info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ontoprise GmbH |

Joachim Redmer verstärkt Management-Team der ontoprise GmbH

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Karlsruhe, 17. Oktober 2006 – Wie die ontoprise GmbH, Hersteller innovativer, auf Ontologien basierender Lösungen, jetzt bekannt gibt, verstärkt Dr.-Ing. Joachim Redmer (54) ab sofort das Management-Team des Unternehmens. Redmer, ehemaliger General Manager NHD EMEA bei IBM und Vice President von BEA Zentraleuropa, zeichnet für den weltweiten Vertrieb verantwortlich und koordiniert die Partner- und Direktvertriebskanäle. Die Berufung von Redmer unterstreicht das Bestreben des Unternehmens, seine ambitionierten weltweiten Wachstumsziele durch zusätzliches Know-how in strategischen Managementfunktionen zu untermauern.

ontoprise sieht in Joachim Redmers langjähriger Erfahrung die beste Gewähr für den weiteren Ausbau des erfolgreichen Geschäfts im Markt für semantische Technologien sowie für die in dieser Unternehmensphase wichtige strukturierte Skalierung und Stabilisierung. Das weitere Wachstum in Deutschland und der angestrebte weltweite Aufbau der Vertriebskanäle sind laut Geschäftsführer Hans-Peter Schnurr vorrangige Ziele: "Dass wir mit Joachim Redmer einen anerkannten Top-Manager für uns gewinnen konnten, zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir freuen uns, mit ihm einen umsetzungsstarken und begeisternden Menschen im Team zu haben."

Dr. Joachim Redmer hat einen Doktortitel in Maschinenbau der RWTH Aachen und verfügt über mehr als 20 Jahre IT-Erfahrung in führenden Positionen. Redmer begann seine Karriere als Projektmanager in der Verfahrensentwicklung bei Daimler-Benz und war dort maßgeblich an der Einführung von CAD/CAM-Systemen an verschiedenen Produktionsstandorten beteiligt. Anschließend war er 13 Jahre bei IBM in verschiedenen Management-Positionen in Deutschland und auf Europaebene tätig.

Ab 1997 leitete Joachim Redmer die Networking Hardware Division der IBM in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika und war ab 1998 General Manager Zentraleuropa bei Silicon Graphics (SGI). Ab 2001 fungierte er als Vice President Central Europe bei BEA Systems. Im Anschluss an seine Tätigkeit bei BEA war er als Berater für verschiedene Venture Unternehmen und Investoren tätig und hat u. a. Linux Networx sehr erfolgreich in Deutschland gestartet.

Redmer äußert sich begeistert über die Reife der ontoprise Produkte und deren Einsatzmöglichkeiten: "Die ontoprise Lösungen bieten einen enormen Mehrwert beim intelligenten Zugriff auf Unternehmensinformationen und gehen dabei weit hinaus über herkömmliche Ansätze. Der Nutzen dieser Technologien für Kunden und Partner ist durchschlagend und unmittelbar, die steigende Nachfrage aus allen Bereichen spürbar. Wir sind bereit und freuen uns darauf, diese Nachfrage zu erfüllen.“

Die Berufung von Dr. Redmer ist Teil der Wachstumsstrategie, mit der das Karlsruher Unternehmen sein erfolgreiches Geschäft weiter ausbauen will. Mittlerweile sind fast die Hälfte der größten 20 Unternehmen Deutschlands Kunden der ontoprise. Die erfolgreichen Partnerschaften mit großen Software-Anbietern wie der Software AG und Oracle sowie die kontinuierlich wachsende Nachfrage aus USA und Asien ermöglicht es ontoprise, sein Wachstum weiter zu forcieren.

Über die ontoprise GmbH – Unternehmensprofil

Die ontoprise GmbH ist Anbieter innovativer Softwarelösungen auf der Basis von Ontologien. Dies sind Wissensmodelle, die relevantes Know-how eines Unternehmens einheitlich erfassen. Die mehrfach patentierte Technologie ermöglicht es, gesammelte Unternehmensdaten aus heterogenen Quellen so intelligent zu nutzen, dass Informationen für alle Beteiligten zur zentral verfügbaren Wissensquelle werden. So können Unternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit schnell entscheidend steigern.

Die Produkte und Anwendungen der ontoprise erleichtern die Suche, damit die Anwender schnell und einfach relevante Informationen finden. Sie ermöglichen die Wiederverwendung von Erfahrungswissen, damit Probleme nicht mehrfach erneut gelöst werden müssen, und die inhaltliche Integration von verteilten Quellen, damit Anwender einen einheitlichen Blick auf heterogene Daten erhalten. OntoStudio, OntoBroker, SemanticMiner, SemanticGuide und SemanticIntegrator befinden sich im Einsatz bei namhaften Kunden. Gegründet wurde die ontoprise GmbH 1999 als Spin-Off der Universität Karlsruhe. Das stetig wachsende Netzwerk von Partnern und Forschungseinrichtungen spiegelt die hohe Präsenz von ontoprise und semantischen Technologien wider.



Web: http://www.ontoprise.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Manfred Schumacher, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 493 Wörter, 3836 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ontoprise GmbH lesen:

ontoprise GmbH | 15.06.2010

SemanticGuide von ontoprise sorgt für kürzere Stillstandzeiten durch Diagnoseunterstützung im Service

Rund 3.700 Service-Spezialisten sind bei Heidelberg weltweit im Einsatz. An das Servicenetz des Druckmaschinenspezialisten werden dabei diverse Anforderungen gestellt. Das globale Agieren des Unternehmens, seine sehr breite Produktpalette und ständi...
ontoprise GmbH | 23.02.2010

Semantic Content Analytics von IBM und ontoprise wertet Daten semantisch aus

Nicht vorhandene Zeit und zu hoher Aufwand machen heute eine effiziente Informationssuche im Unternehmen zum Problem. Dokumente werden zumeist im Volltext auf verschiedenen Netzlaufwerken oder in CMS-Systemen abgelegt. Das in den Daten enthaltene Wis...
ontoprise GmbH | 18.02.2010

General Electric verwendet den SemanticGuide von ontoprise als Unternehmensstandard für Ratgebersysteme bei Jenbacher Gasmotoren

„Die Tatsache, dass sich ein weltweit aufgestellter Konzern wie GE für unseren SemanticGuide als Unternehmensstandard entscheidet, spricht für das Renommee, das ontoprise im Markt genießt. Unsere Technologie macht den normalen Servicetechniker zu...