info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wine-Stocks AG |

Weine aus Bordeaux, eine unendliche Geschichte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Lohnt sich eine Investment in Weine aus Bordeaux nach der langen Talfahrt wieder?

Der führende Bordeauxindex von Wine-Stocks tendiert um +0,61 % fester. Damit sind die Erwartungen vieler Weininvestoren erfüllt worden und beim Fixing schloß der BOR-I bei 21.039 Punkten. Das entspricht einem Zuschlag von 128 Punkten im Vergleich zum Vortag.

Seit mehr als 3 Jahren entwickeln sich die Charts der wichtigen Weine aus der Weinregion Bordeaux eher seitwärts. Die Jahrgänge 2005 und 2009 haben teilweise Abschläge von 40 % hinnehmen müssen.

Doch seit einiger Zeit gibt es Signale, die auf eine Erholung hinweisen.

Auch haben sich alle Weinregionen weltweit preislich so stark entwicklet, dass viele Weine aus Bordeaux wieder in den Focus des Weininvestments rücken können.

Die große Anzahl der Weine aus Bordeaux machen es notwendig, einen schnellen Überblick zu generieren, was dieser Index, täglich durch tausende weltweiter Auktionen von Wine-Stocks aktualisiert, erfüllt. Die Wertentwicklung im letzten Monat hat sich sehr gut dargestellt. Mit einem Gewinn von +0,37 % gab es hier viele erfreute Gesichter. Der aktuelle Trend steht nun immernoch bei -7,25 % und erfüllt die Erwartungen nicht. Die Wertentwicklung in den letzten sechs Monaten war mit einem Abfall von -1,92 % nicht zufriedenstellend . Die Wertentwicklung in den letzten zwölf Monaten war mit einem Zuwachs von +5,35 % gibt Grund zur Hoffnung. Der langfristige Trend erreicht einen positiven Anstieg auf +103,18 %.

Eine Flasche 1982er Petrus wurde am Montag den 29.02.2016 bei I-deal Encheres Vins für 3.300,00 € verkauft und verzeichnet damit einen Zuwachs von +25,95 % oder 679,92 € Noch bei der letzten Weinversteigerungvon Hart Davis Hart Wine Auction Chicago vom 20.02.16 konnte der Petrus einen Weinwert von 2.620,08 € verzeichnen. Zu diesem Zeitpunkt wurden zwölf Flaschen verkauft

Auch andere Weine hatten starke Wirkung auf die Performance des Bordeauxindex. Drei Flaschen Mouton Rothschild, Jahrgang 2004 kamen in die Auktion und wurden für einen Weinwert von 296,67 € pro 750ml Flasche verkauft. Dieser Weinauktionspreis bedeutet einen Zuwachs von 42,00 € oder +16,49 %. Beim vorherigen Handelstag von Hart Davis Hart Wine Auction Chicago am 20.02.16 wurden drei Flaschen 2004er Mouton Rothschild für einen Wert von 296,67 € für die 750ml Flasche auktioniert

Auch ein anderer Wein, der den BOR-I am Montag den 29.02.16 beeinflußte, wurde ein Wein aus Bordeaux, Cheval Blanc Jahrgang 2000 in der 750ml Flasche zur Berechnung herangezogen. Bei den Weinauktionen von I-deal Encheres Vins Online kam am selben Tag eine Flasche Cheval Blanc Jahrgang 2000 unter den Hammer. Der Wein aus Bordeaux wurde mit einem Weinwert von 650,00 € pro Flasche gehandelt. Der 2000er Cheval Blanc gewann an Wert und wechselte mit einem Aufpreis von +24,05 % also eine Wertunterschied von 126,00 € den Besitzer. Beim Weinauktionshaus Hart Davis Hart Wine Auction Chicago am 20.02.16 war die vorletzte Weinauktion dieses Weines. Damals wurde die 750ml Flasche für 524,00 € verkauft.

Die Wertentwicklung des burgundischen Leitindex, verzeichnet im letzten Monat eine Abwertung von -5,19 %. Der kurzfristige Trend liegt nun bei +1,71 % und erreicht damit einen erfreulichen Zuwachs. Durch die Bewegung des Trends ist eine Investition in Weine aus diesem Index zum heutigen Zeitpunkt nicht anzuraten

Bei der letzten Weinauktion von I-deal Encheres Vins am 29. Februar 2016 kam unter anderem auch eine Flasche Mommessin - Clos de Tart aus dem Jahrgang 2005 in der 750ml Größe unter den Hammer. Es wurde ein Weinauktionspreis von 290,00 € pro Flasche erzielt und damit ein Wertverlust von -8,42 % oder -26,67 €. Somit hatte der 2005er Mommessin - Clos de Tart aus der Weinregion Burgund den größten Einfluss auf die Wertentwicklung des BUR-I. Dieser Weinpreis bedeutet eine Preisminderung von -26,67 € oder -8,42 %. Noch bei der letzten Weinauktion von Artcurial Encheres des Vins Paris vom 25.02.16 konnte der Mommessin - Clos de Tart einen Preis von 316,67 € verzeichnen. An diesem Tag wechselten sechs Flaschen den Besitzer.

Die Weinauktionen vom letzten Handelstag dem 29. Februar 16 haben dem nächsten Weinindex CHAM-I einen Abschlag von -0,10 % oder -36 Punkten beschert. Der Wertzuwachs in den letzten sechs Monaten kommt auf einem Gewinn von +7,76 %, in letzten Jahr bei +8,79 %. Der Champagne Weinindex listet die wertvollsten 50 Weine und startete zusammen mit dem deutschen Leitindex Dax, am 01.01.96 mit einem damaligen Punktestand von 2.285.

29.02.16 Wine-Stocks AG


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Ron Freund (Tel.: 0041767607000), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 708 Wörter, 5008 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Wine-Stocks AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wine-Stocks AG lesen:

Wine-Stocks AG | 14.05.2016

Weinauktion Sothebys London 29 Weinpreisrekorde

Die Weinauktion von Sothebys Londonn am 11.05.16 konnte wieder viele Weinliebhaber, Weinhändler und Investoren aus der ganzen Welt begeistern. In der Weinauktionsdatenbank von Wine-Stocks wurden 219 verschiedene Lots gespeichert, es wurde ein Weinha...
Wine-Stocks AG | 07.04.2016

Weininvestment in Bordeaux En Primeur 2015

Die Chateau's aus Bordeaux stellen ihren neuen Jahrgang vor, so einfach ist das. Automobilhersteller machen das beim Genfer Autosalon oder auf den großen Automobilmessen und die Weingüter aus Bordeaux direkt in ihren Chateau's. Wozu dient diese Vo...
Wine-Stocks AG | 05.04.2016

Domaine de la Romanee Conti mit immer neuen Weinpreisrekorden

An der Weinauktion von Sothebys Wine Auctions Hong Kong am 03.04.16 nahmen wieder sehr viele Bieter aus der ganzen Welt teil. In der Weinauktionsdatenbank von Wine-Stocks wurden 809 verschiedene Lots gespeichert, es wurde ein Handelsvolumen mit 5.780...