info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Firmenfeier24 - Engler Entertainment Musikproduktionen |

Das Notensatzstudio Partitur Xpress stellt vor: "Orchesterprojekt" Salzburg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die "Chor Orchester Akademien" des "Orchesterprojekts" Salzburg unter der Leitung von Wolfgang Danzmayr und Stefan David Hummel: eine befruchtende Zusammenarbeit von Liebhabern und Profis.

- Wolfgang Danzmayr, geb. 1947 in Wien, ist Komponist, Dirigent und Autor.

Er war bis zu seiner Pensionierung beim ORF Salzburg tätig: zunächst als Musikabteilungsleiter, dann auch als Kulturleiter.



- Stefan David Hummel, geb. 1968 in Würzburg, ist Musiker und Komponist.

Er stammt aus einer Musikerfamilie und ist sowohl als ausübender Musiker als auch als Komponist und als Referent des Rektors am Mozarteum tätig.



- Das "Orchesterprojekt" wurde im Jahre 2003 von Wolfgang Danzmayr und seiner Frau Veronika Danzmayr-Steinbach gegründet.

Bis heute hat es im Rahmen von 31 Projekten - den "Chor Orchester Akademien" - mehr als 35 Aufführungen von Werken aus allen musikalischen Epochen und Stilrichtungen gegeben.



Das Notensatzstudio "Partitur Xpress" ist mit seinen Leistungen für Notensatz und Notengrafik für die Chor Orchester Akademien tätig.

Aktuell sind in der Notenwerkstatt von "Partitur Xpress" Partitur und Stimmen von "Der Tod, das Mädchen und der Knabe" entstanden, ein neu komponiertes Werk für Streichorchester von Wolfgang Danzmayr.



Die "Chor Orchester Akademien" finden während mehrere Tage in den Räumlichkeiten der Rudolf-Steiner-Schule Salzburg und des Odeïon Salzburg statt und beinhalten Proben von Chor und Orchester unter fachkundiger Leitung hochkarätiger DozentInnen, Stimmbildung für die Chorsänger, Seminare zur Vertiefung sowie gemeinsames Essen und Zusammensein von Teilnehmern und Lehrern.



Die Grundidee war und ist, ein "basiskulturelles Projekt" zu starten, das bedeutet, einen möglichst großen Kreis an Menschen zur gemeinsamen Erarbeitung musikalischer Werke einzuladen:

nicht nur professionelle Musiker, sondern auch Musikliebhaber - nicht nur Musiker, die bereits ein gewisses Niveau an Fähigkeiten erreicht haben, sondern auch Anfänger - nicht nur Musikausübende einer bestimmten Altersgruppe, sondern "von ganz jung bis ganz alt", wie es Wolfgang Danzmayr erklärt.



Die Musik als "gemeinsame Sprache" ist es, die diese verschiedenen Gruppen im Laufe der Projekte zusammenbringt und jedes Mal eine für alle bereichernde Gemeinschaftserfahrung ermöglicht.



"Meistens ist es ja so, dass musikalische Laien, die sich zu Chören oder Orchestern zusammenfinden, erst zu den Aufführungen Profimusiker dazu engagieren," erläutert Wolfgang Danzmayr.

"Uns jedoch ist es sehr wichtig, dass von Anfang, also von den allerersten Proben an, Berufsmusiker sowohl aktiv im Chor und im Orchester mitspielen als auch als Dozenten und Coaches tätig sind.

Dadurch fühlen sich die musikalischen Amateure, egal welcher Altersklasse, von Anfang an unterstützt und mitgenommen.

Wir erreichen dadurch auch von Anfang an einen guten Chor- und Orchesterklang, die einzelnen Teile fügen sich relativ rasch und gut zusammen."



Begeistert berichtet Stefan David Hummel von einer großen Besonderheit der Chor Orchesterakademien, den Feldenkrais-Übungen zu Beginn jeder Probe:



"Die Feldenkrais-Methode wurde von Dr. Moshé Feldenkrais entwickelt und ist eine sehr, sehr spannende und spezielle Art der Körperarbeit.

Sie ermöglicht es auf ganz eigene Art und Weise, in Kontakt mit seinem eigenen Körper zu kommen.

Dadurch wird die Wahrnehmung des eigenen Körpers und dessen Bewegungen gefördert, was sich dann auch positiv auf die Bewegungen im Rahmen des Musizierens und auf die musikalische Ausdrucksfähigkeit auswirkt.

Bei unseren Projekten war uns sehr wichtig, von Anfang an einen ganzheitlichen Ansatz zu verfolgen; die Feldenkrais-Übungen leisten dazu einen wichtigen Beitrag."



Dass das Konzept von Danzmayr und Hummel aufgeht, beweisen die begeisterten Rückmeldungen der Teilnehmer an den Projekten.

Darin werden immer wieder das gemeinsame Musizieren, die Unterstützung und Motivation der Teilnehmer durch die Lehrer und Dozenten, die sehr positive Atmosphäre in einer quasi "großfamiliären Struktur", das "große Miteinander" und die hohe Qualität hervorgehoben.

"Es macht einfach wahnsinnig Spaß!" - so bringt es eine junge Teilnehmerin auf den Punkt.



Alexander Engler, Inhaber des Notensatzstudios "Partitur Xpress", arbeitet eng mit den beiden künstlerischen Leitern Wolfgang Danzmayr und Stefan David Hummel zusammen.

"Es war und ist mir eine große Freude und Ehre, meinen Beitrag zum Gelingen dieser besonderen Projekte zu leisten," so Engler, der schon zahlreiche Partituren und Notenmaterial für die "Chor Orchester Akademien" erstellt hat.

"Es ist ein Zeichen von großer Lebendigkeit dieser Projekte und stellt mich als Notengrafiker und Notensetzer vor immer neue Aufgaben und Herausforderungen, rasch und flexibel die Noten für alle beteiligten Sänger und Musiker zu erstellen.

Den weiteren Projekten - das nächste findet im August 2016 statt - wünsche ich viel Erfolg!"



Bild: Orchesterprojekt Salzburg


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Alexander Engler (Tel.: 0049-8651-9029928), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 702 Wörter, 5497 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Firmenfeier24 - Engler Entertainment Musikproduktionen


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Firmenfeier24 - Engler Entertainment Musikproduktionen lesen:

Firmenfeier24 - Engler Entertainment Musikproduktionen | 12.09.2016

Der Komponist Peter Barcaba aus Krems - das Notensatzstudio Partitur Xpress stellt vor

DIE WIEDERENTDECKUNG DER TONALITÄT "Vor etwa 120 Jahren galt die Sprengung der Tonalität als das größte Abenteuer der Musikgeschichte. Für mich und viele andere Musiker gilt heute ihre Wiederentdeckung zu den größten Abenteuern." So erzählt ...
Firmenfeier24 - Engler Entertainment Musikproduktionen | 29.08.2016

Die 7 Top-Kaffee-Songs zum Tag des Kaffees 2016

DIE 7 TOP-KAFFEE-SONGS - VORGESTELLT VOM "COFFEETAINMENT SHOWORCHESTER" 1) THE COFFEE SONG Antje Engler, die Gründerin des "Coffeetainment Showorchesters", das mit seinem speziellen "Sound of Coffee" das Publikum bei schon zahlreichen Konzerten, F...
Firmenfeier24 - Engler Entertainment Musikproduktionen | 18.05.2016

Die Weihnachtsfeier jetzt schon planen - z. B. mit dem "Sleigh Ride" von Leroy Anderson.

Der US-amerikanische Komponist Leroy Anderson war der Urheber zahlreicher "Orchester-Miniaturen", kurzer und äußerst origineller Konzertstücke, die er vor allem für das "Boston Pops Orchestra" schrieb. Anderson verstarb bereits im Alter von 67 J...