info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DVPT |

Future Workshop, 18. April 2016, Offenbach - DIE SPRACHE DER ROBOTER - VORTRÄGE, AUSSTELLUNG, DISKUSSION

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


(Offenbach, 14. April 2016) Merkst Du, wer da spricht? - Unter diesem Motto und als eine Veranstaltung des Future Network führt der Workshop ein in die "Sprache der Roboter".

In Kybernetik und Computer-Semantik, und zeigt an plastischen Beispielen Wege auf, wie kleine, mittelständische und große Unternehmen durch Digitalisierung ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessern können.



ORT & Zeit: DVPT e.V., Aliceplatz 10, 63065 Offenbach, 13:00 bis 17:00 Uhr, 18. April 2016



Dass Roboter uns manuelle Tätigkeiten abnehmen, dass sie komplette Prozesse autonom abwickeln können, zum Beispiel in der Automobilproduktion, daran haben wir uns längst gewöhnt. Dass in der Kommunikation zwischen Mensch und Maschine die Grenze zwischen Virtualität und Realität zunehmend verschwimmt, das ist bisher aber noch den wenigsten bewusst. Und dass wir täglich Texte lesen, die von Computern erstellt werden, das bemerken wir erst gar nicht. Denn die Software bringt Datensätze nach den Regeln und kulturellen Besonderheiten unserer Sprache in Form, zum Beispiel den Wetterbericht oder die Sportnachrichten. - Die einen fürchten den "Roboterjournalismus" als Arbeitsplatzvernichter. Die anderen sehen in der automatisierten Texterstellung ein mächtiges Werkzeug, Marketing und Vertrieb von Unternehmen effizienter zu gestalten. - Sicher ist: Die Digitalisierung verändert nicht nur unsere Arbeitswelt, sondern unsere Gesellschaft insgesamt. Automatisierungstechnologien und die Vernetzung unterschiedlicher Systeme sparen Zeit, Ressourcen und Geld. Und der Grad ihrer Digitalisierung entscheidet über die Zukunftsfähigkeit der meisten Unternehmen. - Über Chancen und Risiken diskutieren die Workshop-Teilnehmer mit den Referenten und Ausstellern.



Das Programm:

Eröffnung: Christian Salow, altii GmbH

Vorträge: Die digitale Zukunft der Robotik: Chancen und Risiken (Sanjay Sauldie, EIMIA International Ltd.)

Computergenerierte Texte: Semantik, Künstliche Intelligenz, Big Data (Johannes Bubenzer, 2txt UG)

Robotics in der Risikofunktion einer Großbank (Michael Schneider, Commerzbank AG)



Ausstellung: Wearables und Soft Robotics - Körpernahe Technologieobjekte

3D-Drucker, Google Glass, VR Brillen & Co. - Digitale Technologien zum Ausprobieren

Die Sprache der Roboter - Wie Maschinen Texte schreiben.

Das Computerspiel HOME - Wie künstliche Intelligenz den Mars erobert.



Alle Details zum Future Workshop unter www.future.network.

Um Ihre Anmeldung als Pressevertreter an redaktion@dvpt.de wird gebeten.



Der Future Workshop "Die Sprache der Roboter" wird präsentiert von der altii GmbH.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Hiltrud Conrad (Tel.: 069 829722 21), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 331 Wörter, 2558 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: DVPT


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DVPT lesen:

DVPT | 09.11.2015

Future Convention - Business Wire vergibt Future Award, Kategorie Media

(Offenbach, 9. November 2015) Das internationale Nachrichtenverbreitungsunternehmen Business Wire ist neuer Kooperationspartner des Future Awards 2015 und vergibt den mit 1.000,00 Euro dotierten Preis in der Kategorie Media. Verliehen wird der Future...
DVPT | 19.10.2015

Future Convention - BKK·VBU vergibt Future Award, Kategorie Health

(Offenbach, 19. Oktober 2015) Die Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union (BKK·VBU) ist neuer Kooperationspartner des Future Awards 2015 und vergibt den mit 1.000,00 Euro dotierten Preis in der Kategorie Health. Verliehen wird der Future Award im Rah...
DVPT | 12.10.2015

Vorankündigung und Einladung - Future Convention/Future Award 2015: 23. November, Frankfurt/Main

(Offenbach, 12. Oktober 2015) Die Teilnehmer am Future Award 2015 stehen fest. Teams aus insgesamt 220 Studenten und von 62 Hochschulen aus fünf europäischen Ländern haben mehr als 100 Projekte in 13 Kategorien eingereicht, die sie während der Fu...