info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GlobeSnap UG |

GlobeSnap – conquer the world, capture its beauty, challenge your friends

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


München, 1. März 2016. Ein neuer Monat, 1000 neue Apps – und wieder wagt sich ein junges Münchener StartUp in stürmische Gewässer. Mit GlobeSnap erhält das altbewährte Konzept des Fotosharings ein Makeover, denn im Gegensatz zu Instagram, Snapchat und Co. ermöglicht die App das ortbezogene Teilen, Entdecken und Bewerten von Fotos. Der Fokus wird hierbei auf den spielerischen Wettbewerb zwischen allen Nutzern weltweit gelegt. Wer war wo zuerst und hat davon die kreativsten Bilder? Die kompetitiven Elemente verschaffen GlobeSnap Suchtpotenzial und holen selbst Fotomuffel aus ihren Sesseln. Begleitet von einem Launch-Event im P1 wird GlobeSnap Anfang März in den Apple Store (iOS) starten.



Conquer The World

Die Welt ist ständig in Bewegung, Momente rasen vorbei, wir legen am Tag viele Kilometer zurück und sind uns dessen meistens nicht einmal bewusst. GlobeSnap bietet nun die Möglichkeit, diese zurückgelegten Wege zu visualisieren und eingefangene Momentaufnahmen mit Freunden zu teilen. Mit einer Einbindung vom altbewährten und bekannten Google Maps wird bei GlobeSnap die Welt in kleine, 500x500 Meter große Areale geteilt. Diese können die User Stück für Stück für sich erobern – indem sie in besagten Arealen Fotos schießen. Hierbei gilt: Je mehr Areale man einnimmt, desto mehr GlobeSnap Punkte sammelt man. Je aktiver die App genutzt wird, desto mehr Bereiche werdenmarkiert. Je reiselustiger der Nutzer, desto bunter wird die Weltkarte.

 

Capture Its Beauty

Die Qualität eines Fotos wird hierbei von anderen Usern bestimmt – ganz klassisch und intuitiv per Like oder Dislike. Je schöner, kreativer oder ungewöhnlicher die gemachten Bilder sind, desto mehr Punkte erhalten die User. Und interessiert man sich besonders für die Bilder einer bestimmten Person, kann man dieser folgen und ist immer auf dem neuesten Stand. Hier kommt das „Erkunden“-Tab ins Spiel: Je nach den jeweiligen userspezifischen Einstellungen werden entweder zufällige Bilder aus der näheren Umgebung oder aber Bilder von Leuten, denen man folgt, angezeigt. Gefällt dem Nutzer ein Bild, kann er sich anzeigen lassen, wo es aufgenommen wurde, einen Kommentar setzen, oder dem Fotografen folgen. Anschließend gibt er per Swipe oder Klick sein Like bzw. Dislike ab und schon wird ein neues Bild geladen. Außerdem wird jedes Bild bis zu zwei Kategorien zugeordnet. So können die User im Erkunden-Modus beispielsweise auch gezielt im Urlaub nach Bildern der Kategorie „Essen“ in ihrer Nähe suchen und ein Geheimtipp-Restaurant finden. Anhand der Kategorien werden auch die Bonuspunkte für die Qualität der Fotos verteilt – Naturbilder müssen also nicht gegen Katzenfotos antreten. Jeder kann seinen eigenen Stil finden und Punkte sammeln.

 

Challenge Your Friends

Ambition zahlt sich aus - GlobeSnap bietet viele Arten von Herausforderungen. Ziel ist es, sich durch die Einzigartigkeit der eigenen Fotos auf den verschiedenen Ranglisten ganz nach oben zu katapultieren. Dabei stehen die User weltweit oder aber mit ihren Freunden im Wettbewerb. Zu erklimmen gibt es bis zu vier verschiedene Ranglisten: GlobeSnap Punkte, eingenommene Areale, gesammelte Likes und Anzahl der Follower. Auf diesen Ranglisten kann sich der User entweder weltweit mit allen Nutzern, oder nur mit seinen Freunden vergleichen.

 

Change Your Perspective

Im Grunde geht es bei GlobeSnap darum, an jedem Fleckchen unserer Welt etwas Schönes, Interessantes oder Spannendes zu finden und mit einem Foto festzuhalten. Da jeder Mensch andere Dinge mehr oder weniger stark wahrnimmt oder interessant findet, entsteht ein aufregender Mix aus den verschiedensten Kategorien – Essen, Natur, Selfies, Sport, Mode, Kunst und viele mehr. Der Erkunden-Modus bietet hierbei die perfekte Möglichkeit, die eigene Stadt, Gegend oder den aktuellen Urlaubsort auf völlig andere Art und Weise kennenzulernen und neu zu entdecken.

 

Community drives content

GlobeSnap wird eng mit seiner Nutzerschaft gemeinsam wachsen. Die User werden auf der Website www.globesnap.com die Möglichkeit haben, die Zukunft von GlobeSnap mitzubestimmen. Hier werden mehrere Funktionen zur Auswahl stehen, die in Zukunft in die App integriert werden können. Die Nutzer können ihre Stimme für die Funktionen abgeben, die ihnen am wichtigsten sind. Anhand dessen werden die kommenden Updates gestaltet und immer nah am User gearbeitet.

 

Zum Team

GlobeSnap ist ein junges, ambitioniertes StartUp mit Unternehmenssitz Unterhaching bei München.

Die drei Gründer der GlobeSnap UG sind geborene Münchner, Mitte Zwanzig und eigentlich nicht aus dem IT-Bereich. Dennoch haben sie aus dem Grundstein einer innovativen Idee ein Haus gebaut, das bald die Pforten öffnet. Angefangen hat alles mit einer Idee Ende März 2015. Diese wurde weiter verfeinert, ein Entwicklerteam wurde gefunden, es wurde viel programmiert und schließlich war die Entwicklung Anfang Februar 2016 abgeschlossen.

Nach der Gründung konnte GlobeSnap außerdem den bekannten Unternehmensberater und „Die Höhle der Löwen“-Coach Felix Thönnessen als Teil des Teams hinzugewinnen.

 

Am 10. März wird GlobeSnap im Rahmen des Launches ein geschlossenes Event im P1 veranstalten, zu welchem Gäste der Blogger- und Instagram-Szene sowie der Presse geladen sind.

 

Ab dem 1. März 2016 wird GlobeSnap kostenlos im iOS App Store zum Download zur Verfügung stehen.

 

 

Facebookwww.facebook.com/globesnap

Twitter: @globesnap

Instagram: globesnap

 

 

Weitere Informationen bald unter www.globesnap.com



Web: http://globesnap.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Konstantin Lutz (Tel.: 0171 1211398), verantwortlich.


Keywords: GlobeSnap, App, Fotosharing, München, Startup

Pressemitteilungstext: 711 Wörter, 5460 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: GlobeSnap UG

GlobeSnap ist ein junges, ambitioniertes StartUp mit Unternehmenssitz Unterhaching bei München.
Die drei Gründer der GlobeSnap UG sind geborene Münchner, Mitte Zwanzig und eigentlich nicht aus dem IT-Bereich. Dennoch haben sie aus dem Grundstein einer innovativen Idee ein Haus gebaut, das bald die Pforten öffnet. Angefangen hat alles mit einer Idee Ende März 2015. Diese wurde weiter verfeinert, ein Entwicklerteam wurde gefunden, es wurde viel programmiert und schließlich war die Entwicklung Anfang Februar 2016 abgeschlossen.
Nach der Gründung konnte GlobeSnap außerdem den bekannten Unternehmensberater und „Die Höhle der Löwen“-Coach Felix Thönnessen als Teil des Teams hinzugewinnen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema