info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Prager & Partner – Dermatologische Praxis |

Prager & Partner: Ohne Altlasten ins neue Jahr starten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)


Hautarztpraxis Prager & Partner bietet innovative, narbenfreie Laser-Tattooentfernung an


Das Jahr 2016 ist nun schon ein paar Tage alt, viele Vorsätze wurden gefasst und einige davon sind auch schon wieder über Bord geworfen worden. Die Hautarztpraxis Dr. Prager & Partner kann vor allem Unterstützung bieten, wenn es um die Hautgesundheit sowie -schönheit geht.



Besonders störende, ungeliebte oder einfach nur misslungene Tattoos können jetzt mit einem neuartigen Tattooentfernungs-Lasergerät schonend und ohne Narbenbildung entfernt werden – selbst farbige Motive sind kein Problem mehr. So stehen einem guten Start ins neue Jahr keine Altlasten mehr im Wege.

Viele Gründe, eine Lösung

Es kann natürlich viele Gründe geben, warum eine Tätowierung nicht mehr gefällt oder als störend empfunden wird: schlecht gestochen, Erinnerung an eine längst verflossene Liebe, berufliche Gründe oder Körper und Lebenseinstellung haben sich verändert. Immer entsteht so der Entschluss: Das Tattoo muss weg!

Die Hautarztpraxis Prager & Partner bietet eine schonende, narbenfreie Möglichkeit, störende und ungeliebte Tätowierungen entfernen zu lassen: die Tattooentfernung mittels Laser.

Wie funktioniert eine Laser-Tattooentfernung – und ist dann alles weg?

Eine Tätowierung, umgangssprachlich auch Tattoo genannt, wird mit einer oder mehreren Nadeln in die zweite Hautschicht gestochen. Durch die Verkapselung der Farbpigmente im Hautgewebe bleibt das Motiv dauerhaft sichtbar – für die Ewigkeit gedacht.

Das Prinzip der Laser-Tattooentfernung beruht darauf, dass die in der Haut eintätowierten Farbteilchen mit extrem kurzen Licht-Impulsen „beschossen“ werden (Photothermolyse). Das Laserlicht dringt dabei durch die obere Hautschicht, ohne diese zu verletzen, wird in Wärmeenergie umgewandelt und von den Farbpigmenten aufgenommen. Diese kurze thermische Reaktion bewirkt, dass die Farbpigmente zertrümmert und anschließend vom Körper über die Blutbahn sowie über das Lymphsystem selbstständig abtransportiert werden: Das Tattoo verblasst nach jeder Sitzung ein wenig mehr.

 

Verschiedene Farbpigmente (fremde und körpereigene) lassen sich mit diesem Prinzip entfernen, wobei das umliegende Hautgewebe unverletzt bleibt.

 

 

Schonende Tattooentfernung dank innovativem Lasergerät

Die Hautarztpraxis Prager & Partner arbeitet bei der Laser-Tattooentfernung mit einem innovativen Lasergerät. Im Gegensatz zu vielen herkömmlichen Tattooentfernungs-Lasern kann der innovative Cynosure Revlite SL® auch viele farbige Tattoos entfernen: Vier unterschiedliche Wellenlängen lassen sich auf die verschiedenen Farben einstellen und können so die einzelnen Farbpigmente optimal „zertrümmern“.

Weitere besondere Vorteile einer Laser-Tattooentfernung in der Praxis Prager & Partner sind:

 

·         Narbenfrei

·         Kurze Behandlungszeit

·         Schnell sichtbare Ergebnisse

·         Keine Ausfallzeiten

Die genaue Anzahl und Dauer der Behandlungen zur Tattooentfernung mittels Lasertechnologie ist von den individuellen Eigenschaften des Tattoos abhängig.

 

Wenn, dann – was eine erfolgreiche Tattooentfernung beeinflusst

 

Der Erfolg einer Laser-Tattooentfernung hängt von folgenden Faktoren ab:

 

-          Das zu entfernende Tattoo sollte mindestens 90 Tage alt sein, bevor es mit dem Laser entfernt werden kann: Die Wunde muss heilen und die Farbpigmente müssen sich im Körper eingekapselt haben.

Je älter ein Tattoo ist, desto aufwendiger gestaltet sich andererseits die Laser-Tattooentfernung, denn die Farbpigmente haben sich dann tief in der Haut verkapselt.

 

-          Wie schnell der Körper nach der Laser-Tattooentfernung die „zertrümmerten“ Farbpigmente über die Blutbahn und das Lymphsystem abtransportieren kann, ist individuell verschieden. Aus diesem Grund kann keine pauschale Aussage über die Anzahl der benötigten Behandlungen getroffen werden.

 

-          Je größer das Tattoo, desto länger dauert die Tattooentfernung, da pro Laserbehandlung eine maximale Fläche von der Größe zweier Handinnenflächen behandelt werden können. Dadurch erhöht sich die Anzahl der benötigten Sitzungen. Aber nicht vergessen: Ein großes Tattoo ist ebenfalls in mehreren Sitzungen gestochen worden.

 

 

 „Zusammengefasst kann gesagt werden, dass eine Laser-Tattooentfernung umso erfolgreicher ist, je dunkler das Motiv war. Je größer das Tattoo, desto länger dauert die Gesamtbehandlung insgesamt, während das Alter der Tätowierung die Intensität der Behandlung erhöht.“

 

 

 

Die dermatologische Praxis  Prager & Partner in Hamburg bietet das gesamte Behandlungsspektrum der modernen Dermatologie, Allergologie, Phlebologie an: z.B. videobasierte Hautkrebsvorsorge, Behandlung von Hauterkrankungen, Laserverfahren zur Hautbildverbesserung, Tattooentfernung, Behandlung von Krampfadern, Besenreisern sowie Allergiediagnostik und Hyposensibilisierung. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Ästhetischen Medizin mit der Faltenaugmentation mittels Hyaluron-Fillern und Botulinum, Lidkorrekturen und dem Spektrum des Body Contourings. Geleitet wird die Praxis von Dr. med. Welf Prager, Facharzt für Dermatologie, Allergologie und Phlebologie.

 



Web: http://www.derma-hamburg.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Claudia Stannek (Tel.: 069 / 247 526 913), verantwortlich.


Keywords: Tattooentfernung, Laser-Tattooentfernung, farbige Tatoos entfernen, Tätowierungen entfernen, Tattoos lasern

Pressemitteilungstext: 628 Wörter, 6107 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema