info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Avaya |

Abschaltung des ISDN-Netzes - Was passiert Ende 2018?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Alle analogen Dienste und ISDN-Anschlüsse werden durch IP-Anschlüsse ersetzt Telefon, Daten und Internet kommen aus nur einem Anschluss Infografik zeigt, wie der Umstieg auf All-IP sicher gelingt

Frankfurt am Main, 22. April 2016 - Mit der Abschaltung des ISDN-Netzes in zwei Jahren müssen alle Anschlüsse auf IP umgestellt sein. Was im privaten Bereich relativ problemlos läuft, stellt Unternehmen vor größere Herausforderungen.



Das liegt vor allem daran, dass nicht alle Dienste und Services ohne weiteres übertragbar sind. Dazu gehören beispielsweise Alarmanlagen, Fahrstuhlnotrufe, EC-Kartenleser oder Messfühler. Gefährlich ist, dass diese Dienste meistens im Verborgenen laufen. Erst bei der eigentlichen Umstellung fällt dann auf, was noch alles an der alten Anlage hing.



Auch das interne Netzwerk und die Anbindung an das Internet gehören vor der Umstellung auf den Prüfstand. Immerhin muss das IP-Netzwerk die Dienste aus dem alten ISDN-Netz in gleicher Qualität abbilden. Das ist in vielen Netzwerken mit alter Hardware gar nicht möglich.



Hinzu kommen Sicherheitsaspekte, die zuvor aufgrund der getrennten Netze keine Rolle gespielt haben. In der IP-Welt sind Hacker, Schadsoftware und Angriffe ein sehr ernstes Thema. Immerhin schätzt der Branchenverband Bitkom den durch Cybercrime entstandenen Schaden für die deutsche Wirtschaft auf über 100 Milliarden Euro. Und das nur in den letzten zwei Jahren!



Anbei finden Sie eine Infografik, die Ihnen Schritt für Schritt zeigt, was bis zur Abschaltung des ISDN-Netzes passiert und wie sich Unternehmen darauf vorbereiten können. Die Infografik kann auch hier heruntergeladen werden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau -- -- (Tel.: --), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 229 Wörter, 1890 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Avaya


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Avaya lesen:

Avaya | 22.10.2014

Christian Oertzen ist neues Mitglied des European Boards bei Avaya und Vorsitzender der Geschäftsführung

Frankfurt am Main, 22. Oktober 2014 - Christian Oertzen (51) ist seit dem 1. Oktober Vorsitzender der Geschäftsführung von Avaya in Deutschland. Zudem verantwortet er in seiner Position als Vice President für Central Europe das weitere Wachstum im...
Avaya | 18.08.2014

Avaya bereits im sechsten Jahr in Folge Leader im Gartner Magic Quadrant für Unified Communications

Frankfurt am Main, 18. August 2014 - Gartner stuft Avaya erneut als Leader im Gartner Magic Quadrant für Unified Communications 2014¹ ein. Damit unterstreichen die Marktforscher bereits im sechsten Jahr in Folge die Kompetenz von Avaya im Bereich U...
Avaya | 07.08.2014

Gezielter Kundenkontakt: Avaya unterstützt die Berge & Meer Touristik GmbH mit moderner Call-Center-Technologi

o Deutschlands führender Reisedirektanbieter Berge & Meer nutzt die Kundendialog-Lösung Avaya Aura, das Avaya Voice Portal und die IP-Telefone von Avaya o Berge & Meer strafft mit den Avaya-Lösungen seine Kommunikationsprozesse und erfüllt die U...