info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hamilton Bonaduz AG |

Älteste gültige Lebensmittelgesetzgebung feiert Geburtstag

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Hamilton Bonaduz AG misst den Sauerstoffgehalt im Brauereiprozess


Hamilton Bonaduz AG misst den Sauerstoffgehalt im BrauereiprozessIn Zeiten zunehmender Meldungen über die schlechte Qualität von Lebensmitteln und Getränken sind die Themen gesunde Lebensmittel und Verbraucherschutz aktueller denn je. ...

In Zeiten zunehmender Meldungen über die schlechte Qualität von Lebensmitteln und Getränken sind die Themen gesunde Lebensmittel und Verbraucherschutz aktueller denn je. Für eine konstant hohe Qualität, beispielsweise in Brauereien, hat die Hamilton Bonaduz AG mit VisiTrace DO und Beverly Produkte zur Messung von gelöstem Sauerstoff entwickelt. Wie wichtig die Einhaltung von Lebensmittelgesetzen ist, zeigt das Reinheitsgebot für Brauereien von 1516. Auch 500 Jahre nach der ersten veröffentlichten Vorschrift wird deutsches Bier nach dem altem Rezept gebraut: Malz, Hopfen und Wasser. Die Verwendung von Hefe wurde in späteren Gesetzen erlaubt, weitere Zusätze bleiben tabu. So kann ein gutes Produkt über Jahrhunderte gewährleistet werden.

Mit VisiTrace DO begegnet das Unternehmen einem essentiellen Bedarf, wie er im Brauereiprozess nach der Filtration, vor der Abfüllung und nach der Wasser-Entgasung besteht. Mit dem Sensor ist eine exakte Messung von Sauerstoffkonzentrationen im niedrigen ppb Bereich, genauer gesagt im Spurenbereich von 0 - 2.000 ppb, möglich. Aufgrund der exakten Messung sind eine kurze Reaktionszeit und eine schnelle Detektion sichergestellt. Ein weiterer Vorteil des Sensors ergibt sich durch die Widerstandsfähigkeit gegenüber aktivem Chlor und Chlordioxid. Denn diese finden im Rahmen der Reinigungsprozesse in Brauereien Verwendung und schädigen möglicherweise die sensitive optische Schicht der Sensorkappe. VisiTrace DO widersteht solchen Angriffen für einen langen Zeitraum. Insbesondere macht sich diese robuste Eigenschaft bezahlt, wenn der Sensor nach dem CIP-Zyklus nicht neu kalibriert wird. Der im Sensorkopf integrierte Mikro-Transmitter sendet zuverlässige Messwerte an das Prozessleitsystem und speichert sämtliche relevanten Daten, beispielsweise die Kalibrierung oder auch Informationen zur Selbstdiagnose betreffend. Damit wird im Sinne des Anwenders die gesamte Handhabung deutlich vereinfacht. Eine integrierte Bluetooth 4.0 Schnittstelle stellt darüber hinaus sicher, dass eine kabellose Überwachung, Konfiguration und Kalibration mit Smartphones und Tablets möglich ist, was wiederum eine erhebliche Zeitersparnis mit sich bringt.

Im Vergleich zum fest installierten In-line Sensor VisiTrace DO ist mit dem tragbaren Messgerät Beverly eine einfache und schnelle Qualitätskontrolle an jeder beliebigen Stelle im Brauereiprozess möglich. Somit stehen dem Anwender im Idealfall sowohl In-line Sensoren als auch mit Beverly ein At-line Gerät zur Verfügung. Dieses mobile optische Sauerstoffmessgerät kann für schnelle Gegenproben im Prozess eingesetzt werden und eignet sich beispielsweise für die Qualitätskontrolle im Bereich der Abfüllung, denn auch dort muss der Sauerstoffgehalt regelmäßig überprüft werden. Das Gerät wurde in enger Zusammenarbeit mit Brauereien entwickelt und erfüllt so alle Voraussetzungen, die in Brauereien gegeben sein müssen: robustes Design, einfache Bedienung, Wartungsfreundlichkeit und eine lange Akkulaufzeit. Im Inneren des Gehäuses ist ein VisiFerm DO Sensor verbaut, der auf der bewährten optischen Messung des Sauerstoffgehalts beruht. Das Handmessgerät bietet mit seiner eingebauten Intelligenz speziell kleinen und mittleren Brauereien höchste Leistungsfähigkeit zu einem fairen Preis. Mit VisiTrace DO und Beverly steht einem geschmackvollen und qualitativ hochwertigen Bier nichts mehr im Wege. Firmenkontakt
Hamilton Bonaduz AG
Marlies Nipius
Via Crusch 8
CH-7402 Bonaduz
+41 58 610 10 10
contact@hamilton.ch
www.hamiltoncompany.com


Pressekontakt
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271 7030210
info@jansen-communications.de
www.jansen-communications.de


Web: http://www.hamiltoncompany.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marlies Nipius (Tel.: +41 58 610 10 10), verantwortlich.


Keywords: Hamilton Bonaduz AG, VisiTrace DO, Beverly, VisiFerm DO, Brauereien, Reinheitsgebot, mobiles optisches Messgerät, Bier, Widerstandsfähigkeit, Chlor, Reinigungsprozess, optische Schicht, Sensorkappe

Pressemitteilungstext: 503 Wörter, 3869 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Hamilton Bonaduz AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hamilton Bonaduz AG lesen:

Hamilton Bonaduz AG | 29.11.2016

Viele Veranstaltungen, ein Spatenstich und eine Auszeichnung prägten das Jahr 2016

Ein erfolgreiches Jahr 2016 mit etlichen Veranstaltungen neigt sich für die Hamilton Bonaduz AG dem Ende zu. "Wir haben eine Vielzahl an Messen, Tagungen und Kongressen in den Bereichen Brauerei und Bioprozesstechnik besucht und ziehen ein durchweg ...
Hamilton Bonaduz AG | 14.11.2016

Beverly lässt Messeherzen höher schlagen

Wie auch in den vergangenen Jahren zog der Messestand der Hamilton Bonaduz AG auf der BrauBeviale viele Fachbesucher an. Das Interesse der Experten galt vor allem dem mobilen Sauerstoffmessgerät Beverly. "Beverly wurde in enger Zusammenarbeit mit Br...
Hamilton Bonaduz AG | 26.10.2016

Design Award 2017 für klebstofffreie Headspace Spritze

Mit der innovativen klebstofffreien Headspace Spritze HDHT verzeichnet die Hamilton Bonaduz AG kürzlich einen verdienten Erfolg: Bei einem der weltweit anerkanntesten Design-Wettbewerben, dem German Design Award 2017, setzte sich das Schweizer Unter...