info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fast Lane GmbH |

Anti-Hacking-Workshop von Fast Lane gegen WLAN-Missbrauch

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


WLAN-Security – weiterhin Schwachstelle in vielen Netzwerken


Hamburg/Berlin, 12. Oktober 2006 – Mit dem dreitägigen WLAN Anti-Hacking Workshop (WHACK) bietet der IT-Schulungsspezialist Fast Lane Systemadministratoren, Sicherheitsspezialisten und Netzwerkadministratoren eine professionelle Vorbereitung. Auch heute noch sind viele WLAN- Installationen in Unternehmen ungesichert, obwohl die Medien in den letzten Jahren dieses Thema ständig aufgegriffen und die möglichen Folgen aufgezeigt haben. Offene und ungesicherte Netzwerke laden so weiterhin zum Missbrauch ein, dabei können sensible Daten ungehindert gestohlen werden, oder es steht für den Eindringling ein kostenloser Internetzugang bereit. Um ein WLAN richtig abzusichern, benötigt ein Systemadministrator fundierte Grundkenntnisse im Bereich des „Hackings“.

Mit dem entsprechenden Know-how über die Funktionsweise von WLANs, Hacker-Methodik und -Werkzeuge sowie die wirksame Absicherung des Netzes können sich Netzwerkverantwortliche gegen Hackerangriffe geeignet wappnen und dem Missbrauch vorbeugen, der letztendlich für das gesamte Unternehmen eine ernst zu nehmende Bedrohung darstellt. Die Absolventen des Kurses sind in der Lage, potenzielle Gefahren rechtzeitig aufzudecken und präventive Maßnahmen einzuleiten. Ein Beispiel für eine Bedrohung direkt im Unternehmen sind „wilde“ WLANs, die ohne Wissen und Genehmigung der IT-Abteilung installiert wurden. Der Workshop vermittelt u.a., wie solche WLANs aufzufinden sind.

Übersicht der Kursinhalte:
- Installation von WLAN auf Linux- (oder Windows-) Notebooks
- Auswahl der Karten
- Optimierung des Linux-Kernels; Erstellung der Module
- Aufbau von WLANs im Infrastructure- und im Ad-Hoc-Mode
- Betrachtung der üblichen Sicherheitsmechanismen
- WEP 64/128
- MAC-basiert
- SSID-basiert
- Authentifikation über Radius; Betrachtung der Extensions zu IEEE 802.11
- Theoretische Analyse der Bedrohung
- Kryptoanalyse
- D.o.S.-Attacken
- MiM-Attacken
- Praktische Analyse der Bedrohung und der Bedrohungsstrategien
- War-Driving & War Chalking-Szene
- Betrachtung der üblichen Hacker-Tools für WLANs
- Traffic-Analyse in WLANs
- Diskussion der Analyse der rechtlichen Relevanz von Angriffen auf WLANs

Termine:
Berlin 25.10.-27.10.06
Hamburg 29.11.-01.12.06

Hamburg 02.01.-04.01.07
München 28.02.-02.03.07

Preis: 1680,-- € zuzüglich Mehrwertsteuer

Kurzportrait: Fast Lane Institute for Knowledge Transfer GmbH
Gegründet wurde Fast Lane 1996 in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate. In Deutschland bietet der langjährige und erfahrene Cisco Learning Solutions Partner als Spezialist für anspruchsvolle Networking-Projekte sowohl Beratung als auch Qualifizierungsprogramme mit umfassenden Serviceleistungen an. Das Fast Lane-Schulungsportfolio beinhaltet neben diversen eigenen Trainings die Netzwerksupport-, Netzwerkdesign- und Service-Provider-Kurse von Cisco Systems. Abgerundet werden diese durch Spezialtrainings in den Bereichen IP-Telefonie, Security, Netzwerkmanagement, Wireless und Storage Networking. Die Schulungsprogramme weiterer Hersteller und Institute wie z.B. Brocade, Check Point, Citrix, CompTIA, EMC, HP, LPI, Microsoft, NetApp, Nokia, Novell, Oracle, RSA Security, SAP, Symantec sowie Red Hat ergänzen das Trainingsangebot. Herstellerübergreifende Beratungsleistungen reichen von vorbereitenden Analysen und Evaluierungen über die Konzipierung zukunftsweisender Networking-Lösungen bis zum Projektmanagement und zur Umsetzung der Konzepte im Unternehmen. Training-on-the-Job und Weiterqualifizierung der zuständigen Spezialisten bei den Kunden verbinden die Kernbereiche der Fast Lane-Dienstleistungen Training und Consulting.

Weitere Informationen:
Fast Lane Institute for Knowledge Transfer GmbH
Amsinckstraße 71, Poseidon-Haus
D-20097 Hamburg

Ansprechpartner:
Barbara Jansen

Tel. +49 (0) 40 25 33 46 - 10
Fax +49 (0) 40 23 53 77 - 20
eMail: bjansen@flane.de
www.flane.de

PR-Agentur
Sprengel & Partner GmbH
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau

Ansprechpartner:
Olaf Heckmann

Tel. +49 (0) 26 61 91 26 0 - 0
Fax +49 (0) 26 61 91 26 0 - 29
eMail: olaf.heckmann@sup-pr.de
www.sup-pr.de



Web: http://www.sup-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, John Sprengel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 371 Wörter, 3392 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Fast Lane GmbH

Fast Lane-Kurzporträt:
Die Fast Lane-Gruppe mit Hauptsitzen in Berlin, Cary (NC), San Jose de Costa Rica, Ljubljana, St. Petersburg und Tokio ist Spezialist für IT-Training und Beratung im Highend-Bereich. Fast Lane ist unabhängiger und weltweit zertifizierter Cisco Learning Solutions Partner (CLSP) sowie der einzige weltweite Learning-Partner von NetApp und verfügt über die weltweit größten Trainingslabore der beiden Hersteller. Darüber hinaus bietet Fast Lane die Original-Trainings von Check Point, IronPort, HP, Sun, Symantec, VMware und anderen Herstellern sowie eigene IT-Trainings und ITIL- und Projektmanagement-Seminare an. Herstellerübergreifende Beratungsleistungen reichen von vorbereitenden Analysen und Evaluierungen über die Konzipierung zukunftsweisender IT-Lösungen bis zum Projektmanagement und zur Umsetzung der Konzepte im Unternehmen. Training-on-the-Job und Weiterqualifizierung der zuständigen Spezialisten bei den Kunden verbinden die Kernbereiche der Fast Lane-Dienstleistungen Training und Consulting.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fast Lane GmbH lesen:

Fast Lane GmbH | 22.06.2011

Fast Lane erhält Cisco Relevance Award Europe 2011

Der international tätige Schulungsexperte hebt sich durch seine enormen Investitionen in mehrstelliger Millionenhöhe für den Auf- und Ausbau seiner High End-Labs hervor. So ist Fast Lane zurzeit beispielsweise der erste europäische Anbieter von T...
Fast Lane GmbH | 15.06.2011

Fast Lane erweitert Angebot an Cisco-Trainings: „Implementing Cisco Unified Communications Security“ (UCSEC)

Im Verlauf der Schulung erhalten die Teilnehmer einen Einblick in zahlreiche Features, Mechanismen und Implementierungsszenarien, zur Steigerung des Sicherheits-Levels beim Einsatz von Cisco Unified Communications-Lösungen. Vermittelt werden zud...
Fast Lane GmbH | 10.06.2011

Neu im Kursangebot von Fast Lane: „Implementing Cisco Unified Communications 8.5 Features“ (UC85)

In der fünftägigen Schulung erwerben die Absolventen das nötige Know-how, um die Neuerungen der Version 8.5 gezielt innerhalb von Cisco Unified Communications-Netzwerken zu implementieren und einzusetzen. Dazu gehen die Fast Lane-Trainer zunächst...