info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Aladdin |

Aladdin eToken wird Microsofts neues Betriebssystem Windows Vista™ unterstützen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die neue Plattform forciert die Verbreitung USB-basierter Authentisierung


München, 29. September 2006 – Aladdin Knowledge Systems (NASDAQ: ALDN) erweitert für seine Authentisierungs- und Passwort-Management-Lösung eToken die Einsatzmöglichkeiten: Die Lösung wird das in Kürze erscheinende neue Betriebssystem Windows Vista™ von Microsoft unterstützen.

Die USB-Smartcard-basierte Authentisierungslösung eToken wird bereits zum Marktstart von Windows Vista in alle Versionen des neuen Betriebssystems nahtlos integrierbar sein. Bestehende und zukünftige Kunden können so problemlos auf das neue Microsoft Betriebssystem migrieren, ohne gleichzeitig auf starke Authentisierung und leistungsfähige Datensicherheit verzichten zu müssen. Windows Vista bietet erweiterte Smartcard-Unterstützung und -Flexibilität, was den Einsatz von USB-basierten Smartcard-Authentisierungslösungen zusätzlich fördert. Unternehmen haben dadurch die Möglichkeit, starke Authentisierung für Angestellte, Partner und Kunden auf intuitive und vereinfachte Art und Weise einzusetzen.

„Unternehmenskunden gehen aufgrund steigender Sicherheitsrisiken und Regulierungsvorschriften mehr und mehr zu starken Authentisierungslösungen über und werden von den Verbesserungen bezüglich der Authentisierungsarchitektur für Benutzer bei Windows Vista profitieren,“ so Phil Schacter, Vice President and Research Director der Burton Group. „Jedoch ist es essenziell, dass Hersteller solcher Lösungen hierfür eine rechtzeitige Unterstützung bieten. Nur so kann gewährleistet werden, dass die ersten Anwender von Vista keine Kompatibilitätsschwierigkeiten aufgrund von Architekturveränderungen im Windows-Betriebssystem erfahren. Die Kombination aus einem sichereren Betriebssystem und gut integrierten Authentisierungslösungen, wie aktuell von Aladdin, wird dazu beitragen, die Akzeptanz und den Einsatz von starken Authentisierungslösungen im Markt für Firmenkunden voranzutreiben.“

„Wir gehen davon aus, dass diese neue Plattform ein deutlich höheres Interesses an einfachen, aber zugleich sicheren USB-basierten Smartcard-Lösungen für starke Authentisierung bei Unternehmen weltweit hervorruft“, meint Shlomi Yanai, Vice President des eToken Geschäftsbereiches bei Aladdin. „Aladdins Engagement für die Unterstützung der aktuellsten Plattformen zeigt unser kontinuierliches Bestreben nach ausgezeichnetem Kundenservice und ständiger Innovation.“

Aladdin eToken
Aladdin eToken ist der weltweite Marktführer für USB-basierte Authentisierungslösungen und stellt kosteneffektive Lösungen für die Anwenderauthentisierung und das Passwortmanagement bereit, die höchsten Sicherheitsansprüchen gerecht werden. Anwender kommen in den Genuss erweiterter Security-Funktionen und eines missbrauchsicheren Datenzugriffs, einer verbesserten Passwort- und ID-Verwaltung sowie einem Plus an Flexibilität, das aus der Mobilität digitaler Zertifikate und Anwenderschlüssel resultiert. Die preisgekrönten Tokens von Aladdin in der Größe eines normalen Hausschlüssels sind sehr einfach zu bedienen: Um sich missbrauchsicher an einem Computer zu authentisieren, benötigen Anwender neben ihrem eToken lediglich ein persönliches eToken-Passwort. Auf diese Weise lassen sich eine Vielzahl von Sicherheitsanwendungen flexibel umsetzen ― vom geschützten Netzwerk- und VPN-Zugriff über Web- und Single-Sign-On bis hin zur E-Mail-Verschlüsselung.

Aladdin Knowledge Systems
Die in Germering bei München ansässige Aladdin Knowledge Systems (Deutschland) GmbH zählt zu den weltweit führenden Anbietern im Bereich Enterprise-Security und Software Digital Rights Management. Zu den von Aladdin entwickelten und vertriebenen Produkten und Komplettlösungen zählen:
• eToken™, eine „readerless“ USB-Smartcard für starke Zwei-Faktor Authentisierung, Passwort- und ID-Management, sicheren PC- und Web-Zugriffsschutz sowie eBusiness-Sicherheit.
• eSafe®, eine Palette integrierter Content-Security Lösungen zum Schutz von Netzwerken vor Viren, Malicious Code und unerwünschten Internet-Inhalten.
• HASP®, eine auf Hardware und Software basierte SW-DRM Produktpalette zum Schutz, zur Lizenzierung und zur Distribution von Software.
Das Unternehmen ist eine 100%ige Tochter der Aladdin Knowledge Systems Ltd. in Tel Aviv/Israel. Aladdin Knowledge Systems Ltd. unterhält zehn internationale Niederlassungen und ein Vertriebsnetz mit mehr als 50 Distributoren.

Weitere Informationen unter: http://www.aladdin.de


Pressekontakt:

Aladdin Knowledge Systems (Deutschland) GmbH
Wolfram Dorfner/
Stefan Schwarz
Gabriele-Münter-Str. 1
82110 Germering
Tel.:+49/89/894 221-0
Fax:+49/89/894 221-40
Email:
Wolfram.Dorfner@aladdin.de
Stefan.Schwarz@aladdin.de


Harvard Public Relations
Alexandra Maiberger/
Sybille Bloech
Implerstr. 26
81371 München
Tel.:+49/89/532 957-0
Fax:+49/89/532 957-888
E-Mail:
a.maiberger@harvard.de
s.bloech@harvard.de



Web: http://www.aladdin.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martina Kössler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 485 Wörter, 4642 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Aladdin lesen:

Aladdin | 09.03.2007

Aladdin erweitert seine eToken USB-Authentisierung um zahlreiche neue Lösungen

Mit seinem erweiterten Produktangebot stellt Aladdin Kunden eine noch breitere Palette an eToken-Authentisierungslösungen zur Verfügung, die entsprechend individueller Anforderungen implementiert werden können. Auf diese Weise können die Gesamtko...
Aladdin | 08.03.2007

Aladdin stellt eSafe Web Threat Analyzer (WTA) für Kunden und Channel-Partner bereit

Im kürzlich erschienenen Malware Report 2006 weist Aladdin auf den enormen Anstieg von 1.300 Prozent bei webbasierten Sicherheitsbedrohungen im Jahr 2006 hin. Gängige Sicherheitslösungen alarmieren den Anwender jedoch nur bei Angriffen, die sie au...
Aladdin | 19.02.2007

Aladdin-Studie: Webbasierte Sicherheitsbedrohungen um 1.300% gestiegen

München, 19. Februar 2007 – Einer Studie von Aladdin Knowledge Systems (NASDAQ: ALDN) zufolge steigt die Anzahl webbasierter Sicherheitsbedrohungen, die das Netzwerk durch das Webbrowsen der Anwender über die Protokolle http und FTP angreifen, eno...