info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MessageLabs |

Analysten positionieren MessageLabs im Leaders-Quadrant für E-Mail-Sicherheit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Führendes Marktforschungsunternehmen untersucht 18 Anbieter auf die Qualität ihrer Vision und Umsetzungskompetenz


München/Gloucester, 5. Oktober 2006. MessageLabs, führender Anbieter von integrierten Managed Services für die Messaging- und Web-Sicherheit von Unternehmen, wird in der Marktstudie „The Magic Quadrant for E-Mail Security Boundary, 2006”* von Gartner im Quadranten der „Leaders“ geführt. Der als Orientierungshilfe für Firmenkunden konzipierte Bericht beruht auf der Untersuchung von 18 Herstellern, die E-Mail-Sicherheitslösungen im Portfolio haben. In die Klasse „Leaders“ stuft der renommierte Anbieter von Marktstudien und Analysen zur globalen IT-Industrie nur solche Unternehmen ein, die höchst anspruchsvolle Kriterien erfüllen. Dazu zählen neben guten aktuellen Geschäftsergebnissen auch eine klare Vorstellung der künftigen Marktentwicklung sowie ein aktiver Ausbau der Kompetenzen, mit denen sich die Führungsposition im Markt auf Dauer sichern lässt.

Die aktuelle Magic-Quadrant-Studie von Gartner bietet Unternehmen ein wertvolles Instrument, um aus der unübersichtlichen Angebotsvielfalt von hunderten sich im Markt tummelnden Firmen die besten Lösungen für die E-Mail-Sicherheit auszuwählen. Die Analysten weisen besonders darauf hin, dass Lösungen von Service-Providern im Gegensatz zu Software- und Hardware-Produkten an Popularität gewinnen und sich bei allen Gartner-Kunden eines breiten Interesses erfreuen. Für das Jahr 2009 soll der Marktanteil dieses Segments auf 40 Prozent ansteigen. So heißt es in dem Bericht „The Magic Quadrant for E-Mail Security Boundary, 2006“ unter anderem: „Während bei den fertigen Installationen noch Software dominiert, erleben wir nun ein stark nachlassendes Interesse an Software-Produkten zu Gunsten von Appliances und Service-Provider-Lösungen.“ Laut Gartner wird für das Jahr 2007 eine explosionsartige Zunahme von Resellern im Service-Provider-Geschäft erwartet, weil Telekommunikationsunternehmen bestehende Service-Provider-Angebote unter anderen Marken vertreiben oder in eigene Infrastrukturen investieren. MessageLabs begrüßt diese Entwicklung, da das Unternehmen etablierte Partnerschaften mit Telco-Unternehmen in aller Welt unterhält.

Die Gartner-Studie empfiehlt vorausschauenden Unternehmen eine Integration von Instant Messaging (IM)-Anwendungen und anderen Web-basierenden Kommunikationswegen auf Nutzerseite sowie im Back-End eine intelligente Verknüpfung von Archivsystemen. Der vor dem Durchbruch stehende Markt für eine konvergente Kommunikation eröffne insbesondere Anbietern von E-Mail-Sicherheitslösungen große Möglichkeiten, an Ansehen und Reichweite zu gewinnen. Denn diese Unternehmen könnten Dienste für die IT-Gefahrenabwehr und die Durchsetzung von Sicherheits-Richtlinien bereitstellen, die aus einer Hand eine Vielzahl unterschiedlicher Kommunikationsmedien abdecken.

Bei der Evaluierung der „Vision“ der untersuchten Unternehmen legt Gartner insbesondere die folgenden Kriterien zugrunde: ein genaues Verständnis des Marktes sowie die hohe Qualität und das vollständige Funktionsangebot der verfügbaren Produkte. Bei der Analyse der Umsetzungskompetenz hingegen nehmen die Analysten vor allem die Präsenz, die Reaktionsfähigkeit auf Marktveränderungen und die Effektivität des Vertriebs unter die Lupe. Darüber hinaus legt Gartner auch auf positive Kundenerfahrungen großen Wert.

„Unsere Einstufung im ‚Leaders’-Quadranten ist eine erneute Bestätigung, dass wir auf dem richtigen Weg sind: MessageLabs steht für einen branchenweit führenden integrierten Komplettschutz vor allen Messaging-Gefahren – von E-Mail über Web bis zu IM“, betont Adrian Chamberlain, Chief Executive Officer von MessageLabs. Er führt aus: „Weltweit entscheiden sich immer mehr Unternehmen für Sicherheits-Lösungen in Form von Services, um sich von Kontroll- und Administrationsaufgaben zu befreien und gleichzeitig eine größere Performance zu realisieren. Vor diesem Hintergrund sehen wir MessageLabs hervorragend aufgestellt, um unseren Marktanteil zu halten und weiter auszubauen.“

„Im Laufe des vergangenen Jahres ist es MessageLabs erneut gelungen, das eigene Produktangebot gezielt zu modernisieren und auszubauen. Neu sind Dienste für den Web- und IM-Schutz, und als erstes Unternehmen bieten wir mit Converged Threat AnalysisTM eine Gefahrenabwehr, die alle relevanten Kommunikationsplattformen abdeckt. So können unsere Kunden von einem beispiellosen Maß an Integration und Sicherheit profitieren“, erläutert Adrian Chamberlain. Er führt aus: „Wir glauben, dass MessageLabs über ein eindeutiges Leitbild und eine klare Umsetzungsstrategie für die Zukunft verfügt, um unseren Kunden beim Austausch aller denkbaren Geschäftsinformationen weiterhin die notwendige Sicherheit zu verleihen. Auch in den kommenden zwölf Monaten werden wir wichtige Innovationen realisieren und neue Märkte erschließen.“

Unter folgendem Link lässt sich ein Exemplar des Forschungsberichts „The Magic Quadrant for E-Mail Security Boundary, 2006“ anfordern: www.messagelabs.com/gartner.

*„Gartner Magic Quadrant for E-Mail Security Boundary, 2006” von Peter Firstbrook et al; 25. September 2006.

Über MessageLabs
MessageLabs ist ein führender Anbieter von integrierten Messaging und Web-Sicherheits-Services, mit über 14.000 Kunden aus 80 Ländern – angefangen von kleinen bis hin zu Fortune-500-Unternehmen. MessageLabs bietet eine Vielzahl an Managed Security Services, um die Kommunikationskanäle Email, Web und Instant Messaging zu schützen, zu kontrollieren, zu verschlüsseln und zu archivieren.
Die Services werden über eine weltweit verteilte Infrastruktur bereitgestellt, Sicherheitsexperten leisten 24/7 Support. Dies gewährleistet einen komfortablen und kosteneffizienten Ansatz, Risiken zu minimieren und beim Austausch von geschäftlichen Informationen für Gewissheit zu sorgen.
Weitere Informationen finden Sie unter http://www.messagelabs.com.

Über den Magic Quadrant

Der "Magic Quadrant" wurde von Gartner, Inc. am 25. September 2006 urheberrechtlich geschützt und darf nur mit Genehmigung des Unternehmens verwendet werden. Es handelt sich dabei um eine grafische Darstellung des Marktes zu einem bestimmten Zeitpunkt und für einen bestimmten Zeitraum. Der Magic Quadrant stellt eine von Gartner für den betreffenden Markt anhand selbst definierter Kriterien durchgeführte Analyse dar. Dabei spricht Gartner weder eine Empfehlung für die im Magic Quadrant bewerteten Anbieter, Produkte oder Dienste aus, noch rät das Unternehmen den Nutzern, bei ihren Entscheidungen ausschließlich die im "Leaders Quadrant" genannten Anbieter zu berücksichtigen. Der Magic Quadrant dient lediglich als Indikator und stellt keine Handlungsaufforderung dar. Gartner übernimmt hinsichtlich dieser Ergebnisse keine Garantie, weder ausdrücklich noch stillschweigend. Dies schließt auch eine Mängelgewährleistung oder Eignung für einen bestimmten Zweck ein.


Pressekontakt:

Harvard Public Relations
Alexandra Maiberger,
Nadine Schmidt
t +49 (0)89 53 29 57-0
Alexandra.Maiberger@harvard.de
Nadine.Schmidt@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martina Kössler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 745 Wörter, 6239 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MessageLabs lesen:

MessageLabs | 03.04.2008

Storm Botnet für ein Fünftel des globalen Spam-Aufkommens verantwortlich – männliche Selbstzweifel im Visier

MessageLabs, der führende Anbieter von integrierten Managed Services für die Messaging- und Web-Sicherheit von Unternehmen, hat den Intelligence Report für das erste Quartal und März 2008 vorgelegt. Die aktuellen Analysen zur globalen Online-Sich...
MessageLabs | 02.10.2006

Neuer Trend Geek-Spamming nimmt Computerfreaks ins Visier

In den vergangenen Wochen hat MessageLabs ein vermehrtes Aufkommen von Spam-Mails identifiziert, die sich – unter Rückgriff auf Social Engineering-Verfahren – direkt an bestimmte Personen aus der IT-Branche richten. Dieses so genannte „Geek Spamm...
MessageLabs | 26.06.2006

MessageLabs präsentiert Web Security Services der nächsten Generation

Herzstück der Service-übergreifenden Integration ist die Skeptic-Technologie von MessageLabs, die sich bereits bei der Abwehr von Viren, Trojanern, Spam und Phishing-Attacken über diverse Kommunikations-kanäle hervorragend bewährt hat. Unter and...