info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VALyou Software GmbH |

Programmieren für einen guten Zweck – VALyou entwickelt Lilikid-Website

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Im Rahmen der Innocence-in-Danger-Benefizgala im Ritz-Carlton in Berlin wurde am 1. Oktober die Internet-Präsenz www.lilikid.de der Öffentlichkeit präsentiert. Die Website dient als globaler Online-Shop für die „Loupidou“-Armbänder, mit deren Verkauf der Kampf gegen Missbrauch von Kindern im Internet co-finanziert wird. Bei der Umsetzung des Projekts stellt die VALyou Software GmbH ihre langjährige Erfahrung und ihr technologisches Know-how ohne Honorarforderung in den Dienst dieser wichtigen Initiative.

Die dreisprachige Seite wendet sich weltweit an Menschen, die mit dem Kauf der „Loupidou“-Armbänder Ihren Familienangehörigen eine Freude machen wollen und gleichzeitig gegen Kindesmissbrauch im Internet eintreten. Bei der Gestaltung der Struktur und Navigation von www.lilikid.de wurde größter Wert auf Übersichtlichkeit und intuitive Bedienbarkeit gelegt, um die zentrale Idee nicht durch überflüssige Elemente zu verwässern . Ein einfach zu bedienendes Warenkorb-System erlaubt die individuelle Konfiguration der Armbänder. Hier kann der Interessent beispielsweise bestimmen, welche Materialien benutzt werden und welcher Name in das Armband eingraviert werden soll.

Nicht zuletzt durch diese persönliche Widmung symbolisieren die „Loupidou“-Armbänder die Verbundenheit zwischen Eltern und Kindern. 50 Prozent des Erlöses aus dem „Loupidou“-Verkauf werden der Organisation „Innocence in Danger“ zur Verfügung gestellt. Die Initiative wurde 1999 in Frankreich gegründet und ist seit 2003 auch hierzulande aktiv. Innocence in Danger kämpft gegen sexuellen Kindesmissbrauch und die Verbreitung von Kinderpornographie über das Internet. So unterstützt die Organisation in Deutschland N.I N.A., die erste bundesweite Infoline (Telefon: 01805 / 12 34 65) zum Schutz von Mädchen und Jungen vor sexuellem Missbrauch.

„Mit den „Loupidou“-Armbändern trage ich meine Kinder immer ganz nahe bei mir“, erklärt Céline Koller, die den Armschmuck in Deutschland vertreibt. „Die Idee stammt aus Frankreich: An bunten Bändern werden je nach Familienkonstellation Mädchen- oder Jungen-Anhänger aus Edelmetallen befestigt – so haben Eltern und Großeltern ihre Kinder und Enkel symbolhaft immer dabei.“ „Meine größte Befürchtung ist, dass meinen Kindern Entführung oder sexueller Missbrauch zustößt“, erläutert Frau Koller ihr Engagement für „Innocence in Danger“. Da der Kampf gegen sexuellen Missbrauch auf globaler Ebene geführt werden muss, ist es extrem wichtig, dass unser Projekt auch im Internet angemessen repräsentiert wird. Deshalb bin ich glücklich mit der VALyou Software GmbH einen aufgeschlossenen und kompetenten Partner für die digitale Umsetzung dieser Idee gefunden zu haben.“


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Peters, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 296 Wörter, 2246 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: VALyou Software GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VALyou Software GmbH lesen:

VALyou Software GmbH | 12.07.2010

Die Unternehmensberatung Müllerschön optimiert Veranstaltungsmanagement mit TYPO3-Applikation von VALyou

Die Unternehmensberatung Müllerschön führt regelmäßig Trainings und Coachings für Führungskräfte, Vertriebsmitarbeiter und Gruppen verschiedener Größen zu unterschiedlichen Themen aus dem Bereichen Human Resources durch. Um den Teilnehmern ...
VALyou Software GmbH | 05.08.2009

VALyou bietet kostenlose Website-Analyse für ausgewählte Branchen

Auf Basis ihrer über 10-jährigen Erfahrung in der Gestaltung, technischen Umsetzung und Suchmaschinen-Optimierung von Internet-Sites analysieren die Web-Experten von VALyou die eingetragenen Sites in Hinblick auf Content, Design, Navigation, Benutz...
VALyou Software GmbH | 29.10.2008

VALyou setzt Kunstgalerie online mit AJAX in Szene

Anders als bei Internetauftritten herkömmlicher Branchen gelten bei der Darstellung von Kunst auf einer Homepage andere Regeln. Hier geht es nicht darum, durch graphische Elemente informativ-werbenden Content aufzulockern und zu veranschaulichen. Da...