info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Vital Metals Ltd. |

Vital Metals Ltd.: Update zum Watershed Wolframprojekt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



Update zum WATERSHED WolframProjeKt

Kernpunkte

- Jüngste Optimierung des Aufbereitungsschemas erkannte die Möglichkeit, hochgradiges Scheeliterz frühzeitig zu gewinnen im Ergebnis geringeren Zerkleinerns und der Inklusion von DMS

- Weitere Reduktion der Kapital- und Betriebskosten erwartet; abhängig von weiteren technischen Entwicklungsarbeiten

- Wolframpreis erholt sich weiterhin, da hochpreisige Anbieter den Markt verlassen

- Neubewertung von Erkundungsergebnisses identifizierte potentielle Chancen zur Ressourcensteigerung unmittelbar nördlich des existierenden Tagebaudesigns

- Bewertung des Goldpotentials der Watershed Erkungungsgebiete ebenfalls im Gang

Vital Metals Limited (ASX: VML) ist erfreut, ein Update zu vergangenen und zukünftigen Aktivitäten rund um sein zu 100%-gehaltenes Watershed Wolframprojekt in Nord-Queensland bekanntgeben zu können.

Watershed wurde zu einer entwicklungsfertigen Projektstufe vorangetrieben. Alle nötigen Genehmigungen und eine hochqualitative Endgültige Machbarkeitsstudie (Definitive Feasibility Study -DFS; September 2014) sind vorhanden. Vital arbeitet weiterhin daran, die DFS zu aktualisieren und Möglichkeiten zur Wertsteigerung des Watershed Projektes zu identifizieren.

Das Unternehmen erhielt höchst erfreuliche Ergebnisse von einem Testprogramm zur Dichtetrennung (Dense Media Separation - DMS), welches auf die frühzeitige Gewinnung von hochgradigen Scheeliterz abzielt. Die Ergebnisse dieser Arbeiten, welche von Nagrom durchgeführt wurden, zeigen die Möglichkeit auf, ein Superkonzentrat zur Reinigungsstufe des Aufbereitungsschemas zu liefern.

Die Bestätigung dieser Ergebnisse benötigen vollständige entwicklungstechnische Arbeiten, jedoch bietet die Integration von DMS in das Watershed Aufbereitungsschema die Möglichkeit, die Zerkleinerungsstufen zu minimieren und die durchschnittliche Größe des Materials zu erhöhen, wodurch das Ausbringen durch Minimierung der Verluste im Feinstmaterial maximiert wird.
Dies bietet die Chance, die anvisierten Kapital- und Betriebskosten des Watershed Projektes weiter deutlich zu senken.

Neben den andauernden Arbeiten, das Watershed Projekt weiterzuentwickeln, freut sich Vital ebenfalls darauf aufmerksam machen zu können, dass der Wolframpreis seine Erholung seit Oktober 2015 fortsetzt und sich gut im Vergleich mit den Voraussagen, welche dem Unternehmen zu Verfügung stehen, entwickelt. Steigende Kosten und sinkende Erzgehalte an existierenden Bergwerken bedeuten, dass Chinesische Wolframkonzentratproduzenten Schwierigkeiten haben und die Schließung von Produktionsstätten mit hohen Kosten fortsetzen.

Die große Mehrzahl an Chinesischen Wolframkonzentratproduzenten ist nachgewiesenermaßen Cash-negativ. Die durchschnittlichen Betriebskosten an den Bergwerken betragen geschätzt US$175/mtu. Im Vergleich dazu liegen die geschätzten C1 Betriebskosten für Watershed mit US$124/mtu sehr günstig.

Vitals geschäftsführender Direktor, Mark Strizek, sagte, dass das Unternehmen weiterhin hart an der Verbesserung und Optimierung des Watershed Projektes arbeite und sicherstelle, dass das Unternehmen bereit dazu ist, die Möglichkeiten eines sich verbesserten Wolframmarktes voll auszunutzen und sich schnell in Richtung Finanzierung und Entwicklung zu bewegen.

Er sagte: Soweit praktikabel wurden die Entwicklungsrisiken minimiert. Wir stellten eine DFS im für einen 2,5Mtpa Tagebau mit einer Betriebszeit von 10 Jahren im Jahr 2014 fertig. Wir haben alle wichtigen Genehmigungen, wie die Bergbaubewilligungen, die Umweltbewilligung und die Landnutzungsvereinbarung mit der indigenen Bevölkerung.

Das Projekt nutzt einfache Tagebautechnik mit einer standardmäßigen Bergbauflotte, es hat Erz von der Oberfläche und ein geringes Abraum zu Erz Verhältnis. Metallurgie und Aufbereitung sind einfach und liefern ein hochreines, hochgradiges 65% WO3 Konzentrat mit geringen Verunreinigungen.

Vital konnte kontinuierlich Optimierungen im Aufbereitungsschema zeigen und, im Verbund mit wettbewerbsbetonten Marktbedingungen, glauben wir, dass es steigendes Potential für die Reduzierung der Kapitalkosten des Projektes auf um die A$100 Millionen Marke gibt.

Das Watershed Projekt ist das einzige hochwertige, langlebige Wolframprojekt der Welt in Entwicklung, welches einem ASX-gelisteten Unternehmen gehört - und es ist bereit für den Bau., fügte er hinzu. Das bedeutet, Vital bietet Investoren eine herausragende Möglichkeit, von der erwartenden Erholung des Wolframpreises zu profitieren, während wir weiterhin die Risiken senken und das Projekt verbessern.

Ende

Die vollständige englischsprachige Version dieser Mitteilung mit weiteren Information finden Sie unter:
http://vitalmetals.com.au/wp-content/sharelink/20160406-watershed-tungsten-project-update-cd5e10b0b1dc1f234e24193ffd3ceda2.pdf

Weitere Unternehmensinformationen Sie unter: www.vitalmetals.com.au

Kontakt:
Mark Strizek
geschäftsführender Direktor
Vital Metals Ltd-
Telefon: +61 8 9388 7742
Email: vital@vitalmetals.com.au

Presseanfragen:
Nicholas Read
Read Corporate
Telefon: +61 8 9388 1474
Email: info@readcorporate.com.au

Vital Metals Limited
ASX Code: VML
ACN: 112 032 596

1/91 Hay Street,
Subiaco, WA 6008

Tel:-+61 8 9388 7742
Fax:-+61 8 9388 0804
Email: vital@vitalmetals.com.au

www.vitalmetals.com.au

Kapitalstruktur
346,7 Millionen Aktien

95,2 Millionen ungelistete
Optionen

Vorstand & Management
David Macoboy
Vorstandsvorsitzender
Mark Strizek
CEO und geschäftsführender Direktor
Peter Cordin
Aufsichtsratsmitglied
Andrew Simpson
Aufsichtsratsmitglied

Ian Hobson
Company Secretery

Für weitere Informationen:

Investoren:
Mark Strizek
Geschäftsführender Direktor
Vital Metals
+61 8 9388 7742

Presse:
Nicholas Read
Read Corporate
+61 8 9388 1474

Zukunftsgerichtete Aussagen
Bestimmte schriftlichen Aussagen bzw durch Zitate beinhaltete Aussagen, welche in dieser Bekanntmachung enthalten sind, einschließlich Informationen hinsichtlich der zukünftigen finanziellen oder operativen Entwicklung des Unternehmens und seiner Projekte, stellen in die Zukunft gerichtete Aussagen dar. Alle Aussagen, außer Aussagen zu historischen Tatsachen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Die Worte "glauben", "erwarten", "rechnen mit", "erwägen", "Ziel", "planen", "beabsichtigen", "fortsetzen" , "Budget" , "schätzen" , "könnte", "wird, " Zeitplan " und ähnliche Begriffe kennzeichnen solche vorausschauenden Aussagen.

Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen unter anderem Aussagen in Bezug auf Ziele, Schätzungen und Annahmen im Hinblick auf Wolfram, Gold oder anderen Metallen Produktion und Preise, Betriebskosten und Ergebnisse, Investitionen, mineralische Rohstoffreserven und mineralische Ressourcen und erwarteten Qualitäten und Verwertungsquoten. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren zwangsläufig auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen in Bezug auf künftige Geschäftsentwicklung, wirtschaftlichen, Markt-, politischen, sozialen und anderen Bedingungen, die zwar als angemessen durch das Unternehmen angesehen werden, aber naturgemäß bedeutenden Unsicherheiten und Eventualitäten enthalten. Viele bekannte und unbekannte Faktoren könnten dazu führen, dass tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von den erwarteten Ereignissen oder Ergebnissen, welche in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, abweichen. Solche Faktoren umfassen, sind aber nicht beschränkt auf: Wettbewerb, Rohstoffpreise, die Fähigkeit, zusätzliche Finanzmittel einzuwerben, Exploration, Entwicklung und operative Risiken, nicht versicherbare Risiken, Unsicherheiten in Erz Reserven- und Ressourcenschätzungen, die Abhängigkeit von Dritten, Verhüttung, Einrichtungen; Faktoren verbunden mit ausländischen Operationen und die damit verbundenen regulatorischen Risiken , ökologische Regulierung und Haftung , Währungs- Auswirkungen der Inflation auf die Ertragslage. Faktoren in Bezug auf das Eigentum an Immobilien, Fragen bzgl indigenen Rechten und Erbe der Aborigines, die Abhängigkeit von wichtigen Mitarbeitern und Volatilität des Aktienkurses und außerdem unerwartete und ungewöhnliche Ereignisse, von denen viele außerhalb der Fähigkeit des Unternehmens liegen, sie zu kontrollieren oder vorherzusagen.

Weitere Informationen finden Sie im jüngsten Jahresabschluss des Unternehmens, von dem eine Kopie vom Unternehmen auf Anfrage oder auf der Website des Unternehmens erhältlich ist: www.vitalmetals.com.au. Das Unternehmen lehnt jede Absichtserklärung oder Verpflichtung ab, zukunftsbezogene Aussagen zu aktualisieren, sei es infolge neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder anderweitig. Alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Präsentation gemacht werden durch die vorstehenden Warnhinweise qualifiziert. Investoren werden darauf hingewiesen dass zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Garantien für zukünftige Leistungen und dementsprechend nicht in unangemessener Weise auf derartige Aussagen setzen.

Vorsichtshinweis
Die Endgültige Machbarkeitsstudie (Definitive Feasibility Study - DFS), auf welche in dieser Mitteilung Bezug genommen wird, beruht auf Nachgewiesenen (Proven) und Wahrscheinlichen (Probable) Erzreserven, welche von Gemessenen (Measured) und Angezeigten (Indicated) Erzressourcen abgeleitet wurden, zusätzlich eines kleinen Teils eines Bergbauinventars, welches Material umfasst, das derzeit als Gefolgerte (Inferred) Erzressource klassifiziert ist. Mit Gefolgerten Erzressourcen ist nur eine geringes geologisches Vertrauen verbunden und es gibt keine Sicherheit, dass zukünftige Erkundung zur Bestimmung Angezeigter Erzressourcen führt oder dass das Produktionsziel selbst erreicht wird. Das Unternehmen stellt heraus, dass Gemessene und Wahrscheinliche Erzreserven 93% der Gesamttonnage und 93% des gesamten WO3 Inhaltes darstellen, welche das vorhergesagte Produktionsziel und die finanziellen Prognosen stützen, und dass das zusätzliche Material des Betriebszeitplanes weniger als 7% der Gesamttonnage und des WO3-Inhaltes ausmacht. Weiterhin ist für die ersten 5 Produktionsjahre geplant, dass mehr als 95% des aufbereiteten Materials auf Gemessenen und Wahrscheinlichen Erzreserven beruht. Somit ist die Abhängigkeit der Ergebnisse der DFS und die Führung, welche in diese Dokument gegeben wird, von dem Material mit niedrigen Vertrauensgrad des Betriebszeitplanes nur minimal.

Das Unternehmen kam zu dem Schluss, dass es seine solide Basis für die Abgabe von zukunftsgerichteten Aussagen, welche in dieses Dokument geäußert werden, besitzt.

Angaben zu kompetenten Personen
Die Informationen, welche sich auf die Ressourcen in dieser Mitteilung beziehen, wurden zuerst unter dem JORC Code 2004 erstellt und veröffentlicht. Sie wurden seitdem nicht aktualisiert, um dem JORC Code 2012 zu entsprechen, da es keine materiellen Veränderungen seit der letzten Berichterstattung gab.

Die Informationen in dieser Mitteilung, welche sich auf Erkundungsziele, Erkundungsergebnisse, Ressourcen oder Erzreserven beziehen, beruhen auf Informationen welche von Herrn Mark Strizek, eine Kompetente Person welche Mitglied (Member) der AusIMM (Australasian Institute of Mining and Metallurgy) ist. Herr Strizek ist ein hauptberuflich Angestellter des Unternehmens. Herr Strizek hat genügend Erfahrung, welche für den Typ von Vererzung und Typ von Lagerstätte sowie der Art von unternommenen Aktivitäten relevant ist, um als Kompetente Person nach der Definition des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves in der Edition von 2012 zu gelten. Herr Strizek stimmt der Einfügung von Angelegenheiten, welche auf seinen Informationen beruhen, in der Form und dem Kontext, wie sie in dieser Mitteilung erscheinen, zu.

Die Informationen, welche sich auf die Ressourcen der Watershed Lagerstätte beziehen, beruhen auf Informationen, welche von Herrn Simon Tear, einem Mitglied (Member) der AusIMM, bewertet wurden. Herr Tear hat genügend Erfahrung, welche für den Typ von Vererzung und Typ von Lagerstätte sowie der Art von unternommenen Aktivitäten relevant ist, um als Kompetente Person nach der Definition des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves in der Edition von 2012 zu gelten. Herr Tear ist ein Direktor von H&S Consultants Pty Ltd und stimmt der Einfügung von Angelegenheiten, welche auf seinen Informationen beruhen, in der Form und dem Kontext, wie sie in dieser Mitteilung erscheinen, zu.

Über VITAL METALS
Vital Metals Ltd (ASX: VML) ist ein Entwicklungs- und Erkundungsunternehmen mit dem Fokus, drei hochperspektivische Projekte voranzubringen: das weit fortgeschrittene Watershed Wolframprojekt im Norden von Queensland, Australien, das Aue Wolframprojekt in Sachsen, Deutschland, und das Doulnia Goldprojekt im südlichen Burkina Faso, Westafrika.

Watershed Wolframprojekt - Queensland
Das Watershed Scheelitprojekt (Scheelit - Calciumwolframat) im hohen Norden von Queensland, 150 Kilometer nordwestlich von Cairns, ist das Flaggschiffprojekt des Unternehmens. Das Watershed Wolframprojekt ist ein Projekt bereit zur Entwicklung, mit abgeschlossener Endgültiger Machbarkeitsstudie (Definitive Feasibility Study - DFS), es ist vollständig genehmigt und besitzt alle Landeigentümer- und indigenen Vereinbarungen.

Aue Wolframprojekt - Deutschland
Das Aue Wolframprojekt (100% Vital) befindet sich im westlichen Erzgebirge des deutschen Bundeslandes Sachsen. Die Erkundungserlaubnis, welche 78km2 umfasst, liegt im Herzen eines von Europas bekanntesten Bergbaugebieten, umgeben von mehreren Erzrevieren von Weltrang. Historischer Bergbau und intensiver Erkundungsarbeiten, welche zwischen den 1940er und 1980er Jahren ausgeführt wurde, zeigte die große Höffigkeit der Erlaubnis Aue in Hinblick auf Wolfram-, Zinn-, Uran- und Silbervererzungen.

Doulnia Goldprojekt - Burkina Faso
Das Doulnia Goldprojekt (100% Vital) befindet sich im südlichen Burkina Faso, Westafrika. Das Projekt besteht aus 4 zusammenhängenden Erkundungsgebieten: die Doulnia und Kampala Erkundungsgebiete, welche kürzlich im Rahmen eines Vertrages mit Ampella Mining Ltd gesichert wurden, sowie die Mediga und Zeko Erkundungsgebiete. Das Projekt befindet sich im hochprospektivem Birimischen Grünsteingürtel mit über 850km2 zusammenhängenden Erkundungsgebieten, welche auf dem Trend der Markoye Störungszone und der Bole Scheerzone liegen und das Kollo Goldprojekt und Boungou South Goldprospekt beinhalten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Vital Metals Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1707 Wörter, 14606 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Vital Metals Ltd. lesen:

Vital Metals Ltd. | 29.04.2016

VITAL beginnt Vorstudie zur Potentialbewertung des Kollo Goldprojektes in Burkina Faso als zeitnaher Produzent

VITAL Beginnt Vorstudie zur Potentialbewertung des Kollo goldprojektes in Burkina Faso als zeitnaher produzent Kernpunkte · Das Kollo Goldvorkommen in Burkina Faso, West Afrika, ist ideal zur Entwicklung eines Tagebauprojektes mit niedrigen Invest...
Vital Metals Ltd. | 07.04.2016

Vital Metals Ltd. :Update zum Watershed Wolframprojekt: gesunkene Investitionskosten treiben Wachstum

Update zum WATERSHED WolframProjeKt: Gesunkene Investitionskosten treiben Wachstum Kernpunkte - Jüngste Optimierung des Aufbereitungsschemas erkannte die Möglichkeit, hochgradiges Scheeliterz frühzeitig zu gewinnen im Ergebnis geringeren Zerklein...
Vital Metals Ltd. | 01.09.2015

Korrektur: Vital Metals: Tungsten Is Vital – Wolfram für die Zukunft Unternehmenspräsentation der ausserordentlichen Generalversammlung 27. August 2015

TUNGSTEN IS VITAL - WOLFRAM FÜR DIE ZUKUNFT UNTERNEHMENSPRÄSENTATION DER AUSERORDENTLICHEN GENERALVERSAMMLUNG 27. AUGUST 2015 Vital Metals Limited (ASX:VML) 31. August 2015 ist erfreut, die Unternehmenspräsentation der Außerordentlichen General...