info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
imds professional GmbH & Co. KG |

Materialdatenerfassung für den chinesischen Markt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


imds professional bietet Schulungen für das CAMDS an



Weilrod, 26.02.2016 – China hat eine eigene internetbasierte Produktdatenmanagement-Plattform für die Automobilindustrie eingeführt: das China Automotive Material Data System, kurz CAMDS. Mit diesem sollen die chinesischen Recycling- und Wiederverwendungsvorgaben sowie Stoffverbote für Automobil-Produkte eingehalten werden. Wie das Internationale Materialdatensystem IMDS ist das CAMDS ein Materialdatensystem und verfügt über nahezu gleiche Funktionalitäten. Die meisten OEM in China sind mittlerweile Mitglied im CAMDS und geben die Verpflichtung, die Daten im System zu hinterlegen, an ihre Lieferanten weiter. Davon betroffen sind alle Unternehmen, die Fahrzeugteile für den chinesischen Markt herstellen. „Um das System korrekt nutzen und darin effektiv und effizient arbeiten zu können, benötigen die Anwender genaue Kenntnisse im Umgang mit dieser Datenbank“, sagt Markus Engel, Projektleiter bei imds professional.

Laut der China ELV sollte von 2012 an die Wiederverwertungsquote aller in China produzierten und dorthin importierten Fahrzeuge 90 Prozent betragen, wobei die Recyclingquote der Materialien bei nicht weniger als 80 Prozent liegen sollte. Ab 2017 ist vorgesehen, dass die Wiederverwertungsquote sowohl der chinesischen als auch der importierten Fahrzeuge den internationalen Level erreichen. Das bedeutet, die Wiederverwertungsquote aller produzierten Fahrzeuge soll bei 95 Prozent liegen. Das CAMDS hilft dabei, die Wiederverwendungsquote einzuhalten und das Recycling chinesischer Fahrzeugteile zu verbessern. Zudem lässt sich mit dem System kontrollieren, dass verbotene Substanzen nicht bzw. nur eingeschränkt eingesetzt werden. Das CAMDS stellt ebenso wie das IMDS eine Lösung dar, mit der sich die chemische Zusammensetzung der Fahrzeugteile über die gesamte Lieferkette hinweg nachverfolgen lässt. Auch im CAMDS müssen Reinstoffverbote und Einschränkungen, wie im ELV Annex II beschrieben, für Blei, Quecksilber, Cr 6+ und Cadmium beachtet und eingehalten werden.

Das Full-Service-Unternehmen imds professional mit Sitz in Weilrod (Taunus) bietet Service und Schulungen rund um das CAMDS an. In einem zweistündigen Webinar (Online-Schulung) lernen die Teilnehmer die Hintergründe und Ziele des CAMDS kennen und üben, das System korrekt zu bedienen. Sie werden in die Lage versetzt, die Informationen zu den verwendeten Materialien auszufüllen und zu berichten.

Die nächsten Termine für das Webinar „CAMDS – Überblick und Einführung“ sind Freitag, 18. März 2016, 10 bis 12 Uhr und Montag, 30. Mai 2016, 10-12 Uhr. Der Teilnahmebeitrag beläuft sich auf 175 Euro zzgl. MwSt. Interessenten können sich per E-Mail an anmeldung@imds-professional.com oder über ein Online-Formular anmelden.

Unternehmen können auch die Service-Leistungen von imds professional rund um das CAMDS in Anspruch nehmen und die Aufgaben auslagern. So verbleibt ihnen mehr Zeit für ihr Kerngeschäft. Mehr Informationen dazu gibt es unter www.imds-professional.com

 

Unternehmensinformation:

imds professional ist ein Full-Service-Unternehmen im Bereich des Internationalen Materialdatensystems (IMDS) sowie für die Datenmanagementlösung Compliance Data Exchange (CDX). imds professional bietet weltweit umfangreiche Service- und Beratungsleistungen zu IMDS, CDX, REACH, Konfliktmineralien, GADSL und CAMDS sowie ein breites Spektrum an Seminaren zu diesen Themen an. Die Seminare werden als öffentliche Trainings sowie Inhouse-Schulungen angeboten. Das Unternehmen ist von Hewlett Packard Enterprise (HPE) autorisierter Anbieter von IMDS- und CDX-Schulungen. Der Kundenstamm sind hauptsächlich internationale Automobilhersteller und deren Zulieferer.



Web: http://www.imds-professional.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ann-Carin Hahn-Köding (Tel.: 06083-913030), verantwortlich.


Keywords: IMDS, CAMDS, Training, Schulung, Automotive, Automobilindustrie

Pressemitteilungstext: 487 Wörter, 4187 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: imds professional GmbH & Co. KG

imds professional ist ein Full-Service-Unternehmen im Bereich des Internationalen Materialdatensystems (IMDS) sowie für die Datenmanagementlösung Compliance Data Exchange (CDX). imds professional bietet weltweit umfangreiche Service- und Beratungsleistungen zu IMDS, CDX, REACH, Konfliktmineralien und GADSL sowie ein breites Spektrum an Seminaren zu diesen Themen an. Die Seminare werden als öffentliche Trainings sowie Inhouse-Schulungen angeboten. Das Unternehmen ist von Hewlett Packard (HPE) autorisierter Anbieter von IMDS- und CDX-Schulungen. Der Kundenstamm sind hauptsächlich internationale Automobilhersteller und deren Zulieferer.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von imds professional GmbH & Co. KG lesen:

imds professional GmbH & Co. KG | 29.09.2016

Das IMDS Release 11.0 wird im November 2016 veröffentlicht

Weilrod, 28.09.2016 – Das Internationale Materialdatensystem (IMDS) ist ein von Hewlett Packard Enterprise (HPE) entwickeltes elektronisches System, das die in Fahrzeugen verwendeten Materialien in einer Datenbank archiviert und verwaltet. Die Ma...
imds professional GmbH & Co. KG | 05.08.2016

Umwelt im Fokus: Tagung „Material Compliance und Ressourcenstrategie“

Weilrod, 05.08.2016 - Umweltschutz, Menschenrechte, fairer Handel und die Endlichkeit der Ressourcen gehen jeden etwas an. Denn mit jedem Elektronikgerät, jedem Auto, jedem Kleidungsstück, das gekauft wird, entscheiden die Verbraucher mit, wie es...
imds professional GmbH & Co. KG | 25.05.2016

HPE-Partner imds professional war auf dem CLEPA Materials Regulations Event vertreten

Als Partner von Hewlett Packard Enterprise (HPE) war das Full-Service-Unternehmen imds professional mit einem Informationsstand auf der Veranstaltung „CLEPA* Materials Regulations Event“ im Kurhaus Bad Homburg vertreten. Die Experten rund um da...