info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lesensky CZ |

Der erste Bauplan eines Aquaparks entstand auf einem Hof in den USA, das Wort „Wellness“ verwendete man zum ersten Mal im 17. Jahrhundert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Liegen bei dem Becken, Rutschbahnen fahren und Relax in Wellness zu genießen ist keinerlei erst heutiger Trend. Jedoch nur selten weißt man, dass das Wort „Wellness“, eigentlich das weltweite Phänomen in der Freizeitgestaltung als auch im gesunden Lebenstill, zum ersten Mal im 17. Jahrhundert benutzt wurde. Seine Wurzeln kann man allerdings schon im Altertum finden. Spaß in den Becken und auf den Toboggans hatte man in den Aquaparks schon in den 40. Jahren des 20. Jahrhunderts. Wie ist eigentlich die Geschichte von Saunas, Toboggans und der Wellness-Kultur?



Man fing an über Wellness-Kultur in Österreich vor knapp zwei Jahrzehnten zu sprechen, jedoch ihre Herkunft reicht über Jahrhunderte zurück. Der Begriff Wellness kam erst in der Monographie von Sir A. Johnson im Jahre 1654 zu Tage. Damals schrieb man es „wealnesse“ und es entsprach eine Definition von einem guten Körper- und Gesundheitszustand. Vier hundert Jahren später leitete ein amerikanischer Arzt Dr. Halbert L. Dunn davon eine neue Bezeichnung ab und zwar „Wellness“. Die neuzeitliche Bedeutung baute man zusammen aus den Worten „Wellbeing“, „Fitness“ und „Happiness“ zusammen und sie sollte einen Lebensstil darstellen, der sich an das Erreichen eines erhabenen Zustandes der physischen und psychischen Behaglichkeit orientieren soll.

Wellness-Kultur entwickelte sich seit Altertum zusammen mit Bäderkultur, deshalb verband man sie eher mit Heilprozeduren mit Hilfe von Heißquellen. Eine Wiege von Wellness waren der alte Rom und Griechenland. Auch der heutige Aqualand Moravia, der größte Aquapark Tschechiens, steht in demselben Ort, wie die damaligen römischen Bäder. „Aqualand Moravia befindet sich in dem Raum der ältesten Bäder in Tschechien. Wir reden jetzt über Zeiten vor 2200 Jahren. Damals haben hier die Soldaten der römischen zehnten Legion gelagert. Sie haben schon damals ins Bad gehen können, das sogar aufgeheizt war, “ sagte der Direktor von Aqualand Moravia, Petr Pavlacký. Die sehr populäre Saunawelt stammt aus dem kalten Norden – aus Finnland. Aber Vorsicht! Die Archäologen haben Beweise, dass das Dampf- und Heißluftbad, also die primitiven Vorgänger der Saunas, schon in dem 5. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung benutz worden sind. Ein Konzept über Saunas äußerte ja auch der Arzt Hippokrates vor mehr 2000 Jahren. Schon damals wusste er, dass der heiße Luft und Schwitzen dem menschlichen Organismus zugutekommen.

Die Benennung „Sauna“ stammt aus dem Finnischen

Man sagt, dass der echte Vorgänger der Saunas, wie wir sie jetzt kennen, das russische Bad banja ist, die in der Nestorchronik aus dem Jahre 1206 beschrieben ist. Auch in den USA waren die Saunas noch vor Kolumbus bekannt. Die verschiedenste Variationen wurden von den Menschen in Latein-Amerika, von den nordamerikanischen Indianern als auch von den Eskimos benutzt. Die modernen Saunas sind jedoch als Kind von Finnland angesehen, da Finnland hat die heutzutage so verbreitetes Wort „Sauna“ sein Gepräge verliehen und man es seit drei Hundertjahren nutzt. Damals wurden sogar die Saunas als Entbindungsstation verwendet, weil es die sterilsten Räume weit und breit waren. Die ursprünglichen finnischen Saunas waren die Rauchsaunas.

Die Saunas kamen zu uns erst in dem 20. Jahrhundert. Sie sahen wie Holzbuden aus, waren mit Moos ausgetopft, hatten einen Durchlass im Oberdecke und Heizofen in der Ecke. Zurzeit sind die verschiedensten Arten von Saunas in aller Welt verbreitet und gehören unabdenkbar zu der Wellness-Kultur. „In dem Wellness-Teil unseres Aquaparks verfügt man über 10 Saunas einschließlich Dampfkabinen. Die finnische Sauna gehört bis heute zu den beliebtesten Wellness-Prozeduren überhaupt, auch dank der Temperatur von 95°C. Man sollte in einer Sauna idealerweise 15 Minuten verbringen. De finnische Sauna hilft den Schleim aus den Atemwegen zu lösen, den Organismus zu regenerieren und entgiften. Sie hat ebenfalls positive Wirkung an die Psyche und an das Herzen.  Dient auch als Allergievorsorge  und verstärkt die Immunität, “ ergänzte Pavlacký.

Die ersten Aquaparks entstanden in den 40. Jahren in den USA

Die meisten Wellness-Prozeduren kann man auch während eines Besuchs in den Wasser-Zentren weltweit genießen. Die Aquaparks entstanden zum Jahreswechsel von 40er zu 50er Jahren des vorigen Jahrhunderts. Damals stellten sie eher einen Raum mit ein paar Rutschbahnen dar. Der erste Aquapark-Bauplan mit den Adrenalin-Attraktionen ist höchstwahrscheinlich auf einem kleinen Hof von Amerikaner Phil Dexter geboren worden. Er konstruierte ein Gerät für künstliche Dünung. Mit Phil´s Hilfe wurde im Jahre 1696 in der Stadt Tempe in Arizona der allererste Aquapark „Big Surf“ gegründet, der bis heute offen ist. „Die Aquaparks in der heutigen Gestalt haben soweit keine lange Geschichte. Das erste neuzeitliche Aquazentrum erlebte die allererste Saison erst im Jahre 1977. Dieser weltweit älteste Aquapark steht in Orlando in Florida, “ sagte Petr Pavlacký, der Direktor von dem größten und modernesten Aquapark in der Tschechischen Republik. Aqualand Moravia verfügt über 20 Toboggans uns Rutschbahnen. In dem südmährischen Dorf Pasohlávky steht er nicht einmal drei Jahre, trotzdem lockte er bereits mehr als 700 Tausend Besucher an.

Der allererste überdachte Aquapark wurde im Jahre 1985 in der kanadischen Stadt Edmond in Alberta gebaut. Dieser Aquapark hat eine Fläche von etwa 76 Tausend Quadratmeter und stellt bis heute das größte überdachte Aquazentrum der Welt dar.

 

Über Aqualand Moravia

 

Aqualand Moravia ist der allermoderneste und größte Aquapark in der Tschechischen Republik. Kinder und Erwachsenen können sich auf 20 inneren und äußeren Toboggans und Rutschbahnen mit der gesamten Länge von mehr als 1,7 km austoben. Während des Sommers kann man in der Tschechischen Republik zum ersten Mal die einzigartigen äußeren Attraktionen Abbys und Boomerango für bis zu dreistellige Rafts ausprobieren. Zur Verfügung stehen außerdem auch ganzjährig zugängliche Toboggans U-Wave, Supercrater, Wild River oder Yellow Crash. Es gibt hier auch spezielle Pools und Rutschbanen für Kinder, sie können auch den Pool mit Attraktionen genießen, wobei ihnen Hüpfspielzeuge, Kletternetzt über Wasser, Bubblemaker und Wasserspeier zur Verfügung stehen. Aqualand bietet insgesamt 12 Pools mit Wasserfläche von der Größe 3000 m2 an. Manche von den Pools nutzen Wasser von der lokaler geothermalen Quelle. Man kann selbstverständlich auch Wellness Zone „Forum Romanum“, Sonnen- und Römerbad, Imperium Restaurant und Coffeeland besuchen.



Web: http://www.lesensky.cz


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Veronika Hanakova (Tel.: 00420 776 28 07 88), verantwortlich.


Keywords: Aqualand Moravia, Tschechische Republik, Pasohlavky, Wellness

Pressemitteilungstext: 878 Wörter, 6461 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Lesensky CZ


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Lesensky CZ lesen:

Lesensky CZ | 30.03.2016

Ein neuer südmährischer Unterkunft-Komplex hat 60 Millionen Kronen gekostet, man kann ihn schon im April nutzen

Die in den größten Aquapark Tschechiens kommenden Besucher werden nicht mehr nach einer nicht entfernten Unterkunft suchen müssen. Aqualand Inn Hotel liegt nämlich direkt neben den Aquapark, am Ufer von „Novomlýnské nádrže“ mit der Aussic...
Lesensky CZ | 26.02.2016

Frühlingsferien bringen dem südmährischen Aqualand Moravia um 50 Prozent höhere Besuchshäufigkeit mit

Für einige Schüler sind die Frühlingsferien bereits um, in den meisten Regionen werden aber die freien Tage erst kommen. Und laut der Statistiken des südmährischen Aquaparks Aqualand Moravia zielen die Familien mit Kindern auf Toboggans und Beck...