info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Laderma GmbH & Co. KG |

Laderma Köln: Neuer Laser lässt Tattoos verschwinden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ein Interview klärt die wichtigsten Fragen zur Tattooentfernung mit dem Laser


Die Rose im Dekolleté, das berüchtigte „Arschgeweih“ oder der Name des Partners – über 10 Millionen Menschen in Deutschland sind tätowiert, doch etwa jeder Zehnte lässt sein Tattoo wieder entfernen. Gründe für den Wunsch nach einer Tattooentfernung sind vielfältig: Schwierigkeiten im Job, Jugendsünde, aus der Mode gekommen, es gefällt einfach nicht mehr oder der Name des Partners hat sich geändert.



Wer mit dem Gedanken spielt, sein Tattoo entfernen zu lassen, hat auch eine Menge Fragen.

 Das Laderma Zentrum in Köln hat sich unter anderem auf die Tattooentfernung mittels Lasertechnologie spezialisiert und besitzt langjährige Erfahrungen damit.

 

Dr. med. Christian Schmitz, Facharzt für ästhetische und plastische Chirurgie sowie geschäftsführender Leiter des Laderma Zentrums Köln, beantwortet die häufigsten Fragen zur Tattooentfernung mit dem Laser.

 

Wie funktioniert die Tattooentfernung mit dem Laser?

Dr. Schmitz: Im Laderma Zentrum Köln entfernen wir Tätowierungen sanft und narbenfrei mit dem Laser. Die in die Haut eintätowierten Farbpigmente werden mit extrem kurzen Laser-Impulsen beschossen. Diese sprengen die Pigmente in winzige Teilchen, welche vom Körper auf natürlichem Weg über das Lymphsystem abtransportiert werden. Das umliegende Gewebe wird bei der Laser-Tattooentfernung nicht verletzt.

 

Wie viele Sitzungen brauche ich, bis mein Tattoo entfernt ist?

Dr. Schmitz: Der Erfolg einer Tattooentfernung hängt von mehreren Faktoren wie Alter und Größe des Tattoos ab. Es ist schwierig, ohne Beratungsgespräch und ohne die Tätowierung gesehen zu haben eine Voraussage über die Anzahl der Laserbehandlungen zu treffen.

Zudem sollte das zu entfernende Tattoo mindestens 90 Tage alt sein, bevor es mit dem Laser entfernt werden kann: Die Wunde muss heilen und die Farbpigmente müssen sich im Körper eingekapselt haben. Andererseits gestaltet sich die Laser-Tattooentfernung umso aufwendiger, je älter das Tattoo ist, denn die Farbpigmente haben sich dann tief in der Haut verkapselt. Neben dem Alter spielt auch die Größe eine entscheidende Rolle. Pro Sitzung kann maximal eine Fläche von 10 x 20 cm behandelt werden – mehr würde das Lymphsystem beim Abtransport der Farbpigmente überfordern. Dadurch erhöht sich natürlich die Anzahl der Laserbehandlungen – wobei zu bedenken ist, dass ein großes Tattoo ja ebenfalls in mehreren Sitzungen gestochen wurde.

 

Können alle Tattoo-Farben entfernt werden?

In unserem Laderma Zentrum in Köln nutzen wir jetzt eines der modernsten Lasergeräte zur Tattooentfernung: den Cynosure SL®. Mit diesem innovativen Laser können wir im Gegensatz zu vielen herkömmlichen Lasersystemen nun auch farbige Tattoos entfernen. Dabei nutzen wir vier verschiedenen Wellenlängen, die sich individuell auf die verschiedenen Farbvarianten des Tattoos einstellen lassen. So können wir auch orangefarbene und gelbe Tattoos entfernen – eine Herausforderung, der die meisten Lasergeräte nicht gewachsen sind.

 

Tut die Tattooentfernung weh und bleiben Narben zurück?

Dr. Schmitz: Abhängig von der eigenen Schmerzempfindlichkeit kann die Tattooentfernung unterschiedlich intensiv wahrgenommen werden – so wie schon das Stechen einer Tätowierung unterschiedlich empfunden wird. Da der Laser durch die oberste Hautschicht gezielt zu den Farbpigmenten dringt, wird  das umliegende Gewebe nicht verletzt und es bleiben keine Narben zurück. Dank unserer Erfahrung mit der Tattooentfernung können wir im Laderma Zentrum Köln dunkle wie auch farbige Tattoos meist rückstandslos und narbenfrei entfernen.

 

Kurz zusammengefasst: Welche Vorteile bietet die Tattooentfernung bei Laderma Köln?

  • Entfernung von Tattoos in allen Farben möglich
  • Hautschonende Laserbehandlung ohne Narbenbildung
  • Schnell sichtbare Ergebnisse der Tattooentfernung
  • Kurze Behandlungszeit pro Sitzung
  • Keine Ausfallzeit

 

Voraussetzung für eine professionelle Tattooentfernung ist ein umfassendes Beratungsgespräch, das im Laderma Zentrum Köln unverbindlich und kostenlos angeboten wird.

 

http://www.laderma.net/koeln/tattooentfernung/tattooentfernung.html

 

Laderma, Zentrum für Schönheit und Ästhetik GmbH, bietet seit über 10 Jahren Behandlungen aus dem Bereich der ästhetischen Laser-Therapie und Schönheitschirurgie an. Das umfangreiche Dienstleistungs-Portfolio umfasst Behandlungen zur dauerhaften Haarentfernung, Anti-Aging-Behandlungen mittels Faltenunterspritzung oder Lasertechnologien, Tattooentfernung, Behandlung von Pigmentstörungen und (Akne-)Narben, Methoden der Liposuktion wie die Laser-Lipolyse oder Ultraschall-Therapie und Hyperhidrose-Behandlungen. Das Unternehmen besitzt 15 Zentren in deutschen Großstädten sowie in Wien und wird zentral vom Hauptsitz in Frankfurt am Main gesteuert.

 

Laderma Zentrum in Köln

Gladbacher Str. 44

50672 Köln

Tel.: 0221 / 167 938 40

 

Laderma – Zentrum für Schönheit und Ästhetik

Tel.: 0800 30 85 500

info@laderma.net

www.laderma.de

 

Pressekontakt

Claudia Stannek

PR & Marketing Manager

Tel.: 069 247 526 913

Claudia.stannek@lsderma.net

 

 



Web: http://www.laderma.net


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Claudia Stannek (Tel.: 069 247 526 913), verantwortlich.


Keywords: Tattoo stört, kann Laderma Köln helfen ©Laderma Tattooentfernung, Tattoos lasern, Tattoos entfernen, Tätowierungen lasern, Tätowierungen entfernen, Tattoo Laser

Pressemitteilungstext: 631 Wörter, 5640 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Laderma GmbH & Co. KG lesen:

Laderma GmbH & Co. KG | 02.03.2016

Laderma Hannover: Wenn sich die „Ewigkeit“ verändert, hilft eine Tattooentfernung

Eine Tätowierung, auch kurz Tattoo, ist für die Ewigkeit gedacht, denn die Farbe wird in die Haut dauerhaft eingestochen. Ob, wo und welches Tattoo man sich stechen lässt, sollte also gut bedacht sein. Trotz aller Abwägungen, Veränderungen gehö...
Laderma GmbH & Co. KG | 28.10.2015

Keine Chance dem Winterpelz – Ganzkörper-Enthaarung starten

Achseln, Beine, Brust oder Rücken – warum „oder“? Unser Körper ist nahezu überall behaart. Beine, Achseln, Brust und Rücken, an all diesen und noch weiteren Körperstellen sprießen Haare ungewollt und hartnäckig. Da heißt es in Endlossc...
Laderma GmbH & Co. KG | 06.10.2015

Laderma: Willkommen, Sommer 2016

    Der Sommer 2015 war toll. Wer denkt nicht gerne an ihn zurück? Das Wetter bot viele Gelegenheiten, Haut zu zeigen und die Sonne zu genießen. Doch einen kleinen Nachteil gab es: Unsere Rasierer und Epilierer waren im Dauereinsatz. Das war scho...