info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Arval Deutschland GmbH |

2015: Weltweit starkes Wachstum von Arval

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


-Die Leasingflotte von Arval nimmt mit 785.000 Fahrzeugen weltweit um 8,3 % zu* -255.444 bestellte Fahrzeuge (+9 % gegenüber 2014); 189.200 verkaufte Fahrzeuge (+3 % gegenüber 2014)* -Mit der Übernahme von GE Capital Fleet Services in Europa steigt die Gesamtflotte von Arval Ende 2015 auf 949. ...

-Die Leasingflotte von Arval nimmt mit 785.000 Fahrzeugen weltweit um 8,3 % zu*
-255.444 bestellte Fahrzeuge (+9 % gegenüber 2014); 189.200 verkaufte Fahrzeuge (+3 % gegenüber 2014)*
-Mit der Übernahme von GE Capital Fleet Services in Europa steigt die Gesamtflotte von Arval Ende 2015 auf 949.000 Leasingfahrzeuge

2015 war mit einem starken organischen und externen Wachstum ein sehr erfolgreiches Jahr für Arval
Was das organische Wachstum betrifft, so ist die internationale Leasingflotte von Arval um 8,3 % gestiegen*. Damit liegt die Wachstumsrate über dem Ende 2014 festgelegten Ziel von 6 %. Das Vereinigte Königreich (+ 19 %), Zentraleuropa (Tschechische Republik, Ungarn, Rumänien, Slowakei), die Türkei, die Schweiz und Luxemburg verzeichneten sogar zweistellige Zuwachsraten. Verantwortlich dafür waren unter anderem der Bereich SME (Solutions für Kleinunternehmen), der den Erfolg um 14 % im Vergleich zum Vorjahr steigern konnte (und damit einen Anteil von 17 % an der Flotte von Arval weltweit erreicht hat), das Cross-Selling mit der französischen BNP Paribas Gruppe sowie die Entwicklung in den aufstrebenden BRICT-Ländern.

Was das externe Wachstum betrifft, ist die Akquisition des Flottengeschäfts von GE Capital Fleet Services in Europa von besonderer Bedeutung für Arval. Die Übernahme von 160.000 Leasingfahrzeugen stärkt die Position von Arval in elf Ländern, wozu auch Deutschland gehört - hier ist Arval im markenunabhängigen Flottengeschäft führend. Durch die Akquisition ist das Unternehmen erstmals auch in Schweden präsent. Der Integrationsplan, der sich auf den mehrjährigen Strategieplan "One Arval" stützt und den Kunden eine erstklassige Servicequalität sichern soll, stößt bei den Mitarbeitern auf Zustimmung und hohes Engagement.

Darüber hinaus hat Arval 2015 das Joint Venture Arval Jiutong in China gegründet. Weiterhin konnte Arval im Februar 2016 einen Vertrag mit Relsa, dem führenden Unternehmen im Full-Service-Fahrzeugleasing in Südamerika, unterschreiben. Dadurch arbeitet Arval in Chile und Peru in Form eines Joint Ventures mit Relsa zusammen. In Brasilien hat Arval den Anbieter Relsa übernommen. Arval verfügt somit über 30.000 Fahrzeuge in dieser Region.

"All diese Operationen erfolgen im Kontext der Element-Arval Global Alliance, die in der Branche weltweit führend ist", unterstreicht Philippe Bismut, CEO von Arval.

Die Element-Arval Global Alliance ist stärker denn je. Parallel zu den Übernahmen von Arval hat Element Financial GE Capital Fleet Services in den Vereinigten Staaten, Mexiko, Australien und in Neuseeland aufgekauft. Die Allianz stärkt damit ihre Bedeutung in fünf Kontinenten. Mit ihrer Präsenz in fast 50 Ländern und drei Millionen Fahrzeugen ist die Element-Arval Global Alliance Weltmarktführer.

2016: Ein Jahr der Konsolidierung und des organischen Wachstums
Nach Einführung zahlreicher Angebote und Übernahmen tritt Arval nun in eine Konsolidierungsphase ein. "Nummer Eins im Markt zu sein, ist kein Selbstzweck. Es ist eine Herausforderung. Wir müssen bei der Servicequalität beispielhaft sein und uns durch unseren Innovationsgeist hervorheben", unterstreicht Philippe Bismut.

Im Jahr 2016 stützten sich die Wachstumsambitionen von Arval vor allem auf innovative Angebote (Arval Active Link, Arval Outsourcing Solutions und Langzeitmiete), das Cross-Selling mit der BNP Paribas Gruppe für den Ausbau der Geschäftstätigkeit im Segment KMU und auf die Konsolidierung der Präsenz von Arval in Asien und Südamerika.

* Ausgenommen GE Capital Fleet Services - Stand 31.12.2015 Firmenkontakt
Arval Deutschland GmbH
Werner Fromari
Ammerthalstr. 7
85551 Kirchheim b. München
+ 49 (0)89 90 477 0
arval@maisberger.com
https://www.arval.de


Pressekontakt
Maisberger, Gesellschaft für strategische Unternehmenskommunikation mbH
Susanne Biechl
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
+49 (0)89 41 95 99-18
arval@maisberger.com
http://www.maisberger.com


Web: https://www.arval.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Werner Fromari (Tel.: + 49 (0)89 90 477 0), verantwortlich.


Keywords: Geschäftszahlen, Arval, BNP Paribas, Frankreich, Full Service Leasing, Flotte, Flottenmanagement

Pressemitteilungstext: 584 Wörter, 4197 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Arval Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Arval Deutschland GmbH lesen:

Arval Deutschland GmbH | 15.11.2016

Arval erreicht eine Million geleaste Fahrzeuge weltweit

Arval, der Full-Service-Leasinganbieter in der BNP Paribas Gruppe, hat weltweit die Marke von einer Million geleaster Fahrzeuge geknackt. Zum Ende des Jahres 2015 wurden bereits insgesamt 949.000 Fahrzeuge bei Arval geleast. Darin enthalten waren auc...
Arval Deutschland GmbH | 19.05.2016
Arval Deutschland GmbH | 17.12.2015

Arval und Relsa gründen Joint Venture in Südamerika

München, 17. Dezember - Arval, Tochtergesellschaft von BNP Paribas und Experte im Bereich markenunabhängiges Full-Service-Leasing von PKW-Flotten, hat eine Vereinbarung mit Empresas Relsa unterzeichnet, einem Unternehmen, das sich auf Full-Service-...