info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DigiPoS Kassensysteme |

Trennung von Karstadt führt bei Runners Point zu Neustrukturierung von Hard- und Software

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Der Laufspezialist Runners Point hat in seinen 120 Filialen in ganz Deutschland auf DigiPoS Retail Blade Kassensysteme umgestellt


München, 9. Oktober 2006 +++ Die DigiPoS Systems Group, führender Spezialist für Lösungen am Point of Sale, hat Runners Point als Neukunden gewonnen. Runners Point, der bundesweit führende Filial-Fachhändler für Sportschuhe, Funktionstextilien und Zubehör mit den Schwerpunkten Running und Nordic Walking, hat Anfang September 2006 in allen 120 Filialen in ganz Deutschland DigiPoS Kassensysteme eingeführt. Die modularen und besonders wartungsfreundlichen DigiPoS Retail Blade Kassen wurden an nur einem Wochenende in allen 120 Runners Point Filialen installiert. Nötig wurde die neue POS-Ausstattung nicht zuletzt deshalb, weil Karstadt die Runners Point Filialkette 2005 an die Hannover Finanz Gruppe als neuen Haupteigentümer verkauft hat. Zusammen mit der Kassensystem-Umstellung hat Runners Point auch die alte Software, wie etwa das Warenwirtschaftssystem von Karstadt, ausgetauscht und sich mit seiner neuen Infrastruktur nun ganz auf eigene Füße gestellt.

Thomas Brokop, Leiter Organisation und IT bei Runners Point und zugleich Projektleiter für die innerhalb kürzester Zeit vollzogene Hard- und Software-Umstellung, begründet, warum die Wahl auf die Retail Blade Kassensysteme fiel: „Der modulare Aufbau des Retail Blade Systems von DigiPoS bringt uns tatsächlich einen immensen Vorsprung bei Wartung und Zuverlässigkeit. Unser Wartungspartner kann nun garantieren, etwaige Kassenausfälle innerhalb von nur vier Stunden behoben zu haben. Das ist für uns auch deswegen so entscheidend, weil wir üblicherweise in jeder Runners Point Filiale nur eine Kasse stehen haben, die die einzige Kommunikationsschnittstelle der Filiale mit der Warenwirtschaft in der Zentrale ist. Das muss 24 Stunden am Tag funktionieren.“ Neben den 120 DigiPoS Retail Blade Kassen für alle Filialen hat Runners Point noch weitere 15 Retail Blade Systeme angeschafft, die auf Sonderverkaufsflächen und bei Laufereignissen wie etwa den großen Stadtmarathons zum Einsatz kommen.

Die Retail Blade Kassensysteme von DigiPoS haben zwei modulare Bestandteile: das „Retail Host“-Gehäuse mit allen notwendigen Schnittstellen und der Stromversorgung für das gesamte System und alle Peripheriegeräte sowie den „Retail Blade“-Einschub, bedarfsgerechte und leicht auswechselbare Mainboard-Module mit State-of-the-Art Prozessor- und Chipsatztechnologie, die in das Gehäuse des Retail Hosts einfach eingeschoben werden. Durch ihre modulare Architektur sorgen die DigiPoS Retail Blade Systeme für reduzierte Investitionskosten, für eine vereinfachte Wartung und damit für eine deutlich reduzierte Total Cost of Ownership.

Über DigiPoS Systems:

DigiPoS Systems ist einer der weltweit führenden Hersteller von Lösungen für den Point of Sale. DigiPoS bietet ebenso Kassenhardware wie auch umfassenden Support und Services. 1994 gegründet, ist DigiPoS ein global operierendes Unternehmen mit 16 Tochterunternehmen in Nordamerika, Europa, Afrika, Asien und Australien. Der deutschsprachige Raum wird durch die DigiPoS Systems GmbH mit Niederlassungen in München, Düsseldorf, Freiburg und Zürich betreut. Die weltweit 400 Mitarbeiter von DigiPoS erwirtschaften Jahresumsätze von mehr als 100 Mio. Euro und zählen führende internationale Retailer zu ihren Kunden, darunter Claire’s Stores, Escada, Harrods, Matratzen Concord, Merkur Confiserien, Netto, NEXT, Thalia Buchhandlungen und Charles Vögele.


Kontakt
DigiPoS Systems GmbH
Markus Dietrich
Flintsbacher Str. 6
D-80686 München-Laim
Tel +49-89 / 52 30 40 60
Fax +49-89 / 52 30 40 80
mdietrich@digipos-systems.de
www.digipos-systems.de
Kontakt für Schweiz/Österreich
DigiPoS Systems GmbH
Markus Dietrich
Lindenstr. 20
CH-8302 Kloten/Zürich
Tel +41-44 / 815 58 61
Fax +41-44 / 815 58 59
mdietrich@digipos-systems.ch
www.digipos-systems.ch

PR-Agentur
Möller Horcher Public Relations GmbH
Gabriele Horcher
Ludwigstr. 74
D-63067 Offenbach
Tel +49-69 / 80 90 96 - 52
Fax +49-69 / 80 90 96 - 59
gabriele.horcher@moeller-horcher.de
www.moeller-horcher.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kerstin Menkel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 374 Wörter, 3110 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DigiPoS Kassensysteme lesen:

DigiPoS Kassensysteme | 06.11.2006

Kassensystem-Spezialist DigiPoS Systems steigert Umsatz um 20 Prozent

Markus Dietrich, Geschäftsführer der für D/A/CH verantwortlichen DigiPoS Systems GmbH, sieht durch die positiven Ergebnisse den Kurs von DigiPoS bestätigt: „Mit dem deutlichen Wachstum ist DigiPoS seinem strategischen Ziel, unter die Top-3-Anbie...
DigiPoS Kassensysteme | 14.08.2006

Europas größte Matratzenkette erneuert ihre Kassensysteme

Die Retail Blade Kassensysteme von DigiPoS haben zwei modulare Bestandteile: das „Retail Host“-Gehäuse, und den „Retail Blade“-Einschub. Der Retail Host ist ein stabiles, kompaktes Metallgehäuse mit allen notwendigen Schnittstellen und der Stro...
DigiPoS Kassensysteme | 26.06.2006

CEOs und IT-Leiter wählen DigiPoS zum besten Ausrüster der Einzelhandelsbranche

Die Retail Blade Kassensysteme von DigiPoS haben zwei modulare Bestandteile: das „Retail Host“-Gehäuse, und den „Retail Blade“-Einschub. Der Retail Host ist ein stabiles, kompaktes Metallgehäuse mit allen notwendigen Schnittstellen und der Stro...