info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Zarges GmbH |

Neues Klappgerüst: Erst das Geländer, dann die Plattform

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


- Innovation von ZARGES: Vorlaufendes Geländer jetzt auch beim praktischen Klappgerüst - Sicherer, schneller, nachrüstbar


- Innovation von ZARGES: Vorlaufendes Geländer jetzt auch beim praktischen Klappgerüst - Sicherer, schneller, nachrüstbarKlappgerüste sind bei Handwerkern sehr beliebt: Sie lassen sich einfach transportieren und sind vor Ort schnell aufgebaut. ...

Klappgerüste sind bei Handwerkern sehr beliebt: Sie lassen sich einfach transportieren und sind vor Ort schnell aufgebaut. Mit dem neuen Z 300 S-PLUS Klappgerüst COMPACT macht ZARGES den Aufbau jetzt noch sicherer. Denn: Das vorlaufende Geländer, das bereits vor der Plattform auf der nächsten Höhe eingehängt wird, sorgt schon beim Aufbau für optimale Sicherheit.

Der Aufbau eines Gerüstes war immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Denn: War die Plattform der nächsten Ebene bereits eingebaut, gab es bis zum Einhängen des Geländers keine Absturzsicherung. Dies hat ZARGES durch das vorlaufende Geländer und einen Plattformabstand von zwei Metern ausgeschlossen, denn mit dem System kann das Geländer bereits eingehängt werden, bevor die nächste Plattform zum Einsatz kommt. Mit dem Z 300 S-PLUS Klappgerüst COMPACT sind so Arbeitshöhen bis fast acht Meter möglich. Für den Transport kann das gesamte Gerüst zurückgebaut und die unterste Einheit schnell zusammengeklappt werden.
ZARGES hat für das Klappgerüst Z300 das System der vorlaufenden Geländer aus dem Industrie-Sortiment Z600 für den Handwerksbereich übernommen. Gleichzeitig wurde das System überarbeitet, so dass sich die Geländeelemente jetzt noch schneller zusammenklappen und kompakt verstauen lassen. Die beweglichen Teile rasten dabei in kleine Metallklemmen ein und bilden zusammen mit dem Geländer ein kompaktes Element. Dies beschleunigt den Auf- und Abbau und macht den Einsatz des Klappgerüstes noch effizienter.
Übrigens: Die Berufsgenossenschaft Bau unterstützt die Sicherheitsinvestition in Gerüste mit vorlaufendem Geländer mit 50 Prozent des Anschaffungswertes, maximal 100 Euro. Und noch eine Besonderheit: Das vorlaufende Geländer kann auch für bestehende Klappgerüste nachgerüstet werden - eine wirtschaftliche Maßnahme zur Erhöhung der Sicherheit. Firmenkontakt
Zarges GmbH
Michael Bauermeister
Zargesstraße 7
82362 Weilheim
+49 (0) 881 687 380
michael.bauermeister@zarges.de
http://www.zarges.de


Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH
Carmen Bloß
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 75935-57
c.bloss@froehlich-pr.de
http://www.zarges.de


Web: http://www.zarges.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Bauermeister (Tel.: +49 (0) 881 687 380), verantwortlich.


Keywords: Neues,Klappgerüst:

Pressemitteilungstext: 308 Wörter, 2295 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Zarges GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Zarges GmbH lesen:

Zarges GmbH | 15.11.2016

Ausgezeichnete Designqualität

Sie ist die Mobilitätslösung für den sicheren und bequemen Transport: Die K424 XC von ZARGES verbindet die hohe Produktqualität der traditionsreichen ZARGES-Boxen mit einer innovativen Mobilitätslösung durch integrierte Rollen und einen auszieh...
Zarges GmbH | 10.11.2016

Sicher arbeiten von Anfang an

Wenn es um Arbeiten in der Höhe geht, spielt die Sicherheit eine große Rolle. Deshalb hat der europäische Marktführer für Steigtechnik ZARGES jetzt das Berufsförderungswerk der südbadischen Bauwirtschaft mit einer Arbeitsplattform, einer Monta...
Zarges GmbH | 20.10.2016

Sicher zu den Göttinnen

Ein bis zwei Mal im Jahr werden die 34 Siegesgöttinnen in der Befreiungshalle in Kelheim vom Staub befreit. Mit einem neuen, speziell auf die Anforderungen vor Ort angepassten Gerüst sorgt ZARGES als europäischer Marktführer für Steigtechnik jet...