info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Prima Diamond Corp. |

Prima Diamond Corp. gibt Erwerb des Lithiumprojekts Green Energy in Grand County (Utah, USA) und umfassende Umstrukturierung des Unternehmens bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



Prima Diamond Corp. gibt Erwerb des Lithiumprojekts Green Energy in Grand County (Utah, USA) und umfassende Umstrukturierung des Unternehmens bekannt

18. Februar 2016 - Prima Diamond Corp. (TSX-v: PMD) (FSE: 2P6) (das Unternehmen) freut sich, bekanntzugeben, dass es eine Vereinbarung über den Erwerb sämtlicher Rechte (100 Prozent) am Lithiumkonzessionsgebiet Green Energy (das Konzessionsgebiet) in Grand County im US-Bundesstaat Utah abgeschlossen hat.

Das Lithiumkonzessionsgebiet Green Energy

Das Lithiumkonzessionsgebiet Green Energy umfasst 4.160 Acres und befindet sich 15 Kilometer westlich der Stadt Moab. Das Konzessionsgebiet liegt in einem weitläufigen Gebiet, für das historische Flüssigkeitsanalyse-Ergebnisse im Bereich von 81 bis 1.700 mg/l Lithium in den gesättigten Solen vorliegen. Die Sole wurde in den 1960er Jahren entdeckt, als es bei Ölexplorations-Druckluftbohrungen zu Ausbrüchen kam. Im Konzessionsgebiet Green Energy wurden bislang rund 20 Bohrungen niedergebracht; von diesen liegen für 5 analytische Daten für Lithium vor.

Das Konzessionsgebiet wurde seit den 1960ern von Fidelity Exploration and Production Co., U.S. Borax, King Oil Co. und Amerada Co. erkundet. Im März 2011 fertigte Mesa Exploration einen NI 43-101-konformen Fachbericht an, in dem die Geologie und die bis dato im Konzessionsgebiet durchgeführten historischen Arbeiten bewertet wurden. Der Bericht kam zu dem Schluss, dass hier eine historische Ressourcenschätzung im Umfang von 15 Million Barrel Sole vorliegt, die 96.000 Tonnen Natrium, 158.000 Tonnen Kalium (302.400 Tonnen KCl), 5.750 Tonnen Lithium (30.535 Tonnen Li2CO3), 157.000 Tonnen Calcium und 147.000 Tonnen Magnesium (576.450 Tonnen MgCl2) enthalten (Gwynn, 2008).

Sämtliche Lithium-, Magnesium-, Natrium-, Kalium- und Calciumbohrergebnisse und -schätzungen beruhen auf historischen Ressourcen. Das Unternehmen behandelt die historischen Schätzungen nicht als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven. Das Unternehmen hat die Bohrergebnisse oder Ressourcenschätzungen bzw. Ergebnisse der vorherigen Explorationsarbeiten zur Bestätigung der Ressourcen nicht unabhängig untersucht oder analysiert. Das Unternehmen behandelt die historische Schätzung nicht als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese historischen Bohrergebnisse und Schätzungen einen konzeptuellen Hinweis auf das Potenzial der Mineralvorkommen innerhalb des Projekts geben und für die anhaltende Exploration relevant sind.

Das Lithium kommt in diesem Projekt in einer übersättigten Sole (40 % Minerale, 60 % Wasser) vor und wurde im Zuge der Ölexploration entdeckt, als Bohrungen die Schicht Bed #31, Teil der Paradox-Formation, durchteuften. Bed #31 liegt in einer Tiefe von etwa 6.000 Fuß und besteht aus 30 Fuß an Schiefer, Anhydrit und Dolomit. Sie ist nicht Teil eines Ölreservoirs. Technische Berichte aus den 1960ern kamen zu dem Schluss, dass das Solereservoir weitläufig ist (über 10 Quadratmeilen) und, wie Bohrlochdruckmessungen, Absenkungstests und Sauerstoff-Deuterium-Isotope angezeigt haben, von frischen Zuflüssen gespeist wird.

Prima Diamond Corp. beabsichtigt, die aktuellen und historischen Bohrlochvermessungen sowie chemischen Analyseergebnisse in der Region zu überprüfen und die seismischen Daten mit einem Fokus auf Mineralsolen erneut aufzuarbeiten. In Vorbereitung auf den Wiedereintritt in geschlossene Bohrungen wird eine Bewertung des Reservoirpotenzials durchgeführt werden.

NI 43-101-konforme Veröffentlichung

Dana Durgin (P.Geo) hat die Aufarbeitung der technischen Informationen in dieser Pressemeldung in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101 überwacht.

Erwerbsbedingungen

Prima hat mit Zimtu Capital Corp. (Zimtu) und Mesa Exploration Corp. (Mesa) - zusammen die Verkäufer - eine Erwerbsvereinbarung im Hinblick auf sämtliche Rechte am Konzessionsgebiet abgeschlossen. Prima wird Zimtu die Akquisitionskosten in Höhe von 10.000 $ erstatten und 3.000.000 Aktien (nach der Konsolidierung) an Mesa begeben: 1.500.000 Aktien innerhalb von 5 Tagen nach Genehmigung der Transaktion durch die TSX Venture Exchange (TSXV) und 1.500.000 Aktien ein Jahr nach Erhalt der TSXV-Genehmigung.

Geplante Aktienkonsolidierung
Das Unternehmen gibt ebenfalls bekannt, dass es für den 21. März 2016 eine außerordentliche Jahreshauptversammlung der Aktionäre (die Versammlung) anberaumt hat; der Nachweisstichtag ist der 12. Februar 2016. Im Rahmen der Versammlung werden die Aktionäre des Unternehmens ersucht werden, einen Beschluss (der Konsolidierungsbeschluss) zur Konsolidierung der ausgegebenen und ausstehenden Aktien des Unternehmens im Verhältnis von einer (1) neuen zu fünf (5) alten Aktien (die Konsolidierung) zu billigen. Sofern der Beschluss von den Aktionären bewilligt wird, wird die Anzahl der ausstehenden Aktien des Unternehmens von aktuell 32.573.500 auf 6.526.700 Stammaktien reduziert werden. Das Board of Directors ist der Auffassung, dass die Konsolidierung dem Unternehmen die Möglichkeit bietet, in der nahen Zukunft eine Finanzierung durchzuführen und künftige Projekte weiterzuentwickeln. Einzelheiten zur Aktienkonsolidierung sind dem auf SEDAR veröffentlichten Informationsrundschreiben zu entnehmen.

Schuldenbereinigung
Das Unternehmen hat mit verschiedenen Gläubigern des Unternehmens Schuldenbereinigungsvereinbarungen (die Vereinbarungen) abgeschlossen, welchen zufolge das Unternehmen Aktien des Unternehmens unter Annahme eines Preises von 0,05 $ pro Aktie (nach Konsolidierung) ausgeben wird, um die diesen Gläubigern geschuldeten Beträge zu begleichen (Schuldenbereinigung durch Aktienausgabe). Gemäß dieser Vereinbarungen werden durch die Ausgabe von insgesamt 15.820.000 Stammaktien an die Gläubiger Schulden in Höhe von 791.000 C$ beglichen werden. Die Vereinbarungen sind der Zustimmung durch die TSXV vorbehalten. Sämtliche im Rahmen dieser Vereinbarungen begebenen Wertpapiere unterliegen einer freiwilligen viermonatigen Haltefrist und werden, falls erforderlich, nach den geltenden Wertpapiergesetzen bei Dritten hinterlegt werden.

Finanzierung und Verwendung des Erlöses
Das Unternehmen gibt ebenfalls bekannt, dass es eine Privatplatzierung ohne Brokerbeteiligung (die Privatplatzierung) von bis zu 15.000.000 Einheiten (die Einheiten) nach der Konsolidierung zu einem Preis von 0,05 $ pro Einheit plant. Dies entspricht einem Bruttoerlös von bis zu 750.000 $. Jede Einheit wird aus einer Stammaktie des Unternehmens und einem übertragbaren Aktienkauf-Warrant (ein Warrant) bestehen. Jeder Warrant kann innerhalb eines Zeitraums von 24 Monaten ausgeübt und gegen eine weitere Stammaktie des Unternehmens (eine Warrant-Aktie) zum Preis von 0,075 C$ in den ersten 12 Monaten bzw. von 0,10 $ im zweiten zwölfmonatigen Zeitraum eingelöst werden.
Der Erlös aus der Privatplatzierung wird zur Exploration des Konzessionsgebiets Green Energy in Utah sowie für allgemeine Unternehmens- und Betriebsausgaben verwendet werden. Die Privatplatzierung ist der Zustimmung der TSX Venture Exchange vorbehalten. Sämtliche im Zuge der Privatplatzierung begebenen Wertpapiere werden nach geltendem Wertpapierrecht Weiterverkaufsbeschränkungen unterliegen.

IM NAMEN DES BOARD OF DIRECTORS
PRIMA DIAMOND CORP.


David Hodge
President und CEO
Tel: 604.681.1568
info@primadiamond.com

Prima Diamond Corp.
1450 - 789 West Pender Street
Vancouver, BC
V6C 1H2
Tel: 604.681.1568
Fax: 604.681.8240

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren unterliegen, die eine Abweichung der tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse von den in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen bewirken können. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung gehören beispielsweise (ohne Einschränkung) der Erwerb des Konzessionsgebiets und jede Bezugnahme auf zukünftige Arbeitsverpflichtungen; die Genehmigung der geplanten Aktienkonsolidierung durch die Aktionäre; die Durchführung der geplanten Schuldenbegleichung durch Aktienausgabe und die geplante Privatplatzierung. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse in erheblichem Maße von den in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen. Zu den Risiken, die Veränderungen dieser Aussagen bewirken bzw. verhindern könnten, dass diese verwirklicht werden, zählen, dass unsere Aktionäre die Aktienkonsolidierung nicht bewilligen; dass die TSXV der Akquisition nicht zu den ausgehandelten Konditionen zustimmt; dass die Gläubiger die Schuldenbegleichungen nicht zum Abschluss bringen; dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, ausreichende Finanzmittel für die Durchführung seiner Pläne aufzubringen; veränderte Abbau- und Aufbereitungskosten; erhöhte Kapitalkosten; der Zeitpunkt und Inhalt kommender Arbeitsprogramme; geologische Auswertungen auf Grundlage der aktuellen Datenlage, die sich angesichts eingehenderer Informationen ändern könnte; Annahmen zu möglichen Aufbereitungsverfahren und Mineralgewinnungsraten auf Grundlage eingeschränkter Testarbeiten bzw. im Vergleich zu als vergleichbar geltenden Lagerstätten, die bei verbesserter Datenlage nicht mehr vergleichbar sind; die Verfügbarkeit von Arbeitskräften, Gerätschaften und Märkten für die hergestellten Produkte; und dass die Minerale im Konzessionsgebiet trotz der derzeit erwarteten Machbarkeit des Projekts nicht auf profitable Weise gefördert werden können bzw. dass die für den Bau und Betrieb der geplanten Mine nicht eingeholt werden können. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen gelten zum Datum dieser Pressemeldung. Außer in dem gesetzlich erforderlichen Maße ist das Unternehmen nicht verpflichtet, solche Informationen zu aktualisieren oder ändern, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Prima Diamond Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1298 Wörter, 10555 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Prima Diamond Corp. lesen:

Prima Diamond Corp. | 14.04.2016

Prima Diamond Corp. vollzieht Aktienkonsolidierung und Umbenennung in Voltaic Minerals Corp.

Prima Diamond Corp. vollzieht Aktienkonsolidierung und Umbenennung in Voltaic Minerals Corp. 13. April 2016 - Prima Diamond Corp. (TSXv: PMD, FSE: 2P6) (das Unternehmen) gibt im Weiteren zur Pressemeldung vom 18. Februar 2016 bekannt, dass die TSX ...
Prima Diamond Corp. | 29.03.2016

Prima Diamond Corp. meldet Ergebnisse seiner ordentlichen und außerordentlichen Jahreshauptversammlung

Prima Diamond Corp. meldet Ergebnisse seiner ordentlichen und außerordentlichen Jahreshauptversammlung 27. März 2016. Prima Diamond Corp. (TSX-V: PMD; FSE: 2P6) (Prima oder das Unternehmen) freut sich, die Ergebnisse seiner ordentlichen und auße...