info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Beller Hof |

Beller Hof aus Köln, Spargel, Erdbeeren und Kirschen aus nachhaltiger Landwirtschaft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der Beller Hof ist über die Stadtgrenzen von Köln hinaus bekannt für seinen Spargel, Erdbeeren, Kirschen. Hubertus von Groote, Inhaber des Beller Hofs, stellt sein Untenehmen vor.

Interview mit Hubertus von Groote, Beller Hof in Köln-Marsdorf



QUB:

Herr von Groote, warum lohnt es sich für die Verbraucher, Lebensmittel wie Spargel, Erdbeeren oder Kirschen bei Ihnen im Hofladen zu kaufen?



Hubertus von Groote:

Wir haben auf unserem Beller Hof sehr kurze Wege vom Feld bis auf die Ladentheke; oft sind sie kürzer als zum Beispiel im Kölner Dom vom Eingang bis zum Altar. Diese kurzen Wege sorgen für ständige Frische und schonen auch die Umwelt. Unsere geschulten Mitarbeiter wissen zudem genau, wie sie mit unseren wertvollen Produkten umgehen müssen. Die Grundlage für diese guten Produkte ist aber sicher unser gehaltvoller, humoser Boden. Seit vielen Generationen wird dieser Boden umweltschonend bewirtschaftet. Zudem stimmen wir unsere Sorten genau auf diesen Boden und das Kölner Klima ab - dadurch schmecken unser Spargel, Erdbeeren, Kirschen einfach leckerer. Das heißt, auch unser besonderer Boden beeinflusst den Geschmack unserer Früchte.



QUB: Herr von Groote, auf Ihrem Hof herrscht eine sehr freundliche Atmosphäre. Wie schaffen Sie es, für die hektischen Saisonzeiten immer das passende Personal zu finden?



Hubertus von Groote:

Die meisten unserer Feldarbeiter kommen schon seit Jahren zu uns und schätzen unsere familiäre Atmosphäre. In der Saison arbeiten und wohnen wir zusammen auf demselben Hof. Das spricht sich herum und oft bewerben sich darüber Mitarbeiter, die sehr gut in unser Team passen. Das Verkaufspersonal schulen wir über unser Anbauverfahren und legen dabei sehr großen Wert auf die Erhaltung der Qualität. Auch die meisten Verkäuferinnen und Verkäufer arbeiten schon seit vielen Jahren für uns und kennen dadurch die Wünsche der Kunden sehr gut. Da können sie auch oft ganz persönliche Tipps rund um den Spargel und die Erdbeeren oder Kirschen geben.



QUB: Ja, Ihre Erdbeeren gelten auch als besonders geschmackvoll - wie kommt das?



Hubertus von Groote:

Nach einem gesunden Anbau auf unseren Feldern spielen auch hier die kurzen Wege vom Feld zum Verbraucher eine besondere Rolle. Wir pflücken Erdbeeren, die am Strauch ausreifen konnten und vermeiden eine unnötig lange Lagerung. Dadurch können wir frische und aromatische Erdbeeren anbieten.



QUB: Viele Verbraucher interessieren sich zunehmend für die Prüfsiegel auf den Produkten. Wie kontrollieren Sie die Qualität auf dem Beller Hof?



Hubertus von Groote:

Qualität ist auf dem Beller Hof Chefsache! Wir produzieren nach den Richtlinien des integrierten Anbaus und achten alle auf die Einhaltung der QS-Richtlinien. Bei Kontrollen der neutralen Organisationen erhalten wir regelmäßig Höchstpunktzahlen.



QUB: Wie kann der Verbraucher erkennen, dass Sie nachhaltig produzieren?



Hubertus von Groote:

Von weitem kann man zum Beispiel schon die Sitzstangen für Greifvögel sehen. Greifvögel finden bei uns einen reich gedeckten Tisch, weil wir die Felder naturnah bewirtschaften und die Nützlinge schonen. Bei uns wird man auch keine Regenkanonen entdecken, da wir umweltschonend mit einer Tropfbewässerung arbeiten, die das Wasser gezielt und wurzelnah ausbringt. Und gut sichtbar ist sicher unsere neue Photovoltaikanlage, mit der wir unseren Strom selbst erzeugen und den Bedarf selbst erzeugen können.



QUB: Eine letzte Frage: Wann gibt es wieder Ihren leckeren Spargel?



Hubertus von Groote:

Wir ernten schon seit Frühlingsanfang! Bisher wagen sich zwar nur wenige Spargelsprosse an die Oberfläche, aber sobald die Temperaturen steigen, rechnen wir mit einer reichen Ernte. Auf unserer Website und auf unserem telefonischen Anrufbeantworter informieren wir Sie immer aktuell über den Beginn der offiziellen Erntezeit.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Hubertus von Groote (Tel.: +49 (0) 2234 12211), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 579 Wörter, 4339 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Beller Hof


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema