info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Saperion AG |

Lifestyle oder Lifecycle? Neue Impulse für Mail-Systeme von SAPERION auf der Systems 2006

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Berlin, 11. Oktober 2006. Zehn Megabyte – reichlich groß war die letzte E-Mail von Kollege E. Kein Problem für den Exchange Server seines Gegenübers. Der speicherte sie flugs im SAPERION ab – zehn Kilobyte verblieben als Verweis im E-Mail System und der Server atmete sichtlich auf. Ebenso bei den vier anderen Empfängern der selben E-Mail. Wo bislang also auf einen Schlag 50 MB mit dem Inhalt identischer Mails belegt wurden, bleiben mit E-Mail Lifecycle Management nur noch 10 MB im Archiv und 50 kB im Exchange! Eine kraftvolle Lösung ist das neue Tool für E-Mail Lifecycle Management von SAPERION in der Tat. Wie kraftvoll, können Besucher der kommenden Systems am Stand der HENRICHSEN AG begutachten.

Zu Power & Dynamik verhelfen die Berliner auch Anwenderinnen anderer E-Mail-Systeme. Lotus Notes zum Beispiel: Die SAPERION Notes Suite bietet ein reichhaltiges Funktionsspektrum zur Archivintegration in die produktive Lotus Notes Domino Umgebung - für Mailfiles und alle sonstigen Notes Applikationen.

Archiviert wird manuell oder automatisch, je nach Bedarf. Und bedient wird ausschließlich über die Lotus Notes Oberfläche. E-Mail Archivierung erfüllt nicht nur Server-Administratoren mit Entzücken. Auch die Rechtsabteilung freut sich, wenn aufbewahrungspflichtige Dokumente revisionssicher archiviert werden – Stichwort Compliance. Und dadurch, dass die Mail Teil der elektronischen Akte ist, wird sie zugleich auch automatisch in die betrieblichen Prozesse integriert. Drei Wünsche auf einmal – das kennt man aus der Werbung und nicht nur Kinder sind da glücklich, sondern auch der Controller!

Archiv als Basis, und darauf aufbauend umfassende Funktionen für ECM und Workflow – was SAPERION dabei für den E-Mail Verkehr anbietet, ist nur ein Teil der gesamten Produktstrategie, welche die Berliner unter dem Leitsatz „Starke Lösung. Kurzer Prozess!“ zusammenfassen. Auf der Systems 2006 dreht es sich diesmal bei SAPERION neben E-Mail-Management außerdem um die Themen "SAP-Integration“ mit der SAPERION Suite für SAP Solutions sowie um die Anbindung von SAPERION an Microsoft Office 2007 und den Microsoft Office Sharepoint Portal Server 2007. Dass man sich dabei wiederum mit der HENRICHSEN AG zusammentut, hat gute Gründe: Der DMS-Spezialist mit Stammsitz in Straubing gehört seit vielen Jahren zu den größten SAPERION-Partnern. Die Systems ist für beide Unternehmen die ideale Plattform, um insbesondere die Kunden im süddeutschen Raum optimal anzusprechen.

Web: http://www.saperion.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frank Zscheile, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 246 Wörter, 1798 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Saperion AG lesen:

SAPERION AG | 27.11.2013

SAPERION bietet die neuesten DMS-Trends zum Nachlesen an

Der DMS Trend Report 2014 wurde von der Unternehmensberatung SoftSelect u.a. in Kooperation mit SAPERION herausgegeben. Die SoftSelect GmbH hat sich auf den IT-Bereich spezialisiert und ist seit fast 20 Jahren tätig. Als herstellerneutrales und unab...
SAPERION AG | 12.11.2013

Sicheres Dokumentenarchiv in der Cloud von SAPERION

Berlin – Seit Anfang November ist www.filenshare.com als revisionssicheres Archiv in der Cloud nutzbar. „Mit ‚fileNshare‘ fallen die Schranken: Ob es um den zeit- und ortsunabhängigen mobilen Zugriff auf Dokumente geht, um die gemeinsame Arbeit ...
SAPERION AG | 22.10.2013

SAPERION erneut im Gartner ECM Magic Quadrant

Berlin – In dem am 22. September 2013 von Gartner Inc. veröffentlichten Bericht „Magic Quadrant for Enterprise Content Management“ analysieren die Autoren Mark R. Gilbert, Karen M. Shegda, Kenneth Chin, Gavin Tay und Hanns Koehler-Kruener die 23 ...