info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.V., BDIP |

Expertenforum des BDIP, des DStGB und des DLT am 20. Juni 2016

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 1)


Welche Rolle kommunale Portale bei der Integration von Flüchtlingen spielen, beleucht der Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.V. am 20.06.2016 im Roten Rathaus in Berlin

"Integration von Flüchtlingen - Welche Rolle spielen kommunale Portale?"



Am Montag, 20. Juni 2016, am Weltflüchtlingstag der Vereinten Nationen, findet im Roten Rathaus in Berlin das nächste Expertenforum des Bundesverbands Deutscher Internetportale, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistags statt.



Das Flüchtlingsmanagement ist nicht allein eine deutsche Herausforderung, sondern von epochaler europäischer Dimension. Doch gerade die Kommunen tragen die Hauptlast bei Unterbringung und Integration. Wie kann das gelingen? Welchen Beitrag können kommunale Portale leisten, um die Integration von Flüchtlingen zu vereinfachen und das Bürgerengagement vor Ort zu stärken? Welche Grenzen gibt es? Und wie sehen gelungene Praxisbeispiele aus?



Der Bundesverband Deutscher Internet-Portale (BDIP e.V.), der Deutsche Städte- und Gemeindebund und der Deutsche Landkreistag laden herzlich zum 22. Expertenforum ein, am

Montag, den 20. Juni 2016, von 10:00 - 17:00 Uhr im Roten Rathaus in Berlin.



Rund um das Thema "Integration von Flüchtlingen - Welche Rolle spielen kommunale Portale?" erwarten die Teilnehmer interessante Vorträge. Der BDIP freut sich ganz besonders, dass mit Aydan Özoğuz, der Staatsministerin und Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration sowie mit dem Bundestagsabgeordneten Dr. Gregor Gysi, zwei hochkarätige Referenten ihre jeweiligen Sichtweisen zu diesem Themenkomplex vortragen werden.



Darüber hinaus zeigen Praxisbeiträge beispielsweise der Flüchtlingshilfe Bremen oder eines App-Betreibers, wie mehrsprachige online und offline verfügbare Informations­lösungen die Informationsversorgung von Bürgern und Flüchtlingen vorteilhaft unterstützen können. Ein Vortrag über Digitale Milieus rundet das Programm ab.



Anmeldungen sind bis zum 08. Juni 2016 möglich. Bei Anmeldungen bis zum 30. April 2016 gilt ein Frühbucherrabatt von 25% auf die Teilnahmegebühr (120 € für Mitglieder, 330 € für Nichtmitglieder) für die ganztägige Veranstaltung inkl. Tagungsverpflegung und Mittags-Buffet.



Weitere Informationen unter: www.bdip.de, Anfragen unter info@bdip.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Rainer Appelt (Tel.: 0511-16843-039), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 305 Wörter, 2679 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.V., BDIP


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.V., BDIP lesen:

Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.V., BDIP | 03.12.2016

BDIP: Stadtportale stärken Bürgerbeteiligung

Berlin, 05.12.2016 [BB051216GT]. Kommunale Informationsangebote unterstützen wirkungsvoll das gesellschaftliche Engagement der Bürger. Welche Voraussetzungen genau für eine erfolgreiche Bürgerbeteiligung förderlich sind, das thematisierte der Bu...
Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.V., BDIP | 22.04.2016

BDIP Expertenforum am 20.06.2016 zur Integration von Flüchtlingen - Welche Rolle spielen kommunale Portale?

Am Montag, 20. Juni 2016 findet im Roten Rathaus in Berlin das 22. Expertenforum des Bundesverbands Deutscher Internetportale (BDIP e.V.) statt, zu dem auch der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) und der Deutsche Landkreistag (DLT) einladen. ...