info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fujitsu Technology Solutions |

Fujitsu kooperiert mit ProcessAnalytics Factory: Prozessorientierte Analytik für SAP-Anwender - Live-Demo auf

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die SAP-Spezialisten von Fujitsu stärken ihre Kompetenz bei prozessorientierter Analytik durch eine Kooperation mit der ProcessAnalytics Factory.

Auf einen Blick:

- Einspar- und Optimierungspotenziale in Geschäftsprozessen bei Lösungen von SAP schnell identifizieren

- Kooperation mit den Experten von ProcessAnalytics Factory erlaubt tiefgehende Analyse und Diagnose von Auffälligkeiten, Ineffizienzen und Risiken in Geschäftsprozessen innerhalb von SAP-Systemen

- 4-Week-Challenge umfasst Visualisierung der Ist-Prozesse, Prozessuntersuchung, Prozessbewertung und eine Expertendiagnose





München, 1. März 2016 - Die SAP-Spezialisten von Fujitsu stärken ihre Kompetenz bei prozessorientierter Analytik. Durch eine Kooperation mit der ProcessAnalytics Factory, einem auf Process Mining und Prozessanalyse spezialisierten Unternehmen aus Hessen, bietet Fujitsu seinen Kunden dadurch zukünftig eine umfangreiche Beratungsleistung für prozessbegleitende Business Intelligence, die es erlaubt, Optimierungspotenziale in Geschäftsprozessen zu identifizieren und zu realisieren. Als SAP Gold-Partner präsentiert sich Fujitsu in diesem Jahr im Partnerbereich des SAP-Stands in Halle 4. Dort können sich Interessierte auch anhand von Live-Demos rund um die prozessorientierte Analytik in SAP-Umgebungen informieren.



Gebündelte Kompetenzen für verbesserte Geschäftsprozesse



Um Geschäftsprozesse kontinuierlich zu verbessern, müssen Schwachstellen mit Hilfe von fachlich fundierten Prozessanalysen erkannt werden. Die Software SAP Operational Process Intelligence powered by SAP HANA dient dabei als Werkzeug, um die erforderlichen Informationen zutage zu bringen. Fujitsu bietet umfangreiche Beratungsleistungen und Unterstützung, um das Prozesswissen aus operativen Daten zu gewinnen.



Um die Leistungsfähigkeit bei Prozessanalysen zu erhöhen, verkündet Fujitsu jetzt eine Kooperation mit der ProcessAnalytics Factory. Im Rahmen dieser Partnerschaft bringt Fujitsu sein umfassendes Expertenwissen zu Analytics und In-Memory Computing ein. In Verbindung mit dem Verständnis der ProcessAnalytics Factory in der Analyse und Diagnose von Auffälligkeiten, Ineffizienzen und Risiken in Geschäftsprozessen innerhalb von SAP-Systemen, entsteht so eine leistungsfähige Verbindung, von der Kunden deutlich profitieren können.



Die hohe Effektivität der ProcessAnalytics Factory in Mustererkennungs- und Prognoseverfahren wird unterstützt durch Process Mining, eine an der Universität Eindhoven erforschte Grundlagentechnologie zur Analyse von Geschäftsprozessen. Auf der Basis von Daten der SAP-Systeme werden die tatsächlichen Ist-Prozesse mit einem bildgebenden Verfahren vollständig rekonstruiert und visualisiert. Die diagnostische Qualität der Prozessbilder beschleunigt und erleichtert das Erkennen von Risiken sowie unproduktiven Geschäftsprozessen.



Die Kundenvorteile liegen in der effektiven Nutzung bestehender, im SAP-System gespeicherten operativen Prozessdaten sowie der faktenbasierten Grundlage für die Prozessanalyse und -diagnose. Außerdem bestehen Zeit- und Kostenvorteile im Vergleich zur klassischen Prozessaufnahme. Die Ermittlung des Ist-Zustandes im Rahmen einer Vollerhebung sowie reduzierter Zeit- und Beratungsaufwand bei der Implementierung von Process Monitoring bietet sich ebenso an, wie der Return on "Operational Process Intelligence"-Investitionen.



Fujitsu ist in diesem Jahr als Partner auf dem SAP-Stand in Halle 4 vertreten. Dort präsentiert Fujitsu ein Komplettportfolio rund um SAP-Lösungen. Dazu zählen unter anderem Infrastrukturlösungen, Services, Einführungspakete, Test- und Einsatzszenarien sowie Live-Demos, auch zur prozessorientierten Analytik.





Weitere Informationen zu Fujitsu auf der CeBIT erhalten Sie über:

www.fujitsu.com/de/cebit




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Michael Erhard (Tel.: +49 89 307686 237), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 445 Wörter, 3901 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Fujitsu Technology Solutions

Fujitsu mit Hauptsitz in Tokio ist weltweit einer der
größten Anbieter von Informations- und Kommunikationstechnologien
(IKT).
In Deutschland blickt Fujitsu auf eine jahrzehntelange
Tradition zurück. Das Portfolio reicht von IT-Produkten,
Lösungen und Dienstleistungen für Rechenzentren und
Cloud Services bis hin zum Outsourcing. Fujitsu ist außerdem
der einzige IT-Hersteller, der in Deutschland nicht
nur ein erfolgreiches Lösungs- und IT-Servicegeschäft
betreibt, sondern die gesamte IT-Wertschöpfungskette
abbildet: von der Entwicklung über die Hardware-Produktion
bis hin zum Recycling.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fujitsu Technology Solutions lesen:

Fujitsu Technology Solutions | 01.12.2016
Fujitsu Technology Solutions | 01.12.2016

Innovations-Atelier: REWE zeichnet Fujitsu für seine zukunftsträchtigen Retail-Lösungen aus

Auf einen Blick: •REWE Innovations-Atelier präsentiert die besten Lösungen für den Einzelhandel der Zukunft •Sechs Fujitsu Lösungen in die Top 10 gewählt •Prämierte Fujitsu Technologien waren auch auf dem Fujitsu Forum 2016 zu sehen Im ...
Fujitsu Technology Solutions | 30.11.2016

SELECT Innovation Award 2016: Fujitsu zeichnet herausragende Projekte seiner Channel-Partner aus

Auf einen Blick: •Cutter Group gewinnt den Global SELECT Innovation Award für die digitale Transformation von Schulen, die jetzt Bildungschancen für junge Frauen in Saudi-Arabien bieten •Fujitsu zeichnet mit dem Global SELECT Innovation Awar...