info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Babilonia |

Mehr als nur ein Sprachurlaub: Ecotouring und Wandern in Sizilien

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)


Taormina ist gewiss eine der bezauberndsten Städte Italiens, wenn nicht gar Europas, die alljährlich Urlauber aus der ganzen Welt mit ihrem Charme und ihrer Magie einfängt und nie wieder loslässt. Der mächtig thronende Ätna am Horizont, die liebliche Ionische Küste mit ihrem klaren Meer, der lebenslustige und gastfreundliche Charakter der Einheimischen und wohin man auch blickt, kulturell bedeutende Überreste vergangener Zivilisation.

Dieses Ambiente, das auf einzigartige Weise Vergangenes mit Gegenwärtigem verknüpft ist bereits seit langem ein Geheimtipp unter Sprachreisenden. Wo sonst kann man die italienische Sprache und Kultur auf derart beeindruckende Art und Weise erfahren?

Seit einiger Zeit werden die Fußabdrücke der Urlauber aber sanfter, sie wollen im Einklang mit der Natur Neues erleben, die Umgebung bestaunen, Tiere und Pflanzen entdecken ohne sie in ihrem Dasein zu stören: der Ecotourismus kommt auf leisen Sohlen und hat auch Sizilien entdeckt. 

Den Ätna von der Stadt aus zu betrachten ist eines, doch eine Tagestour mit ortskundigen Führern zu unternehmen, die einzigartige Landschaft des Naturparks auf eigenen Füßen Meter um Meter zu erkunden, durch Obst- und Weingärten zu schlendern um nach einem sportlichen Aufstieg die erstarrte Lava mit eigenen Augen zu sehen, mit den Händen zu betasten, das ist eine gänzlich andere Erfahrung.

Diese Möglichkeit bietet sich auch bei einer Wanderung am Ufer des Alcantara-Flusses, der sich nördlich des Ätna erstreckt und mit seiner einzigartigen säulenartigen Lava beeindruckt, die durch das schnelle Abkühlen des heißen Gesteins gebildet wurde. Zum Schutz dieser wilden Landschaft mit ihren Schluchten wurde ein Naturpark geschaffen und den gehfreudigen Urlaubern bietet sich im Zuge einer geführten Tour ein beeindruckendes Schauspiel aus Wasser und Fels. 

Ecotourismus ist ein ganzheitliches Erfahren der Umgebung, das mehr aus Sein als aus Tun besteht; es ist die Langsamkeit der Fortbewegung, die viele Eindrücke bietet, so dass man die Natur wie ein Schwamm in sich aufsaugen kann, sie mit allen Sinnen erfährt. 

Seit vielen Jahren verschreibt sich die in Taormina ansässige Sprachschule Babilonia schon dieser Form der Erfahrungsvermittlung: hier ist es möglich, nicht nur die italienische Sprache zu lernen, sondern im Zuge verschiedener Programme, wie etwa „Ecotouring und Wandern in Sizilien“, die Umgebung, Kultur und Natur der Insel mit allen Sinnen zu erfahren. Wer im Zuge eines Sprachurlaubs tiefergehende Eindrücke abseits des Massentourismus sammeln möchte, für den hält Babilonia einige besondere Pakete bereit, um Sizilien mit den staunenden Augen eines Einheimischen kennenzulernen.  

 

Kontakt:

Babilonia - Italienische Sprachschule in Taormina, Sizilien

Via Timoleone 10, 98039 Taormina (ME), Sizilien, Italien

Tel/Fax: +39 (0)942 23441

Ansprechperson: Alessandro Adorno

http://www.italienisch-sprachkurse-in-italien.de

http://www.facebook.com/BABILONIA.Italian.language.culture.Taormina

http://www.youtube.com/user/babiloniataormina

 

 



Web: http://www.italienisch-sprachkurse-in-italien.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alessandro Adorno (Tel.: +39 (0)942 23441), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 433 Wörter, 3754 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema