info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V. |

Bundesverdienstkreuz für AMÖ-Vizepräsident Johannes Röhr

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


 Hattersheim, 25. Februar 2016 - AMÖ-Vizepräsident Johannes Röhr wurde am Abend des 24. Februar mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Es wurde ihm in Rietberg vom Landrat des Kreises Gütersloh, Sven-Georg Adenauer, für sein jahrzehntelanges, vor allem berufsständisches Engagement verliehen. Es ist die höchste Auszeichnung, die der Bundespräsident für Verdienste um das Gemeinwohl vergibt.



 

Bürgermeister Andreas Sunder (links) und Landrat Sven-Georg Adenauer (rechts) waren die ersten Gratulanten des soeben mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichneten AMÖ-Vizepräsidenten Johannes Röhr und seiner Frau Cäcilia. Foto: Stadt Rietberg

 

Beim Bundesverband Möbelspedition und Logistik e.V. (AMÖ) wurde Johannes Röhr 1985 in den Ausschuss für die Beförderung von Neumöbeln gewählt. 1987 folgte seine Wahl in den geschäftsführenden Vorstand des Bundesverbandes. 1993 wurde er Mitglied des Personal- und Finanzausschusses der AMÖ und übernahm den stellvertretenden Vorsitz des Bundesverbandes, den er bis heute innehat. In dieser Funktion setzt er sich aktiv für die Interessen der Mitgliedsunternehmen ein, wobei ihm die Verbesserung der Beförderungsbedingungen, die Erhöhung der Verkehrssicherheit sowie die Bekämpfung der Schwarzarbeit im Umzugsgewerbe besonders am Herzen liegen. Durch seine vielfältigen Aktivitäten ist er bestrebt, einen fairen Wettbewerb in der Straßenverkehrswirtschaft sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene sicherzustellen.

 

In der Begründung zur Verleihung werden unzählige weitere ehrenamtliche Engagements in Berufsverbänden, der Einsatz für seinen Ortsteil Mastholte und das Mitwirken in diversen Vereinen aufgezählt, die diese hohe Auszeichnung mehr als rechtfertigen. Erst vor kurzem wurde Johannes Röhr auch zum Ehrenritter der Kinder-Unfallhilfe ernannt.

Johannes Röhr übernahm 1973 die Möbelspedition seines Vaters mit seinerzeit zwei Mitarbeitern und baute diese im Laufe der Jahre zur Anton Röhr Logistic Group, einem international agierenden Unternehmen mit mehr als 900 Mitarbeitern, aus. Er hat zudem bislang mehr als 120 Ausbildungsplätze in seinem Unternehmen zur Verfügung gestellt. Johannes Röhr ist verheiratet und vierfacher Vater.

 

Über den Bundesverband AMÖ
Seit über 130 Jahren vertritt der Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V. die Interessen der Deutschen Möbelspediteure. Zu den mehr als 900 Mitgliedsunternehmen in 18 Landesverbänden zählen Umzugsspediteure, Neumöbellogistiker, Kunstspediteure sowie Spediteure von EDV und Medizintechnik. Die AMÖ-Geschäftsstelle in Hattersheim fördert den Dialog unter den Mitgliedsverbänden und kommuniziert das Anliegen des Gewerbes. Der einzelne AMÖ-Spediteur ist über seine Mitgliedschaft in einem der Landesverbände Mitglied der AMÖ. Neben den deutschen Mitgliedsverbänden zählt die AMÖ auch die Gruppe Internationaler Möbelspediteure e. V. (GIM) zu ihren Mitgliedern.

 



Web: http://www.amoe.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Hans Joachim Dürr (Tel.: 06190 989817), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 330 Wörter, 2676 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V.

Über den Bundesverband AMÖ
Seit über 130 Jahren vertritt der Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V. die Interessen der Deutschen Möbelspediteure. Zu den mehr als 900 Mitgliedsunternehmen in 18 Landesverbänden zählen Umzugsspediteure, Neumöbellogistiker, Kunstspediteure sowie Spediteure von EDV und Medizintechnik. Die AMÖ-Geschäftsstelle in Hattersheim fördert den Dialog unter den Mitgliedsverbänden und kommuniziert das Anliegen des Gewerbes. Der einzelne AMÖ-Spediteur ist über seine Mitgliedschaft in einem der Landesverbände Mitglied der AMÖ. Neben den deutschen Mitgliedsverbänden zählt die AMÖ auch die Gruppe Internationaler Möbelspediteure e. V. (GIM) zu ihren Mitgliedern.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V. lesen:

Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V. | 10.10.2016

Bundesverband AMÖ warnt vor Umzugsbetrügern

 Vorsicht bei Schnäppchenpreisen! Wenn sich alleine schon bei einer Überschlagsrechnung aufgrund der erforderlichen Arbeitsstunden ein Stundenlohn unter dem Mindestlohn von ca. 9 Euro ergibt, heißt es Finger weg! Vorsicht bei Werbezetteln mit Han...
Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V. | 29.06.2016

AMÖ: Mindestlohn treibt Lohnspirale an

  Hochgesang weist darauf hin, dass die Anhebung des Mindestlohns die Situation der Möbelspedition zumindest regional erschweren wird: „Die Wettbewerbssituation wird insbesondere für die Unternehmen in den neuen Bundesländern dramatischer, da d...
Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V. | 23.02.2016

Kinder-Unfallhilfe: Ehrenritter für AMÖ und Johannes Röhr

 Die AMÖ unterstützt die Kinder-Unfallhilfe seit ihrer Gründung und hat seitdem zahlreiche Aktionen zu deren Gunsten durchgeführt. AMÖ-Präsident Gert Hebert sagte im Rahmen der Ehrung: „Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit, die Aktio...