info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DataCore |

Fibre Channel und iSCSI in einer SAN-Lösung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


ETO virtualisiert Speicher und Server mit DataCore Software und VMware


München, 04. Oktober 2006. DataCore Software, Anbieter offener Speicherplattformen, hat bei der ETO Marketing Services, dem größten unabhängigen Anbieter von Marketingdienstleistungen in Europa, eine heterogene SAN-Lösung eingerichtet. Zwei SANsymphony Domain Server liefern über FC hohe Verfügbarkeit und Performanz für 13 Terabyte Daten in geschäftskritischen Anwendung. Kostengünstige Kapazität wird über ein IP-SAN mit dem SANmelody iSCSI-Disk Server bereit gestellt. In Verbindung mit VMware-Servervirtualisierung verfügt ETO über eine flexible virtuelle Infrastruktur für zentrale Ressourcenverwaltung, Hochverfügbarkeit sowie eine verbesserte Leistungsfähigkeit des gesamten IT-Systems.

Parallel zum stetigen Wachstums der ETO steigt auch ihr Speicherbedarf rapide: X27, eine von ETO entwickelte Lösung für das Customer Relationship Management (CRM), nimmt einen Großteil der Speicherressourcen in Anspruch. Hinzu kommen Daten aus Back Office-Applikationen (u.a. Web-, Email- und File-Dienste) und Kundendatenbanken (Sybase, SQL u.a.). Mit dem wachsenden Erfolg der ETO, die beim Vertrieb von Promotionprogramme mit Kunden- und Rabattkarten marktführend ist, sah sie sich gezwungen, ihre IT grundlegend zu überarbeiten.

Die Herausforderungen waren mannigfaltig: Das Unternehmen suchte nach einer Lösung, um die Speicherressourcen zentral zu verwalten und Plattenspeicher flexibel bei Bedarf zuzuteilen. Sie sollte die bestehende Infrastruktur soweit wie möglich nutzen, unterschiedliche Quality of Services (QoS) bieten und einen Disaster Recovery (DR)-Plan integrieren.

Nach intensiver Auswahl und reibungsloser Testphase bekam die Software-Schmiede DataCore den Zuschlag für die SAN-Installation. Mit der Unternehmenslösung SANsymphony ist die ETO heute in der Lage, High-End-Speicher-Services und -Funktionen zu nutzen. Zwei SANsymphony Storage Domain Server (SDS) garantieren dabei die synchrone Datenspielung zwischen IBM DS 4300 Fibre Channel Arrays, über die hauptsächlich unternehmenskritische Datenbanken betrieben werden. Zusätzliche kostengünstigere Kapazität wird über die Einstiegs- und Mittelstandslösung SANmelody Disk-Server und IBM-SATA-Speichersysteme über iSCSI bereitgestellt. Dieses IP-SAN ermöglicht die zentrale Verteilung von Speicherkapazitäten über das LAN.

Momentan muss das Unternehmen mehr als 100 physische Server verwalten. Um den immensen Verwaltungsaufwand zu reduzieren, entschied sich ETO parallel zur DataCore-Einführung für die VMware Virtual Infrastructure ESX 3.0, die wie DataCore sowohl Fibre Channel als auch iSCSI unterstützt.

"DataCore und VMware reduzieren unseren administrativen Aufwand erheblich: DataCore automatisiert die Einrichtung von geschäftskritischem Speicher, während VMware unsere Serveradministration enorm vereinfacht", sagt Francois-Xavier Ousselin, Leiter der IT bei ETO. "Das DataCore-Team hat bei der Lösungsfindung mit verblüffender Kreativität aufgewartet und die Ideen anschließend sehr effektiv und zeitsparend umgesetzt. Nun sind wir in der Lage das Maximum aus unserem Speicher heraus zu holen."

Der Dienstleister verwaltet heute seine Daten je nach Anforderung zentral und kosteneffektiveffektiv über das herkömmliche LAN oder über Fibre Channel, das eine hohe I/O-Leistung für die performanceintensiven Datenbanken liefert. Für Ausfallsicherheit und hohe Datendurchsatzraten sorgen geclusterte Applikationsserver ebenso wie die redundante Storage-Architektur: Im Disaster-Fall können über SANsymphony die synchron in ein 500 Meter entferntes Rechenzentrum replizierten Daten ohne Unterbrechung über einen sekundären Pfad sofort wiederhergestellt werden.

"Die ETO erwartete große Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität", sagt George Teixeira, President und CEO von DataCore Software. "Mit VMware und DataCore konnten wir für den Kunden eine beachtliche Beschleunigung seines Systems erreichen, die Ressourcenauslastung optimieren und Quality of Service-Anforderungen einrichten. Mit der Kombination der hardwareunabhängigen virtuellen Infrastrukturen VMware und DataCore verbesserte ETO die Performance, Funktionalität und Interoperabilität seines Systems umfassend.“

Zur zusätzlichen Sicherung der Daten von über 60 CRM- und Marketing-Aufträgen plant die ETO die Implementierung eines dritten SANsymphony-Servers mit AIM (Asynchronous IP Mirroring) für die Replikation von Daten auf ein drittes System, das sich viele Kilometer entfernt noch im Bau befindet.


Über ETO
ETO wurde 1986 gegründet und ist die größte europäische unabhängige Gruppe für Marketing-Services. Auf die Entwicklung und Implementierung von Kundenmarketingstrategien spezialisiert, ist die Gruppe in vier Kompetenzbereiche untergliedert: Consulting (Forschung und Entscheidung), Management (Konzeption und Implementierung), Daten (Management und Evaluation), Produktion (Realisation und Leitung). Geführt wird ETO von seinen Gründern Jean Derreumaux und Nicolas Leconte, beschäftigt 120 Mitarbeiter und weist eine jährliche Wachstumsrate von 15% auf. Weitere Informationen unter: www.eto.fr

Über DataCore Software
DataCore Software verändert die Dynamik des Speichermanagements in puncto Leistung und Wirtschaftlichkeit fundamental. DataCores Disk Server Software ermöglicht einfache Speichererweiterung und zentrales Speichermanagement für Windows-, UNIX-, Linux-, Vmware-, MacOS- und Netware-Systeme. DataCore befindet sich in Privatbesitz und unterhält seine Hauptniederlassung in Ft. Lauderdale, Florida. Weitere Informationen über Produkte erhalten Sie unter www.datacore.com.

DataCore Software
DataCore Software GmbH, Regus Airport, Terminalstrasse Mitte 18, 85356 München,
Tel: + 49 (0)89 - 97007 187, Fax: +49 (0)89 - 97007 206, Email: emeainfo@datacore.com

Pressekontakt
KONZEPT PR GmbH, Karolinenstrasse 21, 86150 Augsburg
Michael Baumann, Tel. +49-(0)821-3430016, Fax: +49-(0)821-3430077, E-mail: m.baumann@konzept-pr.de
Dunja Hélène Derenk, Tel. +49-(0)821-3430021, Fax: +49-(0)821-3430077, E-mail: dh.derenk@konzept-pr.de


Web: http://www.komzept-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dunja Derenk, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 635 Wörter, 5412 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DataCore lesen:

DataCore | 03.12.2013

DataCore realisiert Storage-Projekt des Jahres

„Leser und Jury haben den nachhaltigen geschäftlichen Nutzen für den Anwender anerkannt. Die Installation zeigt, wie man den Mehrwert von Software-definiertem Storage für virtualisierte Infrastrukturen nutzt und effizient für eigene Wettbewerbs...
DataCore | 15.10.2013

DataCore stellt Weiterentwicklungen für SANsymphony-V vor

DataCore SANsymphony-V ist eine Hardware-unabhängige, Software-definierte Speicherplattform für Hochverfügbarkeits- und Performance-Anforderungen in virtuellen Infrastrukturen. Die Hardware-agnostische Speichervirtualisierungs-Software integriert ...
DataCore | 13.02.2013

DataCore erweitert Leistungsspektrum von SANsymphony-V

Bis zu 8 Knoten - Skalierbarkeit für Enterprise- und Cloud-Anwender In großen Systemumgebungen ist es entscheidend, die Leistungsfähigkeit einfach zu skalieren. DataCoreTM verdoppelt deshalb die maximale Anzahl von Speichervirtualisierungsknoten ...