info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG |

Studieren mit Cochlea-Implantat (CI) – im fernen Australien

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Philipp Heyn, Gewinner des Cochlear Graeme Clark Stipendiums (GCS) 2015, berichtet unter www.hoerreise.net über sein Auslandsstudium mit CI


<Hannover, Februar 2016> Ein CI-Träger studiert ganz auf sich allein gestellt am anderen Ende der Welt? – Was nach großer Herausforderung klingt, ist für Philipp Heyn derzeit Realität. Dank der Förderung durch das Cochlear Graeme Clark Stipendium, mit dem er in 2015 ausgezeichnet wurde, konnte er sich seinen großen Traum erfüllen. Seit Juli 2015 absolviert Philipp ein Gastjahr an der University of Newcastle. Seine Erlebnisse „Down Under“ teilt er regelmäßig in einem Online-Tagebuch. Neben Einblicken in das Studium in einer fremden Kultur, wertvollen Erfahrungen und tollen Fotos findet man unter www.hoerreise.net auch zahlreiche Tipps für das Auslandsstudium mit CI sowie Berichte über Philipps Erlebnisse mit der neuesten Hörtechnik von Cochlear.



Ein CI-Träger studiert ganz auf sich allein gestellt am anderen Ende der Welt? – Was nach großer Herausforderung klingt, ist für Philipp Heyn derzeit Realität. Dank der Förderung durch das Cochlear Graeme Clark Stipendium, mit dem er in 2015 ausgezeichnet wurde, konnte er sich seinen großen Traum erfüllen. Seit Juli 2015 absolviert Philipp ein Gastjahr an der University of Newcastle. Seine Erlebnisse „Down Under“ teilt er regelmäßig in einem Online-Tagebuch. Neben Einblicken in das Studium in einer fremden Kultur, wertvollen Erfahrungen und tollen Fotos findet man unter www.hoerreise.net auch zahlreiche Tipps für das Auslandsstudium mit CI sowie Berichte über Philipps Erlebnisse mit der neuesten Hörtechnik von Cochlear.

Für ein Jahr verlegte Philipp Heyn (21) sein Studium von der TU Dortmund an die University of Newcastle in Australien. Taub geboren, wurde Philipp im Alter von fünf Jahren mit seinem ersten und 2008 mit dem zweiten Cochlea-Implantat versorgt. Er besuchte die Regelschule und begann nach erfolgreichem Abitur in 2013 ein Lehramtsstudium für Sonderpädagogische Förderung in den Fächern Deutsch und Englisch. Philipp hat dieses Studienfach ganz bewusst gewählt – er möchte etwas bewegen und widmet einen Großteil seiner Freizeit der Hörgeschädigten-Selbsthilfe sowie der Umsetzung einer barrierefreien Universität für behinderte Studenten.

Nicht nur für seine Studienergebnisse sondern auch für sein soziales Engagement erhielt der Student 2015 das Cochlear Graeme Clark Stipendium. Mit dem Stipendium fördert Cochlear seit mittlerweile 13 Jahren herausragende Studierende, die mit einem Cochlear Hörimplantat hören. Philipp Heyn ermöglicht diese Förderung die Verwirklichung eines lang gehegten Traums: die Fortsetzung seines Studiums im Rahmen eines Gastjahres an einer Universität im fernen Australien.

Seit dem Sommer studiert der Stipendiat an der University of Newcastle. Auf www.hoerreise.net berichtet er regelmäßig über seine Abenteuer „Down Under“. In seinem Online-Tagebuch teilt er seine Erlebnisse und berichtet über Herausforderungen, die er ganz auf sich allein gestellt bewältigt. Er schreibt über Begegnungen mit Kommilitonen aus allen Teilen der Welt, über das gemeinsame Lernen behinderter und nichtbehinderter Studenten, über seinen Besuch im Headquarter von Cochlear Australia in Sydney sowie über abenteuerliche Roadtrips, die ihn tausende Kilometer quer durch den fünften Kontinent führen.

Neben vielen spannenden Erlebnissen, wertvollen Erfahrungen und tollen Fotos finden sich im Blog auch zahlreiche Tipps und Tricks für CI-Träger, die ebenfalls einmal einen Studienaufenthalt in einem fernen Land und einer fremden Kultur planen. Nicht zuletzt berichtet der Student davon, wie er mit seinen Hörimplantaten das Studium im Ausland meistert – inklusive zahlreicher Aktivitäten, Sport und Abenteuern in der Sonne, am Meer und in wilder Natur. Ob Soundstreaming mit dem Cochlear Wireless Telefonclip oder Kajaktouren und Badeausflüge mit dem Cochlear Aqua+ Wasserschutz - auch neuestes Zubehör steht auf dem Prüfstand und hat den Praxistest unter teils extremen Bedingungen sehr erfolgreich bestanden.

Das Online-Tagebuch von Philipp Heyn finden Sie unter: www.hoerreise.net. Weitere Informationen zu Cochlear finden Sie unter www.cochlear.de

Redaktioneller Hinweis:

Die Firma Cochlear ist der weltweite Marktführer für die Entwicklung und Herstellung von Cochlea-Implantaten (CI). Die bahnbrechende Technologie dieser CI-Systeme ermöglicht es Kindern und Erwachsenen mit hochgradigem Hörverlust bis völliger Taubheit wieder zu hören. Darüber hinaus entwickelt und vermarktet das Unternehmen weitere implantierbare Hörlösungen für verschiedene Arten des Hörverlustes.

Seit über 30 Jahren führt Cochlear die Forschungsarbeit des australischen Medizin-Professors Graeme Clark, dem Erfinder des mehrkanaligen Cochlea-Implantats, fort und vermarktet CI-Systeme in mehr als 100 Ländern. Die Hörlösungen von Cochlear haben bis heute über 400.000 Menschen wieder näher an ihre Familien und Freunde herangeführt. Dabei garantiert Cochlear allen Nutzern seiner Produkte eine lebenslange Partnerschaft mit Aktualisierungen und Weiterentwicklungen der Technologien.

Die branchenweit größten Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie kontinuierliche Zusammenarbeit mit international führenden Forschern und Experten sichern Cochlear seine Spitzenposition in der Wissenschaft des Hörens. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit über 2.700 Mitarbeiter. Sitz der deutschen Niederlassung von Cochlear ist Hannover. Weitere Informationen unter www.cochlear.de.

Das Cochlea-Implantat (CI) wird unter die Kopfhaut des Patienten eingesetzt und reicht bis in dessen Innenohr. Es wandelt gesprochene Worte und andere akustische Signale in elektrische Impulse um. Durch diese Impulse wird der Hörnerv stimuliert, der sich in der Hörschnecke, der so genannten Cochlea, befindet. Zu jedem CI gehört außerdem ein Soundprozessor mit Sendespule, der wie ein Hörgerät hinterm Ohr getragen wird. Gehörlos geborenen Kindern und hochgradig hörgeschädigten bis völlig ertaubten Kindern sowie hochgradig hörgeschädigten und tauben Erwachsenen eröffnet das CI wieder den Zugang zur Welt des Hörens und der gesprochenen Worte.

Mit dem Cochlear Graeme Clark Stipendium (GCS) werden überall in der Welt junge Nucleus CI-Träger prämiert, die hervorragende Leistungen im Studium sowie großes soziales Engagement vorweisen können. Auch in Deutschland, wo das Stipendium einmal jährlich vergebenen wird, bewerben sich Jahr für Jahr zahlreiche Studentinnen und Studenten um diese Förderung. Weitere Informationen unter www.cochlear.de.

 

Pressekontakt: Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG, Patricia Mattis, Tel: (0511) 542 77 173, E-Mail: pmattis@cochlear.com

Pressekontakt: PR-Büro Martin Schaarschmidt, Tel: (030) 65 01 77 60, E-Mail: martin.schaarschmidt@berlin.de

 

 



Web: http://www.cochlear.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martin Schaarschmidt (Tel.: +493065017760), verantwortlich.


Keywords: CI Ausland studieren Cochlear Hörimplantat

Pressemitteilungstext: 798 Wörter, 6210 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG lesen:

Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG | 08.12.2016

Cochlear bringt die weltweit dünnste Elektrode mit dem dünnsten Implantatgehäuse auf den Markt

Cochlear Limited (ASX: COH), der globale Marktführer auf dem Gebiet implantierbarer Hörlösungen, informierte heute über die Markteinführung des Cochlear™ Nucleus® Profile Implantats mit Slim-Modiolar-Elektrode (CI532) in Nordamerika und Eur...
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG | 02.12.2016

Neuartiges OpenEar Musik-Event für Zuhörer mit Hörschädigung

Hannover/Koblenz, Dezember 2016 - Zur Weihnachtszeit ein Konzert genießen? Für schwerhörige Menschen längst keine Selbstverständlichkeit. Doch es ist möglich, wie ein neuartiges Musik-Event beweist, das am 4. Dezember in der Rhein-Mosel-Halle...
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG | 22.11.2016

Noch mehr individuelles Hören mit Cochlear™ Nucleus® Kanso™

Hannover, 22. November 2016 - Einen smarten, leicht zu bedienenden und besonders diskreten am Kopf getragenen CI-Soundprozessor präsentiert Cochlear, Weltmarktführer für Cochlea-Implantate. Cochlear™ Nucleus® Kanso™ ermöglicht seinem Träg...