info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kroll Ontrack |

Alptraum nach dem Traumurlaub

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Böblingen, 11. Oktober 2006 – Urlauber, aber auch professionelle Fotografen, riskieren den Verlust unwiederbringlicher Erinnerungen, wenn sie nach ihrer Rückkehr aus den Ferien oder aus dem Außendienst nicht mehr auf ihre digitalen Fotos zugreifen können. Kroll Ontrack, Anbieter von Services und Software in den Bereichen Datenrettung, Mailbox-Recovery-Software und Computer Forensik, hat die wichtigsten Gründe für Datenverlust bei Speicherkarten zusammengestellt. Sorgfalt und Vorsicht beim Umgang mit den Datenträgern sind dabei effektive Maßnahmen für die Datensicherheit. Ein professionelles Datenrettungstool wie Ontrack EasyRecoveryTM oder eine professionelle Datenrettung können zwar auch Daten einer an einen Baum genagelten, versehentlich mitgewaschenen oder in Coca-Cola gebadeten Speicherkarte wieder retten, doch lassen sich diese Kosten auch vermeiden. Die entsprechenden Informationen hat das Unternehmen bei der Unterstützung von Digitalkamerabenutzern gewonnen, die ihre Urlaubsschnappschüsse retten wollten.

„Laut einer Studie von BITKOM haben im laufenden Jahr 2006 mehr als sieben Millionen Verbraucher in Deutschland eine Digitalkamera gekauft. Eine Umfrage von Symantec belegt, dass nur ein Drittel der Anwender Sicherungskopien ihrer Fotos macht“, erklärte Peter Böhret, Managing Director bei Kroll Ontrack. „Die Gefahr besteht, dass sie unwiederbringliche Erinnerungen verlieren, wenn die Speicherkarten beschädigt werden. Professionelle Anwender wie Profifotografen oder Gutachter und Sachverständige im Außendienst können dabei auch geschäftlichen Schaden davontragen.“

Die Liste der Hauptursachen für Datenverlust zeigt die Notwendigkeit auf, Bilder konsequent zu sichern. Sie macht Benutzer von Digitalkameras auf die häufigsten Probleme aufmerksam die sich oft durch einfache Verhaltensregeln vermeiden lassen.

1. Tabula rasa bei Neuformatierungen

Die Anwender vergessen oft, dass eine Neuformatierung ihrer Speicherkarte die Löschung aller darauf gespeicherten Dateien einschließlich schreibgeschützter Bilder zur Folge hat. In diesem Fall können die Daten nur von Fachleuten gerettet werden, weshalb Kroll Ontrack den Benutzern empfiehlt, sich eine Neuformatierung wirklich genau zu überlegen.

2. Ordnung macht den (Daten)-Meister

Ein häufiger Fehler ist das versehentliche Überschreiben von Bildern auf der Kameraspeicherkarte mit neuen Fotos. Das ist bei vielen Kameras leicht passiert. Dagegen hilft lediglich ein konsequentes Überspielen von Bildern. Anwender müssen dabei in eigenem Interesse überprüfen, ob digitale Bilder erfolgreich auf PC, Laptop, CD oder DVD übertragen wurden. Mit dem regelmäßigen Aufräumen der Speicherkarte verhindert man nicht nur das versehentliche Überschreiben alter Bilder. Bei heutigen Speicherkapazitäten wird ein Löschen und Überschreiben alter Bilder so in der Regel überflüssig. Wer Bilder dagegen nur bei akuter Speicherplatznot vor Ort löscht, erhöht zudem die Fragmentierung der einzelnen Daten auf dem Speichermedium und senkt damit die Erfolgsquote bei einer notwendigen Datenrettung.

3. Vorsicht ist die Mutter der Speichermedien

Werden Speicherkarten in überfüllte Koffer gestopft, können sie auf der Heimreise verbogen oder beschädigt werden. Solche Karten sind nicht mehr lesbar. Das Einwickeln von Karten in Kleidungsstücke und Verstauen in der Mitte des Koffers bietet Schutz und gewährleistet die Sicherheit Ihrer Fotos auf der Heimreise. Generell ist es von Vorteil, verschiedene kleinere Speicherkarten mitzunehmen. Dies verringert nicht nur das Risiko bei einem Diebstahl. Bei einer Beschädigung der Datenträger sind außerdem nicht alle Bilder verloren.

4. Hitze schädigt nicht nur analoge Filme

Lässt man Speicherkarten in einer Umgebung mit hohen Temperaturen liegen – beispielsweise in einem Auto, das in der Sonne steht, oder in der Nähe einer Wärmequelle wie einem Heizkörper oder Ofen – erhöht sich das Risiko eines Datenlesefehlers. Es ist zwar unwahrscheinlich, dass dadurch Schäden an den Digitalfotos auf der Speicherkarte verursacht werden. Hitzeeinwirkungen können aber dazu führen, dass die Karte vom Kartenleser nicht mehr erkannt wird.

5. Beschädigungen der Kamera

Digitalkameras fallen oft in den Sand oder bekommen Spritzwasser am Swimmingpool ab, wobei das Speichermedium unter Umständen so beschädigt wird, dass die Fotos nicht mehr angezeigt werden können. Nur ein Experte kann digitale Bilder von derart beschädigten Speichermedien wiederherstellen. Das heißt, die Benutzer sollten vorsichtig sein und ihre Kameras mit einer gepolsterten Tasche bzw. einem wasserdichten Gehäuse schützen.





Kroll Ontrack GmbH



Die Kroll Ontrack GmbH ist Anbieter von Services und Software in den Bereichen Datenrettung und Computer Forensik, Datenlöschung, - konvertierung sowie Mailbox Recovery. Das Unternehmen Ontrack wurde 1985 in den USA gegründet und gehört zur Unternehmensgruppe Marsh & Mc Lennan Companies Inc., einem führenden Anbieter von Risikomanagement und Versicherungsdienstleistungen. Im Januar 2006 hat Kroll Ontrack die Unternehmen Ibas Holdings ASA und Vogon International übernommen. Kroll Ontrack bietet seine Dienstleistungen auf 13 Sprachen in 21 Ländern an und beschäftigt weltweit über 1.700 Mitarbeiter – davon gut 70 in Deutschland. Seit 1996 ist die Kroll Ontrack GmbH in Böblingen ansässig. Weitere Niederlassungen befinden sich in Köln, Hamburg und München. In Österreich ist Kroll Ontrack in Wien präsent. In der Schweiz operiert das Unternehmen von Chiasso aus.



Logisch oder physikalisch beschädigte Daten auf den verschiedensten Speichermedien werden in den firmeneigenen Labors und Reinräumen in Böblingen, Hamburg und München wieder verfügbar gemacht. Kroll Ontrack kann dabei auf die branchenweit höchste Wiederherstellungsrate pro Jahr verweisen: Bei weltweit mehr als 50.000 erfolgreichen Datenrettungen bestätigen jedes Jahr die Kunden den hervorragenden Service. Im Bereich der elektronischen Beweissicherung (Computer Forensik) stellt Kroll Ontrack Indizien für wirtschaftskriminelle Handlungen sicher und protokolliert alle durchgeführten Aktionen, um die Verwertbarkeit vor Gericht zu gewährleisten.



Kroll Ontrack bietet eine Reihe mehrfach ausgezeichneter Software-Produkte an, wie Ontrack EasyRecoveryTM zur Datenrettung, Ontrack PowerControlsTM zur Mailbox Recovery oder Ontrack DataEraserTM für die Datenlöschung. Darüber hinaus ermöglicht das von Kroll Ontrack patentierte Ontrack Remote Data RecoveryTM exklusiv die Online-Datenrettung über gesicherte Modem- oder Internetverbindung.





Webadressen:
www.krollontrack.de

www.ontrack.de



Pressekontakt:
Stephanie Hennig
Marketing Project Manager
Kroll Ontrack GmbH
Tel: +49 (0)7031/644-289
Fax: +49 (0)7031/644-100
E-Mail: shennig@krollontrack.de

Yvonne Kaupp
Guillermo Luz-y-Graf
Harvard Public Relations
Tel: +49 (0)89/53 29 57-12
Tel: +49 (0)89/53 29 57-30
Fax: +49 (0)89/53 29 57-888
E-Mail: yvonne.kaupp@harvard.de
GLuz-y-Graf@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martina Kössler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 764 Wörter, 6114 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kroll Ontrack lesen:

Kroll Ontrack | 20.09.2007

Kroll Ontrack bringt neue E-Mail-Recherche- und Analysesoftware auf den Markt

„Elektronische Kommunikation, allen voran E-Mails, bilden heute mit das wichtigste Beweiselement sowohl bei unternehmensinternen Ermittlungen als auch bei Zivil- oder Strafprozessen“, so Reinhold Kern, Manager Computer Forensics & Electronic Discov...
Kroll Ontrack | 14.09.2007

Systems 2007: Kroll Ontrack mit neuem Managing Director und zusätzlichen Angebot rund um Datenlöschung

Immer mehr gewinnt das sichere Löschen sensibler unternehmensinterner Informationen auch im Hinblick auf neue Unternehmensrichtlinien und Gesetze zur Datensicherheit an Bedeutung. Neben der Verfügbarkeit von Daten ist es ebenso entscheidend, nicht ...
Kroll Ontrack | 04.07.2007

PC-Pflege beugt dem Datenverlust vor – Kroll Ontrack gibt Tipps für den richtigen Umgang mit dem Computer

Böblingen, 04. Juli 2007. Laut einer Umfrage von Kroll Ontrack, einem führenden Anbieter in den Bereichen Datenrettung und Computer Forensik, haben mehr als 60 Prozent aller befragten PC-Anwender irgendwann einmal schon einen Datenverlust erlebt. D...