info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FEV GmbH |

FEV GmbH expandiert in Süddeutschland

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


FEV erweitert Engineering-Angebot mit neuem Firmengebäude in Stuttgart

Stuttgart-Fellbach - Der globale Wachstumskurs des internationalen Entwicklungsdienstleisters FEV macht sich auch in der Automobilregion Stuttgart bemerkbar: Da der bestehende Unternehmenssitz der Stuttgarter Niederlassung den Anforderungen nicht mehr gerecht wurde, hat FEV zum 18. Februar einen neuen Standort in Fellbach in der Erich-Herion-Straße 6 bezogen. Auf rund 6.000 Quadratmetern befinden sich zukünftig Büro- und Werkstattflächen für bis zu 250 Mitarbeiter.



"Kern unserer Zukunftsstrategie ist die räumliche Nähe zu unseren Kunden in den lokalen Märkten", erklärt Professor Stefan Pischinger, President und CEO der FEV Group. "Um der größeren Nachfrage in der Automotive-Region Stuttgart bedarfsgerecht zu begegnen, ist es nur folgerichtig, dass wir dort unsere Kapazitäten weiter ausbauen."



"Mit unserem neuen Standort erweitern wir unser Dienstleistungsportfolio in Stuttgart um die Bereiche Motormontage, Aufbau und Erprobung von Prototypenfahrzeugen einschließlich Messtechnik, Fahrzeugdauerlauf und Serienbetreuung", erläutert Andreas Witt, FEV-Standortleiter in Stuttgart. "Darüber hinaus bieten wir unseren Kunden Dienstleistungen rund um die Bereiche Antriebs- und Fahrzeugelektronik, Software-Entwicklung und -Validierung sowie die Integration und Absicherung von Telematik/Connectivity-Systemen an."



Testkapazitäten und erweitertes Service-Portfolio

Für umfangreiche Testreihen und schlüsselfertige Powertrain-Projekte stehen der FEV am Standort Stuttgart unterschiedliche Testsysteme und Prüfkapazitäten zur Verfügung - darunter Fahrzeugrollenprüfstände, Motorenprüfstände und ein eigenes Hardware-in-the-Loop-Testfeld. Auch eine Fahrroute zur Messung von Real Driving Emissions, also Fahrzeugemissionen im Straßenbetrieb, befindet sich in unmittelbarem Umfeld. So können die erfahrenen Entwicklerteams Kundenprojekte - beispielsweise die Applikation von Diesel- und Ottomotoren, Getriebeentwicklung, Powertrain-Integration, Elektrik- und Elektronik-Aufgaben sowie Motorradentwicklungen - lokal und in unmittelbarer Kundennähe umsetzen.



FEV in Stuttgart

Seit 2004 verfügt die FEV GmbH auch über eine Niederlassung am Standort Fellbach bei Stuttgart. In den vergangenen 10 Jahren baute der Entwicklungsdienstleister hier Engineering-Leistungen im Raum Stuttgart sukzessive aus und beschäftigt derzeit etwa 100 Mitarbeiter.



Die vollständige Pressemitteilung und druckfähiges Bildmaterial finden Sie auch auf der FEV-Website


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Andreas Albers (Tel.: 0241-5689 9610), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 324 Wörter, 2973 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: FEV GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FEV GmbH lesen:

FEV GmbH | 01.12.2016

FEV verstärkt den Geschäftsbereich Fahrzeugentwicklung

Seit 01. November verantwortet Michael Hog als Group Vice President Vehicle die globalen Fahrzeugentwicklungsaktivitäten des Engineering-Dienstleisters FEV, zu dessen Kernkompetenzen Fahrzeugintegration, Chassis-Engineering, NVH-Optimierung sowie Be...
FEV GmbH | 18.11.2016

FEV erweitert Kompetenzen bei der Gesamtfahrzeugentwicklung

Am 1. November 2016 hat der global agierende Engineering-Dienstleister FEV die Mehrheit der Anteile am Fahrzeugkarosseriesystem-Entwickler Imperia GmbH erworben. Mit diesem strategischen Schritt weitet FEV als renommierter Entwicklungsdienstleister f...
FEV GmbH | 26.10.2016

FEV-Konferenz "Advanced Fuels for Sustainable Mobility" am 9. und 10. November in Aachen

Am 9. und 10. November lädt FEV zur zweiten Konferenz "Advanced Fuels for Sustainable Mobility" nach Aachen ein. Diese richtet sich an Experten und Entscheidungsträger aus der Antriebsstrang- und Kraftstoffentwicklung sowie der Forschung. Die Konfe...