info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Skyhigh Networks |

ISO/IEC 27018: Skyhigh Networks schützt Daten auf höchstem Niveau

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Der Anbieter für den sicheren Betrieb von Cloud Services erfüllt die strengen Vorgaben des Standards für Datenschutz im Cloud Computing


Skyhigh Networks, der führende Anbieter von Cloud Access Security Broker (CASB) Technologie, hat die Zertifizierung nach dem Standard ISO/IEC 27018 durch die Normungsorganisation BSI Group erhalten. Der Standard legt weltweit akzeptierte Regeln zum Schutz und Verarbeitung von personenbezogenen Daten in der Cloud fest. Die Zertifizierung bestätigt, dass der Cloud-Security-Anbieter Daten auf einem sehr hohen Niveau verarbeitet sowie genügend Zeit und Ressourcen in die Prozessqualität investiert. Seit der Einführung des Standards im August 2014 haben nur wenige Anbieter von Cloud-Diensten die Zertifizierung erreicht – unter anderem Microsoft, Amazon und Box.



„Für Skyhigh Networks stehen die Kundenbedürfnisse an erster Stelle. Wir wollen den höchsten Qualitätsniveaus entsprechen und die Zertifizierung nach dem Standard ISO/IEC 27018 ist dafür der jüngste Beleg“, sagt Daniel Wolf, Regional Director DACH bei Skyhigh Networks. „Mit unserem Cloud Access Security Broker unterstützen wir Unternehmen dabei, den Einsatz von Cloud-Diensten zu kontrollieren und die Datensicherheit zu gewährleisten.“

 

Weltweit häufen sich Cyber-Attacken und Datendiebstähle bei Unternehmen, die das Firmen-Image massiv beschädigen oder Umsätze gefährden. Der Standard ISO/IEC 27018 soll diesen Tendenzen entgegenwirken und ein hohes Schutzniveau im Cloud Computing sicherstellen. Mit ihm können Anbieter von Cloud-basierten Diensten wie Skyhigh Networks ihren Auftraggebern bestätigen, dass ihre Daten im bestmöglichen Maße geschützt werden. Darüber hinaus haben Unternehmen die Gewissheit, gesetzliche Vorgaben hinsichtlich Datenschutz und Datensicherheit einzuhalten.

 

“Der Standard ISO/IEC 27018 stärkt das Vertrauen von Unternehmen, dass ihre Daten bei den Anbietern von Cloud-Diensten gut aufgehoben sind”, sagt Carla Arend, Research Director Cloud Practice bei IDC. “Laut den Cloud-Studien von IDC sind für europäische Unternehmen weiterhin Sicherheit und Compliance die ausschlaggebenden Faktoren bei der Auswahl von Cloud-Diensten. Zertifizierte Anbieter erfüllen die hohen Anforderungen an Datensicherung und Datenschutz.”

 

Der Standard ISO/IEC 27018 garantiert, dass sensible Daten umfassend geschützt werden. Unter anderem durch:

 

  • Kontrolle: Unternehmen können vorgeben, wie die Cloud-Provider ihre Daten verarbeiten sollen
  • Transparenz: Offenlegung von Richtlinien bezüglich des Zugriffs von Drittanbietern, dem Speicherort der Daten sowie Rückgabe, Übermittlung und Löschung von personenbezogenen Daten
  • Prüfung: eine umgehende und umfassende Untersuchung von Sicherheitslücken, die zum Verlust von sensiblen Kundeninformationen geführt haben könnten
  • Kommunikation: Darlegung aller Sicherheitsvorfälle und Anfragen von Strafverfolgungsbehörden
  • Compliance: jährliche Audits der Prozessqualität durch unabhängige Prüfer


Web: https://www.skyhighnetworks.com/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nina Möller (Tel.: 08917959180), verantwortlich.


Keywords: Datensicherheit, Cloud, Security, Microsoft, Amazon

Pressemitteilungstext: 268 Wörter, 2324 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Skyhigh Networks


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema