info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AICON 3D Systems GmbH |

Mehr Komfort in der Biegefertigung mit BendingStudio 3.0

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Braunschweig, 17. März 2016 – Pünktlich zur Tube 2016 präsentiert AICON 3D Systems die neue Version 3.0 der Softwareplattform BendingStudio. Diese bietet viele neue Features, die die tägliche Arbeit in der Biegeteilfertigung erleichtern. BendingStudio verbindet alle Daten und Prozesse rund um die Fertigung von Biegebauteilen: von der Konstruktion und Fertigungsplanung über die Produktion bis hin zur Qualitätssicherung. Es ist das einzige Werkzeug dieser Art mit Schwerpunkt auf messtechnischen Anforderungen. 

Mit einem vollständig überarbeiteten Bedienkonzept reagiert AICON auf Kundenwünsche: Die Software ist noch übersichtlicher und leichter handhabbar. Das Einrichten der Prüfpläne und das Messen sind jetzt voneinander getrennt. Vorteil: Der Anwender sieht nur noch die für seine Aufgabe relevanten Informationen.

Der neue CAD-WIZARD ermöglicht dem Nutzer, aus dem CAD Datensatz eines Bauteils im IGES oder STEP Format eine biegefähige Geometrie für die Biegemaschine zu generieren. So können komplexe Datensätze verarbeitet und Biegedaten bequem und zuverlässig extrahiert werden. Die Funktion ist auch für Einsteiger einfach bedienbar: Ein Wizard führt Schritt für Schritt durch den Prozess. Das Einrichten von Bauteilen ist in die Anwendung „Bauteileditor“ integriert. Diese neue Anordnung optimiert Messung und Auswertung.

Neben der strukturellen Neuerung bietet BendingStudio 3.0 erweiterte Messmöglichkeiten. Das Messsystem, z. B. AICONs TubeInspect oder MoveInspect, liefert die Messdaten, die Auswertung des gemessenen Rohrverlaufs erfolgt im BendingStudio. Ein Wizard zeigt dem Nutzer die einzelnen Arbeitsschritte für das Biegepunktmodell. In der Regel läuft die Auswertung vollautomatisch ab, bei Bedarf kann der Anwender aber gezielt eingreifen. Manuelle Eingriffe sind transparenter und werden graphisch unterstützt. Beim Reverse Engineering können jetzt auf einfache Art verschiedene Biegeradien berücksichtigt werden.

BendingStudio 3.0 bietet zudem viele neue Optionen, insbesondere für sehr lange und komplexe Leitungen mit vielen Biegepunkten (z. B. lange Bremsrohre). Diese werden im TubeInspect durch Nachsetzen mittels Mehrfachmessung geprüft. Die Teilmessungen werden anhand von Überlappungsbereichen miteinander verknüpft. Der Anwender kann Messungen löschen oder die Parameter der Auswertung nachträglich verändern. Dies ist nützlich, wenn das Bauteil nicht komplett gemessen werden kann. Ist die Gesamtmessung nicht erfolgreich, werden entweder weitere Messungen hinzugefügt, fehlerhafte Messungen gelöscht oder Einzelmessungen mit geänderten Parametern neu ausgewertet. Dies ermöglicht eine effizientere Arbeitsweise, da das Bauteil nicht komplett neu gemessen werden muss.

Der Datendienst wurde weiter verbessert. Als Kernfeature der Software bildet er die Basis für eine vernetzte Zusammenarbeit. Gespeicherte Daten können von mehreren Anwendern genutzt werden und sind standortübergreifend einsetzbar.

Inhaber entsprechender Lizenzen und eines gültigen Softwarewartungsvertrages erhalten das neue BendingStudio 3.0 mit dem nächsten Software-Update.

AICON 3D Systems stellt auf der Tube aus: Halle 5, Stand E33. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 



Web: http://www.aicon3d.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Regina Marszalkowski-Wulf (Tel.: +4953158000564), verantwortlich.


Keywords: AICON, BendingStudio

Pressemitteilungstext: 419 Wörter, 3468 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: AICON 3D Systems GmbH

Über AICON:
Die AICON 3D Systems GmbH ist ein weltweit führender Anbieter optischer kamerabasierter 3D Messsysteme. Das 1990 gegründete Unternehmen entwickelt und vertreibt portable Koordinatenmessgeräte für universelle Anwendungen sowie spezielle optische Messtechnik für die Fahrzeugsicherheit und die Rohrleitungsfertigung. Seit der Übernahme der Breuckmann GmbH im August 2012 beinhaltet das Produktspektrum auch optische 3D Messgeräte zur flächenhaften Erfassung von Objekten. Zu den weltweit ansässigen Referenzkunden gehören namhafte Automobilhersteller, deren Zulieferer, die Luftfahrtindustrie sowie Unternehmen aus den Bereichen Schiffbau und erneuerbare Energien. Mit ihren neuesten Produkten für die automatisierte Versuchs- und Prozess-überwachung erschließt sich die AICON 3D Systems GmbH weltweit neue Marktseg¬mente und erzielt ein überdurchschnittliches Wachstum. Weitere Informationen: www.aicon3d.de.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AICON 3D Systems GmbH lesen:

AICON 3D Systems GmbH | 31.10.2016

Neuerungen in der Messdatenverarbeitung

Großflächige Messvolumina lassen sich jetzt mit größtmöglicher Genauigkeit kalibrieren. Die Lösung: eine Kombination der Kalibrierung mittels festem Referenzpunktfeld und Maßstabskalibrierung. Die neue Methode „Referenzfeld und Objekte“ ...
AICON 3D Systems GmbH | 06.09.2016

Biegeteilfertigung optimiert

Das vernetzte Arbeiten an verschiedenen Arbeitsplätzen wird noch effizienter. Das Modul DATENDIENST ist deutlich transparenter gestaltet. Verbindungen zu anderen Arbeitsstationen werden im Infobereich angezeigt. Dabei sieht der Nutzer auf Anhieb, ...
AICON 3D Systems GmbH | 26.05.2016

Neu! ProCam wireless: Crashfahrzeuge kabellos vermessen

ProCam wireless ermöglicht totale Bewegungsfreiheit rund um das Fahrzeug. Der Anwender arbeitet frei und schnell mit dem handgehaltenen Taster, ohne störendes Kabel. Das neue System ist ausgerüstet mit einer hochauflösenden CMOS-Kamera und schn...