info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VPNTester.de |

4 einfache Schritte zum Schutz der Privatsphäre und Anonymität im Internet.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Internetnutzer werden heute bei all Ihren Aktivitäten überwacht.Es ist davon jeder und rund um die Uhr betroffen.Wir zeigen wie man einfach, Anonymität und auch Privatsphäre im Internet wieder erhält!

Die weltweite Überwachung vor allem durch westliche Geheimdienste schreitet auch weiter voran. Während sich Apple "demonstrativ" gegen eine Entscheidung in den USA widersetzt, die einen Zugriff der Behörden auf alle Apple Geräte auch Offline ermöglichen soll (Wobei Zugriff auf in Betrieb befindliche Geräte hat die NSA ohnehin jederzeit bereits praktiziert wird) nun werden auch die Zugriffsmöglichkeiten der US Behörden auf die Daten von EU Bürgern zusätzlich erweitert.



Wir leben demnach bereits in einer Zeit, in welcher jeder Internetnutzer mehrfach verfolgt, kategorisiert und ausgewertet wird. Dies erfolgt in erster Linie durch:



* Unternehmen, welche uns als Kunde nach werbetechnischen Gesichtspunkten bei unseren Aktivitäten im Internet verfolgen und diese Daten auswerten und für maßgeschneiderte Produktangebote und Werbung nutzen.



* Regierungen die die eigenen Bürger überwachen und damit auch deren Verhalten vorhersehen wollen (Denn um nichts anderes geht es, auch wenn wir um Verbrechensbekämpfung sprechen) dabei werden diese Daten leider auch oft bereits verwendet um unliebsame Journalisten oder Oppositionelle zu identifizieren (Siehe Ungarn, Polen, Türkei usw) und



* Geheimdiensten, die möglichst alle Daten sammeln, miteinanderer Verknüfen und schnell über jeden Einzelnen aber auch über eine ganze Gruppe an Menschen einen Überblick und detaillierte Tätigkeiten wissen möchten, die Daten werden unkontrolliert genutzt und haben auch auf EU Bürger in Einzelfällen bereits negative Auswirkungen, indem diese eventuell keine Fluglinien mehr benutzen können oder auch deren finanzielle Bonität beeinträchtig wird.



Überwachung findet also überall statt und die Politik schützt niemanden davor. Dabei wird völlig ausgeblendet, dass es gegen die beschlossenen internationalen Gesetze zum Schutz der Privatsphäre und der Freiheit jedes Einzelnen geht. Es gibt daher einigen Bedarf für jeden einzelnen sich vor der allgegenwärtigen Massenüberwachung zu schützen und damit seine eigene Anonymität oder Privatsphäre Online zu bewahren.



4 einfache Schritte zum Schutz der eigenen Privatsphäre im Internet.



1. Schritt zur Anonymität - Speichern Sie keine Cookies dauerhaft!



Nutzen Sie den Inkognito-Modus Ihres Webbrowsers, welcher sämtliche Cookies die auf Ihrem Gerät abgelegt werden und über welche Sie einfach verfolgbar sind, nach dem Beenden löscht.



2. Schritt zur Anonymität - Melden Sie sich von sämtlichen Webseiten wieder ab!



Nachdem Sie Webseiten oder Services im Internet genutzt haben, wie z.Bsp. Google E-Mail oder Facebook usw. sollten Sie sich immer anschließend wieder abmelden. Viele wissen nicht, das durch das ständige angemeldet sein mit dem eigenen Browser Sie über eine vielzahl an Webseiten verfolgbar sind.



3. Schritt zur Anonymität - Blockieren Sie Trackingcodes auf allen Webseiten mit Tools, die dazu geeignet Sind.



Wir empfehlen dazu "Ghostery.com" Die Erweiterungen für Ihren Browser sind kostenlos und Sie können damit individuell festlegen, wer Sie weiterhin erkennen darf, wenn Sie eine Webseite aufrufen.



4. Schritt zur Anonymität - Nutzen Sie einen VPN-Anbieter und nutzen Sie den Service auf jedem Ihrer Geräte.



Durch die Verwendung eines VPN-Services werden Ihre Daten direkt auf Ihrem Gerät verschlüsselt und so kann auch Ihr eigener Internetanbieter nicht mehr feststellen was Sie im Internet tun. Dazu erhalten Sie eine anonyme IP-Adresse (Identität im Internet) aus einem anderen Land und sind damit schon für die Behörden im eigenen Land aber auch weltweit "Anonym".



Wenn Sie diese 4 einfachen Schritte zu "Anonymität im Internet" berücksichtigen, dann können Sie zu mehr als 99% der allgemeinen Massenüberwachung entgehen.



Es gibt zahlreiche VPN-Anbieter auf dem Markt, wir haben viele davon selbst getestet und bewertet.



* VyprVPN ist ein Anbieter aus der Schweiz, dieser bietet seinen Service komplett in Deutsch an und unterhält VPN-Standorte in vielen Ländern. In unserem Test konnten wir die gebotene Sicherheit zur Anonymisierung selbst bestätgen. Es gibt kostenlose Software und Apps für jedes Gerät und die Bedienung ist sehr einfach. Der gesamte "Testbericht zu VyprVPN" ist natürlich auf unserer Seite verfügbar. (Preis ab $3.99/Monat)



* Perfect-Privacy VPN ist ebenfalls ein Anbieter aus der Schweiz, dieser bietet in unseren Tests die höchste technische Sicherheit und man kann sich damit sogar vor weit entwickelten Spionagemassnahmen schützen. Allerdings ist dieser Anbieter etwas technischer in der Verwendung und weniger für technisch Unbegabte geeignet.

(Preis ab €10.41/Monat)



* CyberGhost VPN ist ein rumänisch-deutscher Anbieter, welcher zusätzlich zu den typischen Funktionen zur Anonymisierung auch Werbeblocker und auch Schutz vor "Phishing" und "Hackern" in seine Services inkludiert hat. Die Bedienung ist sehr einfach und auch auf allen Geräten möglich. (Preis ab $4.16/Monat)



* NordVPN ist ein leider nur in Englisch verfügbarer Anbieter, welcher aber auch eine sehr gute Anonymität herstellen kann und darüber hinaus ebenfalls eine sehr guten Preis bietet.

(Preis ab $4.00/Monat)



* HideMyAss VPN ist ein Anbieter aus Großbritannien und bietet das weltweit größte VPN-Netzwerk. Man kann sich damit eine Identität aus 190 verschiedenen Ländern aneignen und damit schnell auch auf lokale Inhalte aus quasi jedem Land der Welt zugreifen. (Preis ab $6.55/Monat)



* PureVPN ist bei den großen VPN-Services ein Preisbrecher. Mit VPN-Standorten in 141 Ländern ist die Auswahl enorm, dabei gibt es diesen Service aber bereits ab $4 pro Monat! (Preis ab $4.16/Monat)



* SpyOFF VPN ist ein vielbeworbener Service, welcher aber in unserem Test mit einem zu hohen Preis und erheblichen Sicherheitsmängeln aufgefallen ist. Davon raten wir entschieden ab, da es hier weniger um die Anonymität der Kunden als um den Profit der Betreiber zu gehen scheint! (Preis ab €6.99/Monat)



* ZenMate VPN ist ein deutscher Anbieter mit Sitz in Berlin. Der Service basiert auf Proxy-Technologie, was leider keine wirkliche Anonymität und einige Gefahren mit sich bringt. Wir habe diese in unserem Testbericht auch genauer beschrieben. Zusätzlich gibt es für weniger geld mehr Privatsphäre bei anderen Anbietern. (Preis ab €6.99/Monat)



Wie Sie sehen können, sind die Unterschiede zwischen einzelnen Anbieter enorm. Darum haben wir mehr als 100 VPN-Services individuell getestet und vergleichbar gemacht. Sie können die Testberichte und unsere Erfahrungen sehr einfach auf unserer Webseite nachlesen.

"VPN-Anbieter Testberichte"



Wir ermöglichen unseren Lesern auch Ihre eigenen Erfahrungen mit den Produkten einzubringen, denn die Gesamtwertung der getesteten VPN Anbieter beinhaltet auch die Benutzerwertungen.



Gerne stehen wir für auch Fragen und Hilfestellung jederzeit kostenlos zur Verfügung.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Markus Hanf (Tel.: +4313642345), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1036 Wörter, 7903 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: VPNTester.de

Wir unterstützen mit unserem Webportal die Allgemeinheit bei Fragen zur Privatsphäre oder Anonymität im Internet. Dabei bewerten und vergleichen wir auch VPN-Anbieter und Services die dem Schutz der persönlichen Daten der Benutzer helfen sollen. Die von uns getesteten VPN-Services und die Erfahrungsberichte daraus. werden unentgeltlich und transparent ohne Einflussnahme der Betreiber von uns veröffentlicht. Es ist uns wichtig, das es zu fairen Vergleichsmöglichkeiten kommt. Produkte die wir getestet haben sind: PureVPN, CyberGhost VPN, HideMyAss VPN, VyprVPN, NordVPN, SpyOFF VPN und einige andere mehr. Nicht jeder Anbieter bekommt von uns die besten Noten, dafür können unsere Leser aber auf unser urteil vertrauen. Dazu gibt es eine menge Tipps und einfacher Erklärungen zur Privatsphäre, Proxies, Anonymität im Internet und auch gesetzlichen Rahmenbedingungen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VPNTester.de lesen:

VPNTester.de | 23.02.2016

Die einfache Antwort, auf die Frage nach der "Privatsphäre im Internet"

» Was bedeutet uns die Privatsphäre heute noch? Anonymität im Internet oder auch der Schutz der Privatsphäre, wird in der Öffentlichkeit leider kaum ernsthaft diskutiert. Es zeigen aber aktuelle Messungen nach den "Suchanfragen bei Google", da...