info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Meyland |

Roy Robson: Firmenportrait der Modemarke

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Roy Robson ist eine international bekannte Marke im Bekleidungsgeschäft. In diesem Bericht wird erläutert, wie die Modemarke entstand und wie sie zu dem geworden ist, was sie heute ist.



Qualität, Kompetenz und Stil: das Warenangebot des deutschen Bekleidungsherstellers Roy Robson reicht von professionell und Business bis zu casual-chic. Der Herrenausstatter betreibt vier Ladengeschäfte (zweimal in der Münchener Innenstadt, je einmal in Hamburg und Hannover), über 120 Shop-in-shops in Deutschland, sowie weitere in 45 Ländern im Ausland. Allein in Russland unterhält das Label vierzig eigene Läden. Daher ergibt sich eine Exportquote von fünfzig Prozent. Das Unternehmen hat einen durchschnittlichen Jahresumsatz von 47 Millionen Euro und beschäftigt rund 1000 Mitarbeiter im In- und Ausland. Produziert wird zu 90 Prozent in Europa, zum Beispiel in Italien, Portugal und Bulgarien, sowie seit 2008 in Izmir in der Türkei.


Geschichte des Unternehmens

Bewährte Tradition und innovative Moderne treffen aufeinander und sorgen für Erfolg: dafür steht auch das Logo des verschlungenen Knotens. 1922 gründete sich in Berlin das Familienunternehmen Bruno Kirches Bekleidungsfabriken als Schneiderei für Gesellschaftsmode, "made in Germany" mit hochwertigen Stoffen und handwerklich perfekten Schnitten. Der Zweite Weltkrieg verlangte 1944 den Umzug des Betriebes mit bereits über vierzig Mitarbeitern nach Lüneburg. Die Unternehmerfamilie Westermann übernahm das Geschäft 1970 und seit 1984 trägt Roy Robson den Namen einer Eigenmarke. Immer noch in Familienhand, verantwortet heute der Geschäftsführer Heiko A. Westermann die Geschicke der Firma. Wo anfangs ausschließlich Sakkos, Hosen und Anzüge auf den Kleiderstangen hingen, wird jetzt ein Komplettsortiment verkauft: Mäntel und Jacken, Outdoor-Bekleidung, Hemden und Krawatten eigener Herstellung, sowie Accessoires wie Gürtel, Taschen, Sonnenbrillen, Schuhe und Socken fremder Labels. Auch nach 90 Jahren Geschichte bleibt Roy Robson authentisch und steht nach wie vor für Qualität und einen einzigartigen, modebewussten Stil.


Leitmotive und Philosophie

Intern setzt das Unternehmen auf Authentizität, Qualitätsansprüche und eine Mitarbeiter-freundliche Philosophie. Nachhaltiges Wirtschaften, faire Produktion und gesellschaftliche Verantwortung stehen ebenfalls im Vordergrund. So halten alle Produktionsstätten höchste soziale Standards und Sicherheitsbestimmungen ein, und achten auf faire Entlohnung und Verpflegung. Urlaubsansprüche, Pausen und Arbeitszeiten und ein Mindestalter der Mitarbeiter werden strengstens überprüft. Durch kurze und Co2-arme Transportwege, sparsamen Verbrauch von Ressourcen und Öko-zertifizierten Rohstoffen ohne schädliche Farbstoffe trägt Roy Robson seinen Beitrag zu ökologischer Produktion bei. Das bestätigt auch das Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung mit einer Mitgliedschaft im deutschen "Bündnis für nachhaltige Textilien".


Sponsoring und Veranstaltungen

Als deutsches Traditionsunternehmen engagiert sich Roy Robson auch im deutschen Fußball. Spieler, Trainer und Personal der Vereine Werder Bremen, VfL Wolfsburg und FC St. Pauli werden für offizielle Anlässe und Interviews von Roy Robson mit Businessmode ausgestattet. Jährliche Shootings mit ausgewählten Spielern und der aktuellen Kollektion sind fester Bestandteil der Marketingstrategie. Seit 2014 stattet das Unternehmen auch die Vereine Lou Rugby Club und RC Toulon der Profi-Rugby-Liga in Frankreich aus.



Web: http://www.meyland.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Marker (Tel.: +49(0)8034 705882-0), verantwortlich.


Keywords: Roy Robson, Roy Robson Anzug, Roy Robson Mode, Roy Robson Sponsering

Pressemitteilungstext: 441 Wörter, 4126 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Meyland


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Meyland lesen:

meyland | 12.11.2015

Sicheres Auftreten dank Markenanzug

Ein Anzug wird mit Seriosität und Macht verbunden und derjenige der ihn trägt wird als erfolgreich wahrgenommen. Doch warum ist das so? Weshalb assoziiert man den Anzug und seinen Träger mit solchen Attributen? Zunächst ist es eine Tatsache, das...
Meyland | 13.10.2015

Benvenuto: Eine beliebte Weltmarke

    Benvenuto - das ist hochwertige Businessmode für den Herrn mit italienischem Flair. Dabei steht hinter der Marke das deutsche Modeunternehmen Leithäuser aus dem westfälischen Hamm. Bereits seit 1934 produziert die Firma feinste Herrenmode. M...
Meyland | 14.09.2015

Businesslook: Es lebe die Aktentasche

    Businesslook: Aktenkoffer sind out - es lebe die Aktentasche! Wer bisher mit dem Aktenkoffer auf Geschäftsreise oder beim Kundentermin war, wird eine Aktentasche lieben Aktenkoffer sind spießig und sperrig - und total veraltet: Man kann sein ...