info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Zensys |

Neues Micro SDK bietet Herstellern eine weitere Option, um neue Z-Wave-Geräte zu entwickeln

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


ControlThink und Zensys stellen Z-Wave Software-Entwicklungskit für Microsoft .NET Micro Framework vor


Kopenhagen/Santa Clara, 09. Oktober 2006 – ControlThink und Zensys, Hersteller von Z-Wave, haben das neue Z-Wave Micro Software Development Kit (SDK) angekündigt. Dieses bietet eine weitere Möglichkeit, Geräte des täglichen Gebrauchs mit der Home Control-Technologie „Z-Wave“ auszustatten. Dadurch reduzieren sich für OEMs gleichzeitig Entwicklungskosten und die Time-to-Market.

„Die Entwicklung des Z-Wave Micro SDK treibt die Einführung von Z-Wave durch die Hersteller von Haushaltsgeräten weiter an“, erklärt Tony Shakib, CEO von Zensys. Shakib weiter: „Angesichts der Zahl von Entwicklern, die bereits Software auf Basis des Microsoft .NET Framework programmieren, öffnet dieses neues Produkt die Tür noch weiter, Z-Wave als Standard für Wireless Home Control zu etablieren.“

Das Z-Wave Micro SDK reduziert das Entwicklungsrisiko und verkürzt die Time-to-Market unter anderem durch:

- Rapid Prototyping: In nur wenigen Stunden oder Tagen erstellen Entwickler an ihrem PC praxistaugliche Prototypen von Z-Wave-Geräten
- Einfaches Debugging: interaktives Echtzeit-Debugging unter Verwendung der integrierten Visual Studio-Umgebung
- Breite Palette an Designoptionen: mögliche Nutzung des .NET Micro Frameworks auf unterschiedlichsten Prozessoren; Skalierbarkeit von wenigen hundert KB Hauptspeicher bis zu vielen MB Hauptspeicher für Geräte mit facettenreicheren Features
- Großer Bestand an Softwareentwicklern: Millionen von Entwicklern programmieren bereits auf Basis des .NET Frameworks
- Schnelle Z-Wave-Zertifizierung: Das Z-Wave Micro SDK erfüllt wesentliche Z-Wave-Zertifizierungsanforderungen automatisch, so dass sich Entwickler ganz der Ausgestaltung der Gerätefunktionalität widmen können
- Wiederverwendbarer Code: Mit Micro SDK entwickelte Lösungen lassen sich auf anderen Geräten oder sogar in PC-Softwareanwendungen wieder verwenden

„Das .NET Micro Framework ist perfekt für die Entwicklung von Consumer-Produkten wie zum Beispiel Fernbedienungen, Thermostate und „wearable Devices“, und wir sind erfreut, dass das Z-Wave Micro SDK Entwickler weiter unterstützt, Managed Code für diese Geräte auf Basis des .NET Micro Frameworks herzustellen“, sagt Colin Miller, Director, Microsoft .NET Micro Framework.

ControlThink hat das Z-Wave Micro SDK auf der ARM Developers´ Conference, Santa Clara, auf dem Microsoft-Stand demonstriert. Unternehmen, die an der Entwicklung von Z-Wave-Lösungen mit Hilfe des .NET Micro Framework interessiert sind, können ControlThink unter +1 888.90THINK oder sdkbeta@controlthink.com zwecks weiterer Informationen erreichen.

Kurzporträt ControlThink LC:
ControlThink entwickelt äußerst zuverlässige, kostengünstige und einfach anzuwendende Heim- und Gebäudeautomationslösungen. ControlThink erfindet die Heimautomation neu, macht sie für alle Hauseigentümer einfacher und erschwinglicher. Weitere Informationen über ControlThink finden sich unter www.controlthink.com.

Kurzportrait Zensys:
Zensys wurde 1999 mit dem Ziel gegründet, den De-facto-Standard für die Heimautomation zu entwickeln. Bereits im Jahr 2002 stellte Zensys mit der 100-Serie des Z-Wave Single Chips das weltweit erste drahtlose Mesh Network-System für die Heimautomatisierung vor. Um das Unternehmen Zensys hat sich mit der Z-Wave-Alliance bereits ein Zusammenschluss von über 125 Herstellern gruppiert, die auf Basis der ausgereiften und hochgradig interoperablen Z-Wave-Technologie Produkte für die Heimautomation auf dem Markt anbieten. Zensys hat auf diesem Markt die Technologieführerschaft übernommen, was nicht zuletzt durch die intensive Partnerschaft mit Intel im Bereich Digital Home dokumentiert ist. Zensys ist weltweit vertreten und hat sein Headquarter in Kopenhagen, Dänemark, und in New Jersey, U.S.A.

PR-Agentur:
Sprengel & Partner GmbH
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau

Ansprechpartner:
Fabian Sprengel

Tel.: +49 (26 61) 912 600
Fax: +49 (26 61) 912 6013
eMail: f.sprengel@sup-pr.de


Web: http://www.sup-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, John Sprengel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 435 Wörter, 3632 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Zensys lesen:

Zensys | 27.01.2009

INNOVUS schafft stimmungsvolles Zuhause auf Knopfdruck

Kopenhagen, 27. Januar 2009 – Mit der Verbindung zweier Home Control-Lösungen setzt der dänische Hersteller INNOVUS Wohnungen wirkungsvoll in Szene. In Verbindung mit dem INNOVUS House Control Center und der Logitech Squeezebox können Bewohner Li...
zensys | 08.12.2008

Neuer Home Control Center von Nokia enthält Z-Wave-Technologie

Kopenhagen, 08. Dezember 2008 – Der auf Z-Wave-basierende Home Control Center von Nokia bietet State-of-the-Art-Home-Control-Technologie, die den Konsumenten nahezu grenzenlose Möglichkeiten eröffnet, aus ihrem Zuhause ein Smart-Home zu machen. ...
Zensys | 05.12.2008

Erste Z-Wave Online-Shops beginnen Verkauf von Z-Wave Home Control Produkten in Europa – hohe Nachfrage durch die Konsumenten

Ein moderner Haushalt beinhaltet eine Vielzahl an steuerbaren elektronischen Geräten, darunter beispielsweise Lampen, TV- und HiFi-Geräte, Garagentore, Heizung oder Klimaanlagen. Jedoch müssen diese alle einzeln und direkt bedient werden. Hier set...