info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Triflex |

Ungetrübter Panorama-Blick nach Terrassensanierung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Triflex dichtet dauerhaft ab und wertet Freiluft-Oase auf


Ihren traumhaften Ausblick auf die beeindruckende Berg-Kulisse der Karawanken konnten die Bewohner eines Einfamilienhauses in Göriach nicht mehr genießen. Verschiedene Witterungseinflüsse und eine fehlende Abdichtung der Oberfläche hatten zu massiven Feuchteschäden an der Bausubstanz geführt. Um die Panoramaterrasse schnell wieder nutzen zu können, gab der Eigentümer die Sanierung in Auftrag. Gefordert war ein Abdichtungssystem, das Funktionalität und Optik vereint. Nach intensiver Abstimmung mit dem von Flüssigkunststoff-Spezialist Triflex geschulten Fachunternehmen Wutte GmbH, St. Kanzian am Klopeiner See, entschied sich der Bauherr für eine Abdichtungslösung auf Polymethylmethacrylatharz-Basis (PMMA). Für einen langzeitsicheren Schutz der Bausubstanz sorgt das vliesarmierte Balkon Abdichtungssystem Triflex BTS-P. In Kombination mit Triflex Creative Design und Triflex Colour Design haben die Fachverarbeiter der Oberfläche ein zeitgemäßes Aussehen verliehen.



Das Göriacher Einfamilienhaus bietet seinen Besitzern komfortablen Wohnraum in ländlicher Umgebung. Nahe der Kärntner Hauptstadt Klagenfurt gelegen, wurde es in den 1990er Jahren erbaut. Herzstück der Immobilie ist die 70 Quadratmeter große Terrasse, die einen malerischen Ausblick auf die Karawanken, einem Gebirgsstock der Südlichen Kalkalpen, gewährt.    

Feuchteeintrag beschädigt Bausubstanz

Verschiedene Witterungseinflüsse hatten der Terrasse über die Jahre stark zugesetzt. Poröse Fugen, gebrochene Fliesen und ausblühender Kalk am Mauerwerk waren die Folge. Konkrete Indizien für einen möglichen Feuchteeintrag in die Bausubstanz gaben Lackschäden an den Fahrzeugen, die in der Garage unter der Terrasse parken. Ursache waren Salze und Kalke durch Wasser, das von der Decke des Stellplatzes tropfte. Um die bestehenden Schäden zu beheben und die Bausubstanz nachhaltig zu schützen, war eine zügige Abdichtung von Flächen und Details gefordert. Diese sollte die Freiluft-Oase auch optisch aufwerten.

Die Anforderungen im Überblick:

-    Dauerhafter Schutz der Bausubstanz vor eindringender Feuchtigkeit
-    Langlebige Abdichtung von Oberfläche und Details
-    Kreative, individuelle Gestaltung

Kombination von Funktion und Optik gefragt

Neben der Dichtheit der Oberfläche war dem Bauherrn die ansprechende Gestaltung seiner Panoramaterrasse wichtig. Die Systemlösungen des Flüssigkunststoff-Herstellers Triflex ermöglichen die Kombination von funktionaler Abdichtung und ansprechendem Design. Da die mit der Sanierung beauftragte Firma Wutte GmbH seit vielen Jahren gute Erfahrungen mit Triflex macht, empfahl das Fachunternehmen auch für dieses Objekt den Einsatz des Spezialharzes. Nach Beratungsgesprächen mit Verarbeiter Stefan Arnesch und Norbert Hörner, Triflex-Gebietsverkaufsleiter Kärnten/Steiermark, fiel die Wahl des Eigentümers auf das Balkon Abdichtungssystem Triflex BTS-P. Für die Oberflächengestaltung kam Triflex Creative Design in Kombination mit Triflex Colour Design zum Einsatz. Aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten zur Schaffung einer farbigen, dekorativen Balkonbeschichtung verleiht es den bewährten Abdichtungs- und Beschichtungssystemen von Triflex eine besondere Optik. Der Bauherr entschied sich für das Aufbringen einer Windrose in der Mitte der Fläche. Farblich sollte diese von einem satten Terrakotta-Ton hervorgehoben werden. 

Die Vorteile des Balkon Abdichtungssystems Triflex BTS-P in Kombination mit Triflex Creative Design:

-    Kombination von Funktion und Optik dank integrierter Triflex-Abdichtung
-    Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten in verschiedenen Farben
-    Schnelle und einfache Verarbeitung
-    Kurze Aushärtungszeiten
-    Geringe Aufbauhöhe und geringes Flächengewicht
-    Langfristig witterungsbeständig

Gemeinsam zum perfekten Ergebnis

Um ein optimales Sanierungsergebnis zu erhalten, ist neben der Produktqualität eine enge Zusammenarbeit aller Baubeteiligten erforderlich. Das ist auch bei der Instandsetzung der Göriacher Terrasse erfolgreich geglückt, die vom Bauherrn, vom Verarbeiter sowie von Triflex-Mitarbeiter Norbert Hörner gemäß dem Triflex-Motto „Gemeinsam gelöst“ wurde. 

In einem ersten Arbeitsschritt haben die Fachverarbeiter den alten Fliesenbelag abgetragen, den freigelegten Estrich abgeschliffen und die Fläche mit der Grundierung Triflex Cryl Primer 276 versehen. Anschließend erfolgte die Applikation des bewährten Triflex ProDetail mit Vliesarmierung: Das flüssig applizierte Detail Abdichtungssystem bindet komplizierte Bauteile, wie hier die Balustrade, sowie Hochzüge und Türen naht- und fugenlos ein. Für die Flächenabdichtung kam Triflex ProTerra zum Einsatz. Nachdem die Nutzschicht mit Triflex ProFloor aufgetragen wurde, konnte die Windrose mit Triflex Creative Design aufgeklebt werden. Dazu haben die Fachhandwerker die Motivfolie aufgebracht, versiegelt und mit Triflex Colour Design farblich ausgebildet. Das System bietet eine rutschfeste, leicht zu reinigende sowie witterungs- und UV-beständige Oberfläche. Es haftet vollflächig auf dem Untergrund und schützt vor eindringendem Regenwasser, Frost- und Feuchtigkeitsschäden sowie infolgedessen vor Schimmelbefall und Moosbildung.

Die Arbeitsschritte im Einzelnen:

-    Abtrag des alten Fliesenbelags
-    Entfernen des Fliesenklebers
-    Grundierung der Fläche mit Triflex Cryl Primer 276
-    Abdichtung aller Details mit Triflex ProDetail und Triflex Spezialvlies
-    Abdichtung der Fläche mit dem vliesarmierten Triflex ProTerra
-    Aufbringen der Nutzschicht mit Triflex ProFloor
-    Aufkleben der Designfolie mit Triflex Creative Design
-    Auftragen von Triflex Colour Design
-    Entfernen der Designfolie und Versiegelung der Fläche mit Triflex Cryl Finish Satin

Ungetrübter Ausblick

Die Empfehlung des Fachunternehmens, mit Triflex eine dauerhaft dichte und optisch ansprechende Abdichtung zu schaffen, erwies sich für die Göriacher Terrasse als maßgeschneiderte Lösung. Nach der Sanierung können die Bewohner ihren Panorama-Blick auf die Karawanken wieder ungetrübt genießen.



Web: http://www.triflex.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katrin Kandula (Tel.: 0231 532 62 52), verantwortlich.


Keywords: Triflex, Flüssigkunststoff, Balkonabdichtung, Terrassensanierung

Pressemitteilungstext: 660 Wörter, 5510 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Triflex lesen:

Triflex | 21.10.2016

Mit Sicherheit dicht bis ins Detail

    Sowohl bei bestehenden als auch bei neuen Gebäuden kommt es vor allem auf die sichere Abdichtung der Details an: Gibt es hier eine Fehlstelle, kann Feuchtigkeit in die Konstruktion eindringen und Schäden an der Bausubstanz verursachen. Für d...
Triflex | 22.07.2016

Befahrbare Abdichtung für Parkbauten

Parkbauten stellen höchste Anforderungen an leistungsfähige Abdichtungssysteme. Insbesondere in frei bewitterten Bereichen müssen thermische Belastungen und die hieraus resultierenden Bauteilbewegungen sicher aufgenommen werden. Ein- und Ausfahrte...