info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
luftzug.tv GmbH |

Skandal Auto-Bigrafie #Anarchist

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Warum schreibt ein Philosoph solche Offenbarungen über sich selbst?


Wie reagiert ein hochbegabter Junge, wenn Ihm mit 14 schon gedroht wird: „Wir nehmen Dir den Computer ab!“ Wie reagiert ein 20 jähriger Mann, wenn seine Freunde kollektiv Scheiße bauen? Wie reagiert ein 31 jähriger Schriftsteller und Unternehmer, wenn seine Familie bedroht wird? 

 



Berlin. Ein Ort voller Verrückter, wie Los Angeles. Inmitten ein sogenannter OG, der seit zehn Jahren korrekte Geschäfte macht. Legales Geld, für legale Arbeit. Nur die Exekutive sieht die Situation anders. Nach der Logik der Ordnungshüter, sind Verbrecher, immer Verbrecher und alles was ein Mensch kann, nutzt er auch, um damit Geld zu verdienen. Nur ist diese Logik falsch. 

 

Wie reagiert ein hochbegabter Junge, wenn Ihm mit 14 schon gedroht wird: „Wir nehmen Dir den Computer ab!“ Wie reagiert ein 20 jähriger Mann, wenn seine Freunde kollektiv Scheiße bauen? Wie reagiert ein 31 jähriger Schriftsteller und Unternehmer, wenn seine Familie bedroht wird? 

 

Meistens wie ein Schachspieler. Er überprüft die Lage: Sieht sich alle seine möglichen Züge und deren Auswirkungen, genau an. Er beurteilt seine Freunde und Geschäftspartner in Aktion. Dann, wenn es um etwas geht, werden Menschen schnell zu dem was sie sind. Dafür braucht man keinen Alkohol wie die Russen und Asiaten. Dafür braucht man keine erfundenen Stories, wie die Geheimdienste. Man muss nur abwarten, bis die ersten Trottel einen Angreifen. 

 

Danach wird schnell klar: Woher kamen die Trottel? Was war ihre Rolle auf dem Schachbrett? Wer genießt den Vorteil, des Angriffs? Wer hat etwas von der Rufschädigung? Aber eines wird noch klarer! Die Exekutive muss ihren Sack öffnen und alle Nüsse zeigen, die sie so gesammelt haben. Besser als ein Satellit, besser als der beste Datenraub. Die Exekutive gibt selbst alle Daten her, die sie denken über einen gesammelt zu haben. All die wahnwitzigen Indizien, all die sinnlose Verfolgung, alle mitgehörten Telefonate, mitgelesenen eMails, Whatsapps, SMSe und sonstige Nachrichten. 

 

Außerdem beruhigt es die Psyche. Weil man endlich Beweise für seine paranoid wirkenden Äußerungen hat. Die Freunde machen schnell einen riesigen Bogen um einen. Die Geschäftspartner glauben einen bescheißen zu können. Was jedoch nur der Kollateralschaden ist dafür, dass man die Gewissheit hat, Schwarz auf Weiß, dass man seit seiner Kindheit überwacht wird.

 

 

#Anarchist ist in allen eBook-Stores erhältlich und nimmt eine unverblümte Sprache, die jeder versteht. Marcus Bohlander möchte weg, von dem Heiligenbild, das viele von ihm in schillernden Farben gemalt haben. Er versteht es, den Leser in seine Welt zu entführen und seine Handlungen, sowie deren Auswirkungen, anschaulich begreifbar zu machen. 

 



Web: http://luftzug.tv


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcus Bohlander (Tel.: 017699922983), verantwortlich.


Keywords: #Anarchist, Marcus Bohlander, Hacker, Autor, Berlin

Pressemitteilungstext: 371 Wörter, 2551 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von luftzug.tv GmbH lesen:

luftzug.tv GmbH | 17.03.2016

Wenn ein Deutscher in Hollywood zwei Preise gewinnt

Warum die Medien schweigen Seit meiner Kollision mit der Kindergarten Räuberbande um den Anführer Rafael Badie Massud, ist sehr viel passiert. 24 Stunden Einzelhaft, falsche Verdächtigungen, Morddrohungen an meine Familie und mich, Freunde die mir...