für Unified Threat Management. Das Unternehmen konzipiert maßgeschneiderte Sicherheitspakete für globale Großkonzerne, Carrier-Netzwerke und kleine bis mittelständische Unternehmen. Seit der Gründung von Crossbeam im Jahr 2000 wird die Führung des Unternehmens durch Senior Executives gewährleistet, die zuvor bei Bay Networks, Cisco, Nortel/Wellfleet und Alcatel tätig waren. Crossbeam hat seinen Hauptsitz in Boxborough, Massachusetts, USA, und verfügt über Niederlassungen in Europa sowie im Raum Asien/Pazifik. Das Unternehmen kann auf die Unterstützung von Top-Tier-Investoren wie Focus Ventures, Tudor Ventures, Matrix Partners, North Bridge Venture Partners, Commonwealth Capital Venture Partners, Intel Capital und Charles River Ventures und andere zurückgreifen. Weitere Informationen finden sich unter www.crossbeamsystems.com.

Pressekontakte

Crossbeam Systems
Emmanuelle Rouard
Markus Eichelhardt
Johnson King PR
+49-89-894085-12/-13
emmanueller@johnsonking.de
markuse@johnsonking.de

Websense (Nasdaq: WBSN) mit Hauptsitz in San Diego, Kalifornien, ist der weltweit führende Anbieter von softwarebasierten Web Security-Lösungen. Mit der Web Security Suite können Unternehmen hoch wirksame Maßnahmen zur Abwehr der ständig zunehmenden Bedrohungen aus dem Internet wie Viren, Würmern, Spyware und bösartigem Code (Mobile Malicious Code) ergreifen. In seinen Security Labs beobachtet Websense pro Tag 75 Millionen Websites und analysiert, wie sich neue Bedrohungen aus dem Internet verhalten und auswirken. Websense wird weltweit in mehr als 24.000 Unternehmen genutzt, die insgesamt über 23,9 Millionen Lizenzen einsetzen. In Deutschland sitzt Websense in Köln. Weitere Informationen: www.websense.de.

Pressekontakte:

Websense Deutschland GmbH
Michael Kretschmer
Regional Director Central Europe
Kaiser-Wilhelm-Ring 27-29
D-50672 Köln
Tel. 0221-5694460
Fax 0221-5694354
mkretschmer@websense.com
www.websense.de

PR-COM GmbH
Manuela Schwaiger
Account Manager
Sonnenstraße 25
D-80331 München
Tel. 089-59997-801
Fax 089-59997-999
manuela.schwaiger@pr-com.de
www.pr-com.de


Web: http://www.websense.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 610 Wörter, 5551 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Websense lesen:

Websense | 12.10.2009

Websense bleibt die Nummer eins im Web-Security-Markt

Websense ist weiterhin Spitze: Die Marktforscher von IDC analysierten in einem aktuellen Report (1) den Web-Security-Markt (Software, Appliances sowie SaaS) im Jahr 2008 und ernennen Websense zum Marktführer - bereits das siebte Jahr in Folge. Insge...
Websense | 21.09.2009

Websense Security Labs: 95 Prozent aller Blog-Kommentare enthalten Spam und Malware

Websense, einer der führenden Anbieter integrierter Web-, Messaging- und Data-Protection-Technologien, hat den Bericht seiner Security Labs zur Sicherheitslage im Internet im ersten Halbjahr 2009 veröffentlicht. Die wichtigsten Ergebnisse aus dem R...
Websense | 15.09.2009

Websense analysiert mit SaaS-Sicherheitslösung 1,5 Milliarden Transaktionen pro Tag

Mit seiner Software-as-a-Service-Lösung (SaaS) für E-Mail- und Web-Security hat Websense einen neuen Rekord aufgestellt: Im August wurden pro Tag mehr als eineinhalb Milliarden Sicherheitsanfragen von Benutzern verarbeitet. Bei diesen Analysen werd...