info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Quiksilver |

Joel Parkinson ist der Star des Quiksilver Pro France 2006

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


München, 10. Oktober 2006 - Den diesjährigen Quiksilver Pro France haben die Australier unter sich ausgemacht: Joel Parkinson siegt über seinen Jugendfreund Mick Fanning.

Auch in diesem Jahr zog es vom 22. September bis 1. Oktober tausende Zuschauer an den Strand von Hossegor im Südwesten Frankreichs, um die spannenden Wettkämpfe der weltbesten Surfer zu verfolgen.

Für viel Aufsehen sorgte der Heat der beiden Quiksilver-Surfer Jeremy Flores und Kelly Slater. Das vielversprechende Nachwuchstalent Flores unterlag dem siebenfachen Weltmeister im Surfen, der natürlich einiges an Erfahrung voraus hat. Überraschend stieß Joel Parkinson im Halbfinale Andy Irons von seiner dreijährigen Residenz auf dem Siegertreppchen. Das Glück blieb Parkinson auch im Finale treu: Während Fanning Schwierigkeiten mit dem Lineup hatte, schlug Parkinson zu und surfte die Welle zum Sieg.

Parkinson verfrachtete seinen alten Freund Fanning mit 15,7 zu 7,67 Punkten auf den bittersüßen zweiten Platz. Auch wenn Kelly Slater in Frankreich überraschenderweise Platz drei mit Andy Irons teilen musste, führt er weiterhin mit großem Vorsprung die Weltrangliste an.

Diese Presseinformation kann auch unter www.brandmacher.de abgerufen werden.

Die 1969 in Australien gegründete Quiksilver Inc. hat sich seit der ersten Boardshort zu einer weltweiten Boardriding-Lifestyle-Company entwickelt. Im Zentrum der Unternehmensphilosophie stehen Authentizität und Leidenschaft sowie Respekt den Menschen, der Umwelt und anderen Kulturen gegenüber. Heute besteht das Unternehmen aus 13 eigenständigen Marken, darunter Roxy als weltweit erste Surf-Marke exklusiv für Frauen. Über das Surfen hinaus bedient Quiksilver auch die Bereiche Snow und Skate, Urban und Music. Mit der Quiksilver Initiative beteiligt sich das Unternehmen zudem aktiv am Umweltschutz. Unter der Führung von Robert McKnight und Bernard Mariette hat das börsennotierte Unternehmen 2005 1,8 Milliarden US-Dollar umgesetzt und ist inzwischen in mehr als 90 Ländern präsent. Quiksilvers Hauptsitz ist Huntington Beach, Kalifornien, der deutsche Sitz ist München.

Pressekontakte:

Quiksilver Deutschland
Pia Schröter
Frankfurter Ring 162
80807 München
Tel. 089-322-26-93
Fax 089-32-22-69-55
showroom.munich@quiksilver-europe.com
www.quiksilver-europe.com

BRANDmacher
Angelika Höhne
Account Manager
Sonnenstraße 25
D-80331 München
Tel. 089-59997-888
Fax 089-59997-999
angelika.hoehne@BRANDmacher.de
www.BRANDmacher.de

Web: http://www.quiksilver-europe.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 275 Wörter, 2345 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Quiksilver lesen:

Quiksilver | 20.07.2007

WWLC Biarritz: Jennifer Smith surft zum Weltmeistertitel

Im letzten Jahr hatte sie noch knapp verloren, dieses Mal war ihr der Titel nicht zu nehmen: Jennifer Smith aus den USA hat ihre Gegnerinnen beim Roxy WWLC der Association of Surfing Professionals auf die Plätze verwiesen. Selbst die stark fahrende ...
Quiksilver | 11.07.2007

Quiksilver präsentiert die 'Art Collaborations Series'

Für das Design der Sommer-Kollektion 2008 hat Quiksilver wieder junge Künstler an Bord geholt. Mit Erfolg, denn D. Roy, Stephane Tartelin, Marco Grassi und Paul Willoughby haben die neuen Quiksilver-Shirts für die „Art Collaborations Series" zu w...
Quiksilver | 09.07.2007

Neues Roxy-Parfum betört alle Sinne

Roxy, Synonym für einen sportlichen, unkomplizierten Lifestyle im Einklang mit der Natur, ist ab sofort auch am Duft zu erkennen. Alles, wofür Roxy steht, ist jetzt ab 30 Euro in einer pinken Schachtel verpackt in den Boardrider Clubs erhältlich. ...