info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
8ack |

High-End-Security für Webshops, Provider und Rechenzentren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


8ackProtect - next Level in Cyber-Security made in Germany

Aktiv auf Bedrohungen zu reagieren, verspricht "8ackProtect", die Next-Level-Security-Suite vom deutschen Sicherheitsspezialisten 8ack. 8ackProtect schützt jegliche Art von Online-Präsenzen kleiner und großer Unternehmen bis hin zu Providern und Rechenzentren mittels Threat-Intelligence gegen DDoS-Attacken und weitere mannigfaltige Angriffe aus dem Cyber-Space - und dies mit einem extrem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis.



Firewalls & co. zählen zum Pflichtprogramm für Webseiten- und Datacenter-Betreiber. Allerdings reicht dieser reaktive Schutz gegen die Vielzahl an modernen Cyber-Attacken nicht mehr aus. Dies zeigt unter anderem die sprunghaft angestiegene Zahl von Hacker-Angriffen aus dem Cyber-Space. Der dadurch entstandene Schaden etwa durch Diebstahl von Kundendaten und Verlust von Geschäftsgeheimnissen lässt sich monetär durchaus in Milliardenhöhe beziffern.



Innovativer Schutzmechanismus - 8ackProtect gegen Hacker



Alarmierende Fakten und allerhöchste Zeit für innovative Schutzmechanismen, denn Firewalls und signaturbasierte Methoden stoßen schon lange an ihre Sicherheitsgrenzen - unermüdliche Hacker wissen diese inzwischen gekonnt zu umgehen.



Genau hier setzt 8ackProtect (https://8ackprotect.com/) mit einer deutschlandweit einzigartigen Technologie an: Bösartige IP-Adressen werden nicht konventionell anhand ihrer Signatur erkannt, sondern aufgrund ihres Verhaltens im Netz identifiziert. In Echtzeit und minutenaktuell werden über die sensorbasierten Aufklärungsverfahren elementare Daten gesammelt und die klassischen Schutzfunktionen der Webserver aktiviert. Die verhaltensbasierte Scanner-Lösung 8ackProtect identifiziert Bad-Actors, DDoS-Attacken und Malware in Echtzeit. So reduziert 8ackProtect die Oberfläche für automatisierte Angriffe und Hacker gegen internetbasierte Systeme und Webserver signifikant und ist dabei als cloudbasierte High-End-Security-Lösung noch sehr einfach zu implementieren.



"Getreu der Devise: ‚Angriff ist die beste Verteidigung' erkennen die Betreiber von Webservern und Datacentern jeglicher Couleur bösartige IP-Adressen frühzeitig, blocken diese und bleiben für Angreifer nahezu gänzlich unsichtbar", erklärt Daniel Schattke, Geschäftsführer von 8ack.



8ackProtect besteht aus mehreren Modulen und Services, die zusammen eine umfassende Next-Level-Security-Suite ergeben, die sich einfach installieren und bedienen sowie mittels eines übersichtlichen Dashboards managen lässt. Zu den Modulen gehören beispielsweise der Global-Attack-Chart, der einen Überblick über die aktuelle weltweite Bedrohungslage offeriert, IP-Reputation-Monitoring und Domain-Reputation-Control, um herauszufinden, ob die eigenen Server ungewollt Malware hosten oder wie die eigene Domain-Reputation einzuschätzen ist. Neben dem wichtigen DDoS-Schutz für Layer 3, 4 und 7 sind weitere wichtige Blocking-Optionen integriert, die beispielsweise Brute-Force-Attacken abwehren, Zugriffsversuche aus bestimmten Regionen oder den Zugriff aus dem Tor-Netzwerk verhindern. Zu den besonderen Services der 8ackProtect-Suite gehört ein PDF-Reporting für den Überblick des aktuellen Sicherheitsstatus, ein ständiger Ansprechpartner und das Notfall-Team.



Kostentechnisch ist 8ackProtect mit seinen Modulen und Services in vier verschiedene Pakete gestaffelt. Beispielsweise kostet das Premiumpaket monatlich nur 49,90 Euro und sichert die Domain eines Webservers, ist auf 500.000 Anfragen an den Webserver pro Tag ausgelegt, blockiert Attacken von Botnetzen und enthält den Angriffsradar. Die High-End-Datacenter-Variante mit allen Modulen und Services ist ab 200 Euro erhältlich.



Wer 8ackProtect testen möchte, für den steht die High-End-Security-Lösung für Webshops, Provider und Rechenzentren 30 Tage kostenfrei zur Verfügung.





8ack auf der CeBIT 2016: am Stand von Link11 in Halle 6


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Björn Christiansen (Tel.: 0431 55 68 3481), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 498 Wörter, 4312 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: 8ack


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von 8ack lesen:

8ack | 26.04.2016

8ack gewinnt deutschen Rechenzentrumspreis

Auf der renommierten Rechenzentrumsveranstaltung "future thinking" erzielte "DDoS-Radar" in der Kategorie RZ-Software bei der Vergabe des deutschen Rechenzentrumspreises (DRZP) auf Anhieb die beste Platzierung. Damit konnte sich das von 8ack und Lin...
8ack | 30.03.2016

IT-Security einfach messbar machen

Wie sicher ist die eigene IT-Infrastruktur? Mit dem "QuickCheck" vom deutschen Sicherheitsspezialisten 8ack lässt sich dies binnen weniger Tage eruieren. Praxisnah entlang der Vektoren Vertraulich¬keit, Integrität und Verfügbarkeit zeigt der Test...