info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fulmidas Medienagentur |

Berliner Stiftungswoche startet am 19. April 2016 im Allianz Forum Pariser Platz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Schwerpunktthema: »Von der Würde des Menschen«

Am 19. April 2016 beginnt die 7. Berliner Stiftungswoche. Das Schwerpunktthema in diesem Jahr lautet »Von der Würde des Menschen«. Auftaktveranstaltung ist eine Fish-Bowl-Diskussion im Allianz Forum in Berlin-Mitte. Ab 19 Uhr diskutieren Experten und Interessierte zu drei unterschiedlichen Themen: Sport als Chance, Gesundes Arbeiten und Selbstbestimmtes Älterwerden. Moderieren wird der Fernseh- und Radiomoderator Jörg Thadeusz.



Prof. Dr. Klaus Hoffmann-Holland (Vizepräsident FU-Berlin, Vorsitzender Richter am Landgericht, Sprecher "Human Rights under Pressure") wird die Veranstaltung mit einem Impulsvortrag zum Thema "Von der Würde des Menschen - zur Bedeutung des Themas heute" eröffnen.

Im Anschluss finden folgende Diskussionen statt:





Sport als Chance: In Würde aufwachsen: Gerade bei Kindern und Jugendlichen bietet Sport eine gute Möglichkeit, Ausgrenzung entgegenzuwirken und Selbstvertrauen zu vermitteln. Die Runde diskutiert, wie wichtig gezielte Sportangebote für Integration und Inklusion sind:

- ANNA SCHAFFELHUBER (erfolgreiche Paraolympionikin)

- Thoralf Höntze (Babelsberg03, Flüchtlingsmannschaft)

- Henry John (Sportlehrer, Toulouse-Lautrec-Schule für Körperbehinderte)





Gesundes Arbeiten: Mit Respekt begegnen: Die Bedingungen in unserer Arbeitswelt haben sich rasant verändert. Die Stressfaktoren nehmen zu, steigender Leistungsdruck einerseits und prekäre Arbeitsverhältnisse andererseits sorgen für Gesprächsstoff:

- Prof. Dr. med. Birgit Mazurek (Deutsche Tinnitus-Stiftung Charité)

- Van Bo Le-Mentzel (Architekt und Philosoph)

- Brigitte Hansmeier-Hörning (Konflikt-/Anti-Mobbing-Beratung, ver.di)



Selbstbestimmtes Älterwerden: Die dritte Lebensphase aktiv gestalten: Was ist zu tun, um nach dem Berufsleben nicht auf dem Abstellgleis zu landen? Wie sich das Altern selbstbestimmt und das Leben auch bis zur allerletzten Phase in Würde gestalten lässt, darüber diskutiert die Runde.

- Dr. Marianne Koch (Ärztin, Publizistin und TV-Legende)

- Prof. Winfried Hardinghaus (Deutsche Hospiz- und PalliativStiftung)

- Pfarrer Martin Germer (Stiftung Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche)



Das Format einer Fish-Bowl macht die Diskussion besonders spannend: Ein freier Stuhl in der Runde bietet den Teilnehmern aus dem Publikum die Möglichkeit, aktiv mitzudiskutieren.



Die Veranstaltung ist kostenlos. Sie findet im Allianz Forum, Pariser Platz 6 in 10117 Berlin statt. Um vorherige Anmeldung wird gebeten unter:

anmeldung@berlinerstiftungswoche.eu



Die Veranstaltung ist der Auftakt zur Berliner Stiftungswoche 2016. Mit über 100 Stiftungen und über 100 Veranstaltungen bezieht sie an den elf Tagen bis zum 29. April Stellung zu den aktuellen politischen Debatten.





Kontakt für Redaktionen:

Stefan Engelniederhammer

T (030) 814 66 500

presse@berlinerstiftungswoche.eu

www.berlinerstiftungswoche.eu


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Levke Bente Irmer (Tel.: 030.9700-5030), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 414 Wörter, 3123 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Fulmidas Medienagentur


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fulmidas Medienagentur lesen:

Fulmidas Medienagentur | 21.04.2016

Udo Di Fabio hält die Berliner Stiftungsrede 2016 »Die Würde des Menschen in einer offenen Welt«

Berlin, 21. April 2016. Am 26. April 2016 um 19 Uhr hält PROF. DR. DR. UDO DI FABIO die diesjährige Berliner Stiftungsrede im Allianz Forum am Pariser Platz. Er beleuchtet das Schwerpunktthema »Von der Würde des Menschen« aus aktueller und verfa...
Fulmidas Medienagentur | 17.11.2014

Bundesmedienball ausverkauft

Berlin, 17.11.2014. Der Kartenvorverkauf des Bundesmedienball14 ist beendet. Es wurden alle Karten, die für die Veranstaltung am 21.11.2014 im Ballhaus Berlin zur Verfügung standen, verkauft. Die Initiatoren zeigen sich sehr erfreut über den regen...
Fulmidas Medienagentur | 18.09.2014

"Business Club" der Berliner Frontfrauen startet auch in Frankfurt am Main

Mit Erfolg. Zahlreiche Frauen aus Beratungsgesellschaften, Banken, Kanzleien und Verbänden folgten der Einladung. Claudia Bender, Initiatorin des Frontfrauen Business Clubs: "Ich freue mich, dass wir auf so viel Resonanz gestoßen sind. Frankfurt i...