info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
reichelt elektronik |

Power over Ethernet - Stromversorgung über das Netzwerkkabel

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Power over Ethernet (PoE) ermöglicht auch in Bereichen ohne Steckdose die Installation elektrischer Geräte. Der Trick: Der Strom wird über die Leitungen des heimischen Datennetzwerks verbreitet.

Sande, 27.4.2016 Die Webcam einer Alarmanlage oder ein IP-Telefon ohne extra Stromquelle anschließen - nur zwei der Möglichkeiten, die Power over Ethernet (PoE) bietet. Die Technik ermöglicht die Stromversorgung von Geräten über ein Netzwerkkabel. Das klappt auch mit WLAN Access Points, kleinen Servern oder Switches. Selbst kleine Displays lassen sich so betreiben, etwa als Infoscreen in einem Verkaufsregal.



Voraussetzung: Die Geräte müssen PoE-fähig sein. Das bedeutet, sie erkennen den IEEE-Standard 802.3af, entweder als Energieeinspeiser oder als Energieverbraucher. Die Versorgungsspannung beträgt 48 Volt, die maximale Leistungsabgabe 15,4 Watt. Über die Adern eines Netzwerkskabels wird dann der Strom geleitet - bis zu 100 Meter weit. Strom wird nur in der erforderlichen Leistung übertragen, wenn ein PoE-Gerät erkannt wird. Wird es abgeschaltet oder vom Netz getrennt, schaltet das Einspeisegerät die Versorgung automatisch ab.



Power over Ethernet nun über größere Entfernungen



Jetzt lassen sich auch Distanzen jenseits der hundert Meter mit Power over Ethernet nutzen. Neben einer großen Auswahl an PoE-Produkten hat reichelt elektronik (http://www.reichelt.de) den Extender/Repeater INT 560962 im Programm. Der ermöglicht eine Verlängerung um weitere 100 Meter. Es können dabei bis zu vier Repeater kombiniert werden, die dann eine Stromversorgung über maximal 500 Meter leisten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Sebastian Bley (Tel.: +49 (0)4422 955 485), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 204 Wörter, 1622 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: reichelt elektronik


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von reichelt elektronik lesen:

reichelt elektronik | 07.12.2016

Nach dem Telekom-Angriff: So schützen Sie Ihren Router

Sande, 07.12.2016 - Der Router ist das Tor zum Internet - über ihn kommen die Daten aus dem World Wide Web auf unsere Computer und Smartphones. Dieses Tor gilt es gut zu schützen, damit keine unerwünschten Besucher durchkommen können. Wie das mit...
reichelt elektronik | 25.11.2016

Riskant: Die Deutschen speichern ihre Fotos nicht sicher

Sande, 28.11.2016. Deutschland einig Fotoland: Rund drei Milliarden Mal drücken die Deutschen auf den Auslöser von Digitalkamera oder Smartphone - pro Monat! reichelt elektronik wollte es genau wissen und hat 1.008 Bundesbürger befragt. Womit foto...
reichelt elektronik | 19.10.2016

LED-Beleuchtung im Büro: Kosten runter, Produktivität rauf

Sande, 20.10.2016 -Viele Büros und Geschäftsräume werden von quadratischen Einbaulampen in den Decken beleuchtet. In diesen Einbaulösungen kommen fast ausschließlich Leuchtstoffröhren zum Einsatz. Der Austausch durch moderne, passgenaue LED-Pan...